MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Meytens-Ausstellung in Wien

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Veranstaltungen, Ausstellungen etc.
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1153
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2014 8:25 am    Titel: Meytens-Ausstellung in Wien Antworten mit Zitat

Leider läuft die Sonderausstellung zu DEM Maler Maria Theresias nur recht kurz im Belvedere. Wenn man da nach Wien kommt, dann unbedingt hingehen!

Die Gemälde sind fantastisch und scheinbar auch schön präsentiert.
Ich werde es leider nicht dorthin schaffen. Sicherlich sieht man aber die nächsten 100 Jahre nicht wieder eine Ausstellung zu dem Maler speziell, weil ich nicht davon gehört hätte, dass es mal eine gegeben hat. Es ist auch ein Katalog dazu erschienen.

Termin ist 18.10.-08.02. im Winterpalais.

Siehe auch zum Lust bekommen: http://www.belvedere.at/de/ausstellungen/ausstellungsvorschau/martin-van-meytens-der-juengere-e172193

Wenn ich das Kleingeld und die Zeit für nen Tripp nach Wien hätte, würde ich das auf jeden Fall anschauen!
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8083
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2014 1:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für den tollen Tipp.
Für mich kommt leider nur der Katalog in Frage.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 633
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: So Okt 26, 2014 1:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die Ausstellung letzten Freitag besucht und war - ganz ehrlich - enttäuscht. Ja, manchmal mag es ja wahr sein, dass "weniger" "mehr" ist, aber in diesem Fall bin ich der Meinung, dass es eindetig ZU wenig ist.

Dabei begann es recht interessant. Im ersten Raum war gleich eines der bekannten großen Familienportraits mit Maria Theresia, Franz Stephan und 13 ihrer Kinder zu sehen. Auch das bekannte Portrait Maria Theresias als Brustbild war dort zu sehen, nebst einer Rekonstruktion aus der Akademie der Bildenden Künste, die dieses Gemälde als Ganzkörper-Darstellung zeigt. Ansonsten noch eine Gegenüberstellung Maria Theresia als junge Braut und Marie Christine als junge Braut - wobei ich sagen muss, dass ich gar nicht glauben wollte, dass diese beiden Bilder von Meytens sein sollen, da sie bei weitem nicht an die gewohnte hohe Qualität der bekannten Meytens-Werke heranreichen.

Ansonsten konzentriert sich die Ausstellung noch auf Selbstportrait und Portraits der Familie des Malers, Auftragsarbeiten aus dem Großbürgertum und diversen Adelshäusern und Gemälden aus dem Umkreis von van Meytens.

Ich will jetzt nicht sagen, dass sich ein Besuch der Ausstellung nicht lohnen würde, ganz gewiss nicht - ich bin froh, dass ich sie gesehen habe und höchstwahrscheinlich werde ich sie auch noch mindestens ein zweites Mal besuchen. Aber ich hatte mir einfach mehr erwartet. Immerhin verbrachte ich gerade einmal nur 1 Stunde in der Ausstellung und dachte mir: Das war's?!?!?

Ein Traum sind jedenfalls die prachtvoll restaurierten Prunkräume des Winterpalais von Prinz Eugen. Na ja, neben Ausstellungen werden diese Säle ja auch als Repräsentationsräume des österr. Finanzministers genutzt Wink

Nur wegen dieser Ausstellung nach Wien zu reisen lohnt sich sicher nicht. Aber Wien hat ja noch soooooo viel mehr zu bieten - und in Kombination mit der einen oder anderen Attraktion der Stadt sollte man dann die Meytens-Ausstellung schon besuchen.

Liebe Grüße
vom AustroBavarian

Ach ja, Infos zu der Ausstellung und die Online-Bestellung des Katalogs (Achtung, da kommen noch saftige Kosten für den Versand dazu, nach Deutschland ca. +12 Euro) gibts hier:

http://www.belvedere.at/de/ausstellungen/aktuelle-ausstellungen/martin-van-meytens-der-juengere-e172193

Die Bestellung ist recht unkompliziert. Einfach das Formular ausfüllen und e-mail angeben. http://www.belvedere.at/de/schloss-und-museum/publikationen/formular?id=194708

Der Shop bestätigt dann den Bestelleingang und fragt nach, ob man mit Kreditkarte oder Vorausrechnung bezahlen will.

Liebe Grüße
vom AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8083
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Sa Nov 01, 2014 1:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für deine Bewertung. Schade, dass die Erwartungen wohl "enttäuscht" wurden.
Hast du dir zufällig den Katalog angeschaut? Lohnt der Kauf oder ist auch beim Katalog das Prinzip "weniger ist mehr" angewendet worden?
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1153
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mo Nov 03, 2014 11:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir aber auch gut vorstellen, dass ein Problem ist, dass viele Werke von Meytens fest in Holzvertäfelungen eingelassen sind. Andererseits wurde van Meytens nicht gezielt gesammelt. Er war ja v.a. Porträtist der kaiserl. Familie. D.h. dass in vielen Museen nur so 1-2 Bilder von ihm sind, weil sie als Geschenke oder auch als Ausstattung von Nebenresidenzen oder als Repräsentanten für den abwesenden Monarchen fungierten. Dies bringt mit sich, dass man seine Gemälde nicht irgendwo in Massen an einem Ort auftreiben kann.

Spannend ist vor allem für mich der Vergleich zwischen eigenhändigen Werken und Kopien seiner Schule/seines Umkreises und woran man das erkennen kann. M.E. haben wir in Freiburg auch mind. einen van Meytens im Augustinermuseum. Leider wird er wegen des unsäglichen Umbaus seit etlichen Jahren nicht mehr ausgestellt. Es handelt sich um ein Bildnis der Kaiserin. Die Spitzen und Haare sind so schön ausgeführt, dass ich von einem eigenhändigen Werk des Meisters ausgehen würde.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Nov 03, 2014 11:11 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Baron de Courcy
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 04.12.2010
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: Mo Nov 03, 2014 8:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss gestehen, das ich kein großer Fan von van Meytens und Schülern bin, zu steif und zu maniriert, aber als Inspirationsquellen für dekadent galante Herrenkostüme und raffiniert frisierte Perücken unübertroffen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 633
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di Nov 04, 2014 11:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Maria Antonia,

ich habe den Katalog für mich noch nicht gekauft - da ich nach meinem Ausstellungs-Besuch noch ein weiteres Ziel in der Stadt hatte, wollte ich die Meytens-Bilder samt Kommentaren nicht "mitschleppen". Da ich die Ausstellung aber nochmals sehen will, werde ihn mir dann bei dieser Gelegenheit den Katalog noch holen.
Allerdings habe ich einen Katalog als Geschenk über die Online-Bestellung versenden lassen und die Beschenkte zeigte sich ganz begeistert. Leider ist das Porto von Österreich nach Deutschland ziemlich heftig, es macht rund die Hälfte des Katalogpreises aus.

Liebe Grüße
vom AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1153
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Do Nov 13, 2014 11:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe von einem Freund aus Wien den Katalog bekommen.

Die Texte sind teilweise wirklich mangelhaft*, aber die Abbildungen sind sehr ansprechend. Schön ist auch, dass es viele Details zu sehen gibt.

Ich fand die Menge der Bilder nun nicht so arg wenig, natürlich nicht viel im Verhältnis zum enormen Oeuvre eines so gefragten Malers der Oberen 10.000 wie es van Meytens war.

Der Band hat mir mal wieder verdeutlicht, dass Meytens einer von den wenigen "deutschen" (er war ja in Stockholm geboren und seine Familie kam aus den Niederlanden) Malern war, die es in Wiedergabe der Stoffe, Spitzen etc. mit einem Rigaud oder Tocqué und anderen Malern repräsentativer Gemälde in Frankreich aufnehmen konnte.

* Mit mangelhaft meine ich sowas wie die Vermutung, dass ein Gemälde, das wahrscheinlich Bartenstein darstellt, daher auf 1765 zu datieren sei, weil der Dargestellte Schwarz trüge und 1765, also als Anlass zum Schwarztragen, Franz I. gestorben ist. Abgesehen davon, dass auch zum Tod einer jeden anderen Person, wenn Hoftrauer anbefohlen wurde, Schwarz getragen worden wäre, ist es von daher absurd, weil es nur die völlige Unkenntnis der Autoren vom Wiener Hof unterstreicht.
Denn was da der gute Mann trägt, ist nunmal das Spanische Hofkleid und das war praktisch immer für die meisten Chargen schwarz! Laughing Und das würde auch der sachunkundigste Kunsthistoriker wissen, wenn er sich nur mal die Gemälde von van Meytens selber nur anschauen würde! Denn man sieht auf den großen Bildern in Schönbrunn und andernorts überall die Höflinge zu vielen Anlässen, wo Gala üblich war, im schwarzen spanischen Hofkleid.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 633
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do Nov 27, 2014 10:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

van Meytens - Sensationsfund: Ein lange versteckt gehaltenes Gemälde des großen Meisters gibt einen realistischen Einblick in das wirkliche Alltagsleben der Familie Maria Theresias Wink



Diese Karikatur ist von Bruno Haberzettl und trägt die Beschreibung: "Das Kaiserpaar Maria Theresia und Franz I. im Kreise ihrer Kinder. Die Einführung der Schulpflicht war nur eine Frage der Zeit..."
Habe diese Postkarte auf der Buchmesse in Wien entdeckt und musste das Motiv unbedingt mit Euch teilen.

Liebe Grüße
vom AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1153
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Do Apr 18, 2019 8:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mir gefällt die Karikatur sehr. Sie zeigt wie sehr Meytens Familiengemälde ins kollektive Gedächtnis übergegangen ist. Er malte einfach DAS Bild der Kaiserfamilie schlechthin und das schafft der Karikaturist hier geschickt aufzugreifen. Auch die Bezüge zum "Barock"-Feschteln der Gegenwart - siehe "Livreen" der Diener - finde ich sehr gelungen und versetzt das Geschehen zugleich in die Gegenwart.

Sehr gelungen!
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Apr 18, 2019 8:49 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Veranstaltungen, Ausstellungen etc. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group