MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Ostern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Geschichte & Hofleben
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8065
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 11:29 am    Titel: Ostern Antworten mit Zitat

Wir haben zum Thema "Ostern in Versailles" noch keinen Thread ???
Die Forensuche brachte keine Ergebnisse.
(Falls wir das Thema doch irgendwo haben, bitte kurz bescheidsagen. Danke.)

Im Bourbonen-Forum gab es ein paar gute Beiträge dazu.
Da ich in diesem ehemaligen Forum gerade ausmiste, möchte ich gern wertvolle Beiträge hierher schieben:

GAST hat Folgendes geschrieben:
Wie wurde damals das Osterfest gefeiert in Versailles

Midnight_Lila hat Folgendes geschrieben:
Also, ich habe gelesen, dass Marie Antoinette und Louis an Ostern immer 12 Armen Menschen die Füße wuschen.
(Oder war das an Pfingsten?)

Baron de Batz hat Folgendes geschrieben:
Hi,

Richtig.
Gründonnerstag (dem ersten der drei Kartage) wusch die Königin mit ihren Damen als Zeichen der Demut und Dienstbereitschaft, armen Mädchen die Füsse.

Abgesehen davon, dass es an den Osterfeiertagen in Versailles sehr religiös und andächtig zuging und große feierliche Messen abgehalten wurden, kann ich mir aber auch sehr gut vorstellen, dass die Königsfamilie und viele der Höflinge äußerst froh gestimmt waren, die 40 vorangegangenen Fastentage nunmehr gut überstanden zu haben.

Vielleicht ließ man aus diesem Grunde auch Versailles ganz schnell hinter sich und begab sich auf die so genannten 'Voyages' in Richtung der Lustschlösser wie Choisy oder La Muette, um sich dort zu erholen und unbeschwerte(re) Tage zu verbringen (?).

Zu den Ostereiern kann ich nur vermuten, dass diese - als Symbol für Leben und Geburt - auch in Frankreich zu Königszeiten eine (große) Rolle gespielt haben.
Ich habe mal gelesen, dass von Ludwig XIV (und bestimmt auch von den folgenden Ludwigs) vergoldete Eier an die Angehörigen und Adeligen verschenkt wurden.
Eine weitere Legende besagt, dass Ludwig XV seiner Geliebten Madame du Barry eine Amor-Statuette in einem gewaltigen Osterei zum Geschenk machte.
Madame Victoire, eine der Töchter Ludwigs XV, erhielt von Watteau und Lancret bemalte (Oster)eier zum Geschenk.

...und schliesslich begann man im Frankreich des 18ten Jahrhunderts auch damit, Eier zu leeren und mit Schokolade neu zu füllen ....

Guten Appetit...
BdB

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:
Tja, was für ein Zufall, ich schaue ja derzeit die Serie "Le Chevalier d'Eon" und in einem der ersten Teile geht es um Ereignisse an Ostern.

Zu Ostern erfolgte offensichtlich die Große Beichte. Die Königsfamilie, wie auch alle anderen begaben sich zu Ostern in die Kirchen, um sich von ihren Sünden zu befreien. Da dies in der Animeserie speziell zu Ostern besonders hervorgehoben wurde, gehe ich davon aus, dass die Oster-Beichte wohl etwas über die üblichen Kirchenbesuche hinausging.

Ach ja, bemalte Ostereier kamen auch im Anime vor... daran scheint also doch etwas Wahres zu sein :wink:

Danke für die Infos, lieber Baron !

Baron de Batz hat Folgendes geschrieben:
Hi und Dank an Euch, ...

Ich muss wirklich sagen, dass mich - aufgrund deiner Schilderungen im MA-Forum - die Serie vom Chevalier d'Eon (... nach Lady Oscar und somit auch nach langer Zeit) mal wieder so richtig zu interessieren beginnt.
Habe auch schon bei Amazon geschaut. Stimmt es, dass es '4 Teile' davon gibt (das 4te Vol. kommt wohl übermorgen raus?!).
Na ja, - weil ich eher ein Mensch bin, der sich dann auch alle 4 Teile gleichzeitig kaufen will, heisst es leider momentan noch etwas abwarten und für die 'Paris-Ausstellungsreise' sparen, da ich - obwohl vorherigem Prahlen - immer noch nicht dort gewesen bin. Aber bzgl. der DVD's bleib ich auf jeden Fall am Ball ...und werde weiterhin Deine (hoffentlichen) Berichte über den Chevalier lesen!

Bei mir war es auch lustigerweise ein kleiner Zufall, dass ich über Osterbräuche am Königshof las:
Überfliege gerade eine Madame Pompadour-Biographie, in der sich die gute Marquise bei der Königin anbiedern will, indem sie anbietet, ihr am besagten Gründonnerstag bei der Fußwaschung helfen zu wollen ......... als diese Unterstützung ausgeschlagen wird, geht sie einen Schritt weiter und strebt den Posten der Hofdame an, die am Ostersonntag 'den Teller herumreichen' darf (was auch immer das heissen mag?!). Da auch diese Auszeichnung nur der gläubigsten Herzogin vorbehalten ist, muss Madame Pompadour (... die ja quasi als Ehebrecherin gilt) von Maria Leczinska eine weitere Absage hinnehmen.

Kurz und gut ... und nur am Rande: die Marquise wird später (und trotz dieser Niederlagen) hoch ausgezeichnet, als sie mit in der Kutsche der Königin nach Fontainebleau fahren darf, wird vom König in den Stand einer Herzogin erhoben und erhält schliesslich die ersehnte Stellung einer Hofdame Maria Leczinskas.....
Das nennt man dann wohl Karriere Very Happy

In diesem Sinne ...
LG

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:
(...)
Dass Jeanne so sehr um diesen Posten buhlte, war mir gar nicht bewusst.
Sie wollte der Königin sogar bei der osterlichen Fußwaschung helfen ?
Herrje... Laughing

Baron de Batz hat Folgendes geschrieben:
Hi,

... Ich denke die Königin war die Einzige am Hof, die der Marquise keinerlei Aufmerksamkeit schenkte, weder positive noch negative (!).
Diese Interessenlosigkeit wurmte wohl Madame Pompadour und so beschloss sie, eine zeitlang religiös und fromm zu werden (... obwohl jeder am Hofe wusste, dass dies nur Schauspielerei war), um der gläubigen Maria Leczinska zu gefallen.

(...)


Die Beiträge stammen aus März 2008.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4284
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 12:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Echt?! Ich hätte schwören können, dass wir den Thread schon haben. Danke, für deine Mühen, MariaAntonia!
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8065
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Mai 04, 2012 12:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hab leider keinen gefunden... nur einen zum Neujahr und zu Weihnachten dontknow
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Fr Mai 04, 2012 12:34 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Geschichte & Hofleben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group