ACHTUNG: Wir stellen unseren Dienst zum 01.02.2020 ein.
Sie sind der Forenbesitzer: Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Sicherung Ihres Forums erwerben möchten.
Sie sind ein Forennutzer: Bitte informieren Sie sich beim Forenbetreiber über die Weiterführung des Forums.
MAs Unlust zu Lesen - Legasthenie oder einfach ihr Naturell :: MARIE ANTOINETTE - Forum
MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
MAs Unlust zu Lesen - Legasthenie oder einfach ihr Naturell
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Umfragen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

MAs Leseunlust - Legastenie oder nicht "ihr Fall"?
Ich denke, es war einfach nicht ihr Fall.
61%
 61%  [ 21 ]
Ich denke, sie litt an Legastenie.
5%
 5%  [ 2 ]
Ich denke, es hatte andere Gründe, nämlich ...
8%
 8%  [ 3 ]
Ich kann mich nicht entscheiden!
2%
 2%  [ 1 ]
Ich denke, es waren mehrere Gründe, nämlich ...
14%
 14%  [ 5 ]
Ich habe ehrlich gesagt gar keine Vermutungen dazu.
5%
 5%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 34

Autor Nachricht
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4285
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Fr Mai 09, 2008 4:33 pm    Titel: MAs Unlust zu Lesen - Legasthenie oder einfach ihr Naturell Antworten mit Zitat

Hola ihr Lieben,

ihr dürften ja alle darüber bescheid wissen, dass MA ja nciht gerade eine Leseratte war.
Daher stellte ich mir die Frage, welche Gründe das haben könnte.
Zwei sind mir bis jetzt eingefallen:
1. Sie war einfach nicht der Mensch, der gerne liest.
2. Sie litt an Legastenie(Lese-Rechtschreibschwäche).

Wie ich darauf komme? Naja, ich kenn das von mir! Ich "habe" Legastenie(Gott sei dank erhielt ich Jahre lang Nachhilfe!) und mir persönlich fällt das Lesen nicht einfach. Ich verlese mich ständig, brauche relativ lange, etc. Was natürlich nciht heißt, dass ich es nicht versteh, doch andere Lesen zur Entspannung ein gutes Buch, für mich ist das anstrengend.
(Ich sag das nur, weil es tatsächlich noch Menschen gibt, die denken, dass Legasteniker dumm sind(und das obwohl Einstein einer war;))
Von anderen Legastenikern hab ich ähnliche Probleme gehört.

Daher kam mir die Frage auf, ob das ein Grund für MAs Leseunlust war. Oder war es einfach nicht "ihr Ding"? Vielleicht habt ihr dazu was gelesen oder eine ganz andere Theorie.

Ich weiß ehrlich gesagt selbst nicht genau, was ich dazu denke. Wink

Mich interessiert, was ihr dazu denkt oder sogar wisst!

Ich bin auf eure Abstimmung und Begründungen, Vorschläge, etc. gespannt!
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Fr Mai 09, 2008 4:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das habe ich mich auch schon immer einmal gefragt :zwinker
Also ich denke, dass es sicherlich mehrere Gründe dazu gab.
Möglicherweise litt sie unter einer leichten Form der Legasthenie, aber ich denke das war nicht der Hauptgrund dafür dass sie nicht gern gelesen hat... denn sie unterhielt ja eine umfangreiche Korrespondenz und war ja mehrsprachig und las ja angeblich auch gern "leichte" Literatur und betätigte sich sogar im privaten als Schauspielerin, und ich denke mit einer schwereren Form wäre das nicht möglich gewesen, so ganz ohne Therapie ...
Ein Grund ist denke ich ihre Erziehung, dass sie vllt das lesen mehr oder weniger immer als "Pflicht" empfunden hat und der Kaiserin und ihren Lehrern und Beratern Rechenschaft ablegen musste, und deswegen keinen Spass daran fand...
Meine persönliche Meinung ist das sie vom Naturell her einfach nicht so der Lesetyp war, es gibt ja eher haptische, optische, auditive und was weiß ich noch Lerntypen... Und sie war ja eher ein künstlerischer, musikalischer und kreativer Mensch und hat deswegen eher zu anderen Ausdrucksformen Zugang gefunden... Also das ist meine Einschätzung, bin gespannt auf euere "Theorien" Very Happy

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4285
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Fr Mai 09, 2008 4:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, gut möglich, aber Schauspielern hat nicht umbedingt was mit Legastenie zu tun Wink
Manche sagen, das kreative Menschen oft davon betroffen sind und eine andere "Datenverarbeitung" haben als andere. Neurologen sind ja immer total neugierig darauf, wie Menschen Informationen verarbeiten und was bei Legastenikern anders läuft Wink

Aber Therapie istz so ein seltsames Wort in dem Zusammenhang. Das hört saich ja an als wenn´s eine Krankheit wäre Wink
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Fr Mai 09, 2008 5:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh das tut mir sehr leid wenn das das falsche Wort ist :sorry: ! Weißt du bei einem Nachhilfeschüler von mir wurde letztens Lese/Rechtschreibschwäche festgestellt, und seine Mum meinte er geht jetzt regelmäßig in "Therapie", daher dachte ich man sagt so (bin keine Fachfrau)!

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: Fr Mai 09, 2008 6:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

die wenigsten menschen lesen wirklich viel. ich kann mir nicht vorstellen, dass m.a. nicht auch mal gerne das eine oder andere buch gelesen hat. sie war halt der durchschnitts typ. vielleicht hätte sie aber gerne kitschige liebesromane gelesen, wenn es sie damals schon gegeben hätte. *g*

naja, ich würde nicht sagen, dass lesen grundsätzlich etwas mit unkreativität zu tun hat. manche bevorzugen halt eher bilder oder musik.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4285
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Sa Mai 10, 2008 5:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Princesse_de_Lamballe hat Folgendes geschrieben:
Oh das tut mir sehr leid wenn das das falsche Wort ist :sorry: ! Weißt du bei einem Nachhilfeschüler von mir wurde letztens Lese/Rechtschreibschwäche festgestellt, und seine Mum meinte er geht jetzt regelmäßig in "Therapie", daher dachte ich man sagt so (bin keine Fachfrau)!

LG


Macht ja nichts Wink DU kannst ja nichts dafür, wenn seine Mutter da so ein Drama draus macht ^^

Hm, im Nachhinein tendire ich auch wieder mehr zum Naturell, aber ich kann mich immer noch nicht entscheiden ^^
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8085
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 10:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mich für ersteres entschieden, weil ich denke, dass das "viel Lesen" einfach nicht MAs Fall war.
Ich kann mir vorstellen, dass sie kurzweiligere Beschäftigungen vorzog, als sich zurückzuziehen und ein Buch in Ruhe zu lesen.

Sie fühlte sich so schon einsam am Versailler Hof und war für Ablenkung dankbar... so wird sie ja meist beschrieben, dies sei ihr Naturell.
Ok, das kann man ihr zum Nachteil auslegen, ich selbst denke mir dabei aber einfach nix Böses.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4285
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 10:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir auch vorstellen, dass sie in ihrer Jugend viel zu aufgedreht war.
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Di Mai 13, 2008 10:35 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 10:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:
Sie fühlte sich so schon einsam am Versailler Hof und war für Ablenkung dankbar... so wird sie ja meist beschrieben, dies sei ihr Naturell.
Ok, das kann man ihr zum Nachteil auslegen, ich selbst denke mir dabei aber einfach nix Böses.


Ich finde auch, das macht niemanden zu einem schlechten Menschen, nur weil er nicht gerne liest. Es bedeutet ja auch nicht, das man deswegen nicht intelligent oder geistreich ist, auch wenn das viele denken. Jeder hat eben seine Vorlieben und Talente woanders, der eine ist musikalischer, der andere handwerklicher, der andere was ganz anderes...

Ich kann mir zwar überhaupt nicht vorstellen, dass einem lesen keinen Spass macht, weil ich es leidenschaftlich gerne tue- aber ich finde die Vorurteile, dass MA oberflächlich und dumm war , nur weil sie andere Zerstreuungen vllt bevorzugt hat(das ist leider ein weit verbreitetes Vorurteil), wirklich an der Realität vorbei...

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Leopoldine
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 25.03.2008
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 4:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also jetzt mal meine ehrlich Meinung, die aber bitte nicht als "Angriff" auf irgendjemanden gewertet werden soll....

Man kann für alles eine Entschuldigung suchen...
Den Eindruck bekomme ich hier gerade.

Es gibt Menschen die lesen gerne, und es gibt Menschen die eben nicht gerne lesen...
Das hat in meinen Augen überhaupt nicht´s mit z.B. Legasthenie zu tun.
Es ist eher eine Sache des "Vorlebens" (von Seiten der Erwachsenen in der Kindheit), und ob das Interesse an Büchern geweckt wurde...

Zu früheren Zeiten hatte es aber sehr wohl etwas mit Bildung zu tun. Denn in einem Zeitalter ohne Fernsehen und Internet, dürfte wohl der einzige Weg zur Bildung in Büchern bestanden haben...

Auch heute noch ist es der Regelfall (von dem es natürlich auch Ausnahmen gibt!), das jemand der gebildet ist, viel liest...
Auf andere Art und Weise kann man kaum an eine sichere Rechtschreibung, an eine gute Ausdrucksweise und auf ein neutrales "Urteil" kommen....


Liebe Grüße,
Leopoldine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5261
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 4:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe auch für den ersten Punkt gestimmt. Dass sie Legasthenikerin war, glaube ich auch nicht. Allein an ihren Briefen sieht man ja, dass sie da keine grossen Schwierigkeiten hatte. Manche Leute lesen einfach nicht gerne, was aber nichts mit ihrer Intelligenz oder Reife zu tun haben muss.



Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 5:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich finde es kommt darauf an, was man unter Bildung versteht.
Wenn man von einem eher "akademischen" Begriff ausgeht, von Faktenwissen, Fertigkeiten, eben vom Anhäufen von Wissen und Kenntnissen, ist es sicherlich so dass man es hauptsächlich nur durch Lektüre erwerben kann

Aber was eine rasche Auffassungsgabe und logisches Denken, Kombinationsfähigkeit, Musikalität, Kunstverständnis, "emotionale Intelligenz" angeht... ich denke da ist es eher zweitrangig, ob man viele Bücher gelesen hat... Das ist eher eine Frage der eigenen Persönlichkeit, und unabhängig von dem Wissen was man sich angelesen hat... In einer Position wie MA, ist diese Art von Intelligenz vllt sogar nützlicher...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4285
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 5:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Leopoldine hat Folgendes geschrieben:

Es gibt Menschen die lesen gerne, und es gibt Menschen die eben nicht gerne lesen...
Das hat in meinen Augen überhaupt nicht´s mit z.B. Legasthenie zu tun.
Es ist eher eine Sache des "Vorlebens" (von Seiten der Erwachsenen in der Kindheit), und ob das Interesse an Büchern geweckt wurde...


Das mag sein, aber ich kann ja nur von mior reden, ich leses nciht gerne, weil es mir schwerfällt aufgrund der Legasthenie.

Aber wie kommst du nur drauf, dass jemand das als ANgriff sehen könnte?
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 6007
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 6:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich glaube auch, dass es einfach nicht ihr Ding war. Manche Leute lesen eben gerne, andere nicht. Natürlich wird es auch etwas damit zu tun haben, dass sie von Anfang an eine eher schlechtere Erziehung erhalten hat...
Zur Legasthenie: Ich gebe zu ich bin auch ein Legasteniker, hatte aber auch lange Nachhilfe. Mittlerweile ist lesen mein allergrößtes Hobby (hab auch schon eine kleine Bibliothek bei mir zu hause, auf die ich sehr stolz bin :zwinker ) Ich persönlich habe aber mehr Probleme mit Zahlen als mit Buchstaben, brauche auch noch heute länger um Zahlen aufzuschreiben...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoine
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 18.03.2008
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Mi Okt 29, 2008 8:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

-ich denke, sie wurde als KInd nie richtig an Bücher heran geführt. Ihre Lehrerin konnte die kleine Antonia ja auch um den Finger wickeln. Ihre schulische Leistung war nicht so berauschend. (hatte nichts mit ihrer Intelligenz zu tun)

-sie hatte eh Konzentrationsschwächen...und dann ist Lesen dafür sehr anstrengend. (Adhs???)

-Lesen an sich ist eine sehr ruhige beschäftigung. Und ich finde Marie Antoinette war alles andere als ruhig...sie war so lebhaft...Bücher waren daher vermutlich nicht ihre Welt.

-außerdem war sie doch nie alleine. Hm, also wenn ich mit mehreren Menschen in einem Raum bin, dann komme ich auch net auf die Idee zu lesen. dontknow

unmaßgebliche Meinung von Antoine hello
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mi Okt 29, 2008 8:43 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Umfragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group