MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Maximilian Robespierre (1758-1794)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PeterH
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 276
Wohnort: Wertach

BeitragVerfasst am: Mo Jan 28, 2019 9:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Grüss euch der Bruder von Maximilian Robespierre Augustin Robespierre muss aber seinem Bruder wohl überall recht gegeben haben und innig verbunden gewesen sein das er am 27 Juli 1794 als sein Bruder verhaftet wurde er selbst seine Verhaftung veranlasste.
Es hatte niemand seine Verhaftung verlangt. Beide wurde ja dann am 28 Juli 1794 hingerichtet.Das war Bruderliebe bis in den Tod.Und ihre Schwester hielt das Andenken an die Beiden wach. Scheinbar müssen die beiden auch gute Seiten gehabt haben. Augustin Robespierre war auch Förderer Napoleons I.Er war mehr Militär als Politiker.Er war auch Konventsmitglied und bei den Jakobinern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Augustin_Robespierre
Freundlichen Gruss Very Happy


Zuletzt bearbeitet von PeterH am Mo Jan 28, 2019 9:58 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PeterH
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 276
Wohnort: Wertach

BeitragVerfasst am: Mo Jan 28, 2019 9:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Grüss euch der Bruder von Maximilian Robespierre Augustin Robespierre muss aber seinem Bruder wohl überall recht gegeben haben und innig verbunden gewesen sein das er am 27 Juli 1794 als sein Bruder verhaftet wurde er selbst seine Verhaftung veranlasste. Beide wurde ja dann am 28 Juli 1794 hingerichtet.Das war Bruderliebe bis in den Tod.Und ihre Schwester hielt das Andenken an die Beiden wach. Scheinbar müssen die beiden auch gute Seiten gehabt haben.
Freundlichen Gruss Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bluetit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.08.2017
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: Sa Feb 02, 2019 5:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh ja das waren sie Smile


Beide waren ja zusammen bei ihren brutalen Großeltern aufgewachsen und Maximilien versuchte seinem kleinen Bruder (den er im übrigen auch „Bonbon“ nannte) einen Vater und Mutter zu ersetzen.
Er liebte seine Geschwister abgöttisch, da sie seine ganze Familie waren,
und ihn traf auch der Tod seiner Schwester Henriette sehr, nach den Aussagen von Charlotte soll er danach verändert und kalt gewesen sein.
Er versuchte alles um sie glücklich zu machen und zog auch nach seinem Studium mit ihnen in eine Wohnung.
Augustin begeisterte sich mehr für das Militär als für die Politik. Grundsätzlich sollen die beiden so verschieden gewesen sein wie Feuer und Wasser:
Maximilien war verschlossen, schüchtern, war zum Teil depressiv und kam mehr nach der Mutter.
Augustin währenddessen war freundlich, offen, neugierig und kam nach dem Vater.

Als Maximilien verhaftet wurde, war er bei ihm und wollte auch mit ihm sterben.
Als er sah wie sein Bruder (ob absichtlich oder nicht) in den Kiefer bekam, rannte er zum Fenster und sprang hinaus, doch er überlebte auf seltsame Weise. Beide wurden am nächsten Tag hingerichtet.


Wenn das keine Geschwisterliebe war, weis ich auch nicht weiter Wink
Zitat:

Ich bin ebenso schuldig wie mein Bruder. Ich teile seine Grundsätze, nun will ich auch sein Schicksal teilen!

Augustin Robespierre am 9. Thermidor

_________________
"(...) nie wird Frankreich sich darüber einigen können, ob er ein großer Staatsmann oder ein blinder Hetzer war, ob er mit Wonne das Blut seiner Menschen vergoss oder im Augenblick gestürzt wurde, als er dem Schrecken der Guillotine aus Menschenliebe ein Ende bereiten wollte (...)"

Friedrich Sieburg: Robespierre, S. 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Sa Feb 02, 2019 5:39 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group