ACHTUNG: Wir stellen unseren Dienst zum 01.02.2020 ein.
Sie sind der Forenbesitzer: Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Sicherung Ihres Forums erwerben möchten.
Sie sind ein Forennutzer: Bitte informieren Sie sich beim Forenbetreiber über die Weiterführung des Forums.
Comtesse d'Artois - MAs Schwägerin :: MARIE ANTOINETTE - Forum
     Intro     Portal     Index     

marie-antoinette.forenking.com
   MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Bourbonen - Marie Antoinettes französische Familie
Autor: Antoinette Verfasst am: Do Mai 21, 2015 4:03 pm Titel:
Das Bild ist wahrlich entzückend! love2


Autor: Trianon Verfasst am: Mi Mai 03, 2017 8:36 am Titel:
Wieder mal ein neues Portrait der Comtesse d'Artois - dieses Mal aus dem Jahre 1783, gemalt von Jean Martial Fredou, der bereits um 1750 einige Portraits der königlichen Familie angefertigt hatte und nach dem Tod von Drouais im Jahre 1776 der erste Maler des Comte de Provence wurde.



Zuletzt bearbeitet von Trianon am Mi Mai 03, 2017 2:36 pm, insgesamt einmal bearbeitet


Autor: Brissotin Verfasst am: Mi Mai 03, 2017 10:11 am Titel:
Ein schönes, schön wenig mondänes Porträt.


Autor: Johanna_Gabriela Verfasst am: Mi Mai 03, 2017 1:38 pm Titel:
Gefällt mir, sowohl das Porträt, als auch die Dame an sich.


Autor: Trianon Verfasst am: Mi Mai 03, 2017 2:33 pm Titel:
Brissotin hat Folgendes geschrieben:
Ein schönes, schön wenig mondänes Porträt.


Ja fand ich auch. Sie wirkt darauf das erste Mal richtig realistisch, menschlich auf mich. Keine Ahnung wie realistisch es tatsächlich war, aber so könnte ich mir die Comtesse gut vorstellen.


Autor: prince d'amour Verfasst am: Do Mai 04, 2017 3:28 pm Titel:
Der Mund wirkt sehr zusammengepresst. Gibt es von dem Künstler noch andere Werke der Familie?


Autor: Trianon Verfasst am: Fr Mai 05, 2017 7:23 am Titel:
prince d'amour hat Folgendes geschrieben:
Gibt es von dem Künstler noch andere Werke der Familie?

Habe ich oben in meinem Beitrag erwähnt, ja Wink


Autor: prince d'amour Verfasst am: So Mai 07, 2017 8:07 pm Titel:
Uups, sorry Laughing


Autor: Forenking Verfasst am: So Mai 07, 2017 8:07 pm Titel: Ähnliche Themen




Autor: MariaAntonia Verfasst am: Mo Mai 08, 2017 8:57 am Titel:
Ein tolles Bild Very Happy
Und was man von der Kleidung sehen kann, ist traumhaft.

prince d'amour hat Folgendes geschrieben:
Der Mund wirkt sehr zusammengepresst. Gibt es von dem Künstler noch andere Werke der Familie?

So in etwa schaut man heute auch wieder... auf den Fotos für den Personalausweis Mr. Green


Autor: Brissotin Verfasst am: Mo Mai 08, 2017 9:45 am Titel:
Zum einen gibt es Frauen mit schmalen Lippen, zum anderen könnte sie auch einfach keine schönen Zähne gehabt haben.


Autor: MariaAntonia Verfasst am: Mi Sep 13, 2017 12:55 pm Titel:


Ist das nicht ein merkwürdiges Bild?

"Die Comtesse d'Artois und die Comtesse de Provence und ihre Kinder" heißt es auf der Seite, auf der ich das Bild gefunden habe:
http://marie-antoinette.forumactif.org/t67p25-marie-therese-de-savoie-comtesse-d-artois

Blöd nur, dass die Comtesse de Provence keine Kinder hatte. Wer sind also die Kinder?
Und nochmal kommen Fragezeichen auf, weil ich meine, Marie Antoinette in der Dame links zu erkennen Shocked

Ich tippe demnach auf folgende Zusammenstellung hier - passend zum Alter der Kinder:
links: Marie Antoinette mit ihrer Tochter Madame Royale (* 1778)
rechts: Comtesse d'Artois mit ihrem Sohn Duc de Berry (* 1778)

(Ich bin mir nur nicht ganz sicher, weil die beiden Kinder zwar 1778 geboren sind, aber dennoch fast ein Jahr auseinander... Duc de Berry im Januar und Mme Royale erst im Dezember, wobei sie auf dem Bild aber älter aussieht.)

Was meint ihr dazu?


Autor: Brissotin Verfasst am: Mi Sep 13, 2017 2:50 pm Titel:
Das Gemälde wirkt insgesamt eigenwillig. So ein "zeigt her eure Kinder" habe ich noch nirgends gesehen. Meistens gibt es Gruppenbilder, wo der Vater bspw. mit dem männlichen Nachwuchs und die Mutter mit dem weiblichen oder der Vater mit Stammhalter und die Mutter mit den unwichtigeren Kindern abgebildet sind.

Mit den dunklen Augenbrauen hat die Dame rechts auch nicht so viel Ähnlichkeit mit der Comtesse d'Artois vom oberen Bild, auch Mund und Nase haben keinerlei gemein miteinander.

Was die Datierung anbelangt passen späte 1770er in Frankreich schon exzellent.

Bei der linken Dame würde ich auch auf Marie Antoinette tippen, auch wenn sie hier etwas hübscher als auf anderen zeitgenössischen Bildern aussieht und noch keinen Ansatz zum Doppelkinn hat. Sie hat aber auch diesen Schlafzimmerblick mit den etwas gesenkten Augenlidern, der irgendwie für sie typisch ist.

Eine Zuschreibung zu einem bestimmten Maler würde schon etwas helfen. Rasend gut ist es nicht gemalt. Vielleicht wirklich ein Anlassgemälde anlässlich einer zeitgleich oder fast zeitgleich stattgefundenen Geburt.


Autor: Bluetit Verfasst am: Mi Sep 13, 2017 5:20 pm Titel:
Ich habe eben auf einer Internetseite (Printerest) gelesen das das die beiden Schwestern sind ( Maria Theresia von Savoyen und Maria Josepha von Savoyen) und den Kindern von Maria Theresia und da die beiden Schwestern sind finde ich das doch gut vorstellbar. Ich persönlich finde die beiden Damen auf dem Bild sehen den beiden schon ähnlich Wink Flüchtig habe ich auch noch auf geschnappt das das Bild entweder 1787 oder 1781 gemalt wurde ja


Autor: Johanna_Gabriela Verfasst am: Mi Sep 13, 2017 6:28 pm Titel:
Vielleicht hält die eine der Damen gar nicht ihr eigenes Kind, sondern jenes der anderen Dame auf dem Arm ?

Und es handelt sich um zwei Kinder, der rechten Dame im Bild ?

Was meint ihr zu der Möglichkeit ?

Kann die Dame links im Bild z.B. auch Madame Elisabeth, die Schwester von Ludwig XVI., sein ? Oder kommt das von der Ähnlichkeit nicht hin ?


Autor: Trianon Verfasst am: Di Sep 19, 2017 6:42 am Titel:
Hmm also bevor ich noch den Beitrag gelesen und nur das Bild gesehen hab dachte ich mir - "ach nett, Marie Antoinette mit ihrer Schwägerin Comtesse de Provence".
Ein wenig sonderbar die Zusammenstellung, schwierig hier viel zu sagen. Das nackte Kind auf dem Schoss von MA - das erinnert ein wenig an die Mariendarstellungen mit dem Jesus Kind - daher würd ich jetzt eher auf den Dauphin tippen - zumindest wäre das eine mögliche Erklärung warum das eine Kind nackt und das Andere bekleidet ist.
Der kam ja wiederum 1781 auf die Welt, was Bluetit ja gelesen haben will.


Autor: Brissotin Verfasst am: Di Sep 19, 2017 2:16 pm Titel:
Manchmal werden ja auch die Altersunterschiede nicht so zutreffend widergegeben.

Gute Idee, Trianon.

Das Kind mit der Haube könnte ja theoretisch Marie Thérèse sein, auch wenn man sich fragt, warum es noch so fest gewickelt ist. Eine Option wäre auch, dass zu einem bereits existierenden Gemälde gelegenheitsbezogen einfach weitere Personen hinzugefügt wurden. Kann man bei einem Schwarz-Weiß-Foto freilich schwerlich sagen.


Autor: Forenking Verfasst am: Di Sep 19, 2017 2:16 pm Titel: Ähnliche Themen





© 2005 print topic mod


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group