MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Hofzeremoniell Versailles und Schönbrunn
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2011 12:23 pm    Titel: Hofzeremoniell Versailles und Schönbrunn Antworten mit Zitat

Hallo,
ich würde gerne wissen wie konkret das Hofzeremoniell in Versailles und auch im Schloss Schönbrunn war? Gibt es evtl. gute Literatur zu diesem Thema?
Über das Hofzeremoniell von Versailles weiß ich nur, dass Antoinette eigentlich nie alleine sein durfte und dass der gesamte Hof dem Königspaar beim Essen zusah. Das war aber bestimmt noch nicht alles.

Es heißt ja auch, dass Sisi in Österreich am strengen Hofzeremoniell beinahe zugrunde ging, also muss es extrem streng gewesen sein.
Hoffe mir kann jemand helfen :)

LG
Nach oben
Elizabeth Antoinette
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 19.02.2011
Beiträge: 136
Wohnort: Schloss Versailles

BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2011 12:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also erstmal musst du wissen das in Versailles das französische Hofzeremoniell befolgt wurde und in Schönbrunn das spanische Hofzeremoniell befolgt wurde.
Das französische war viel strenger.
_________________
Mein Mann ist Graf Ludwig XVIII. Stanislas Xavier von Provence.

"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
(von Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2011 7:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, zum spanischen Hofzeremoniell gibt es hier ja schon einen Thread. Weiß dann jemand genaueres über das französische Hofzeremoniell??
Nach oben
Elizabeth Antoinette
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 19.02.2011
Beiträge: 136
Wohnort: Schloss Versailles

BeitragVerfasst am: Sa Jul 30, 2011 7:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Du meinst wir hatten hier schon über französische und nicht über spanische.
Gehe mal auf Versailles-Forum. Da erfährst du viel über das französische.
_________________
Mein Mann ist Graf Ludwig XVIII. Stanislas Xavier von Provence.

"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
(von Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8055
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: So Jul 31, 2011 8:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lieber Gast.
Danke für die schöne Frage.

Hier im Forum gibt es einen Thread im Bereich "Versailles & die Domäne Marie Antoinettes", der für das frz. Hofzeremoniell vorgesehen ist.
Vielleicht hilft er dir weiter ?

Arrow Höfisches Zeremoniell

LG !
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast
Gast





BeitragVerfasst am: So Jul 31, 2011 5:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke :)
Sorry, habe leider nicht gesehen, dass es so ein Thema in diesem Forum schon gibt...
Aber danke für die schnellen Antworten!
Nach oben
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8055
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: So Jul 31, 2011 7:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Macht doch nix Very Happy
Gäste können im Forum nicht posten, deshalb gibt es das Gästeforum und da kommen schonmal Themen auf, die es im Forum schon gibt.
Natürlich freuen wir uns über Gäste, die sich doch noch registrieren, umso mehr Wink
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Axel F.
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Feb 21, 2018 2:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vermutlich ist das hier nicht der beste Ort, doch ich möchte für alle Marie-Antoinettisten (also einschließlich meiner selbst Wink ) nicht unerwähnt lassen, dass heute Abend auf arte der Film "Leb wohl, meine Königin" mit der schönen Helena, ähm, mit Diane Kruger in der Hauptrolle der Marie Antoinette ausgestrahlt wird (20.15 Uhr).

Ich selbst hatte mir von diesem Film, ehrlich gesagt, etwas mehr versprochen, doch natürlich werde ich ihn mir trotzdem noch mal ansehen - Ehrensache....
Nach oben
Forenking






Verfasst am: Mi Feb 21, 2018 2:45 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8055
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mi Feb 21, 2018 2:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Tipp.
Ich mag den Film... er zeigt eine kleine Episode aus dem Leben der Königin, ist daher wenig interessant für die Massen, aber ich finde, er ist ein schöner Abendfilm, der zum "nach Versailles sehnen" einläd Wink
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Axel F.
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Feb 21, 2018 3:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:
Danke für den Tipp.

Gern!

Zitat:
Ich mag den Film... er zeigt eine kleine Episode aus dem Leben der Königin, ist daher wenig interessant für die Massen, aber ich finde, er ist ein schöner Abendfilm, der zum "nach Versailles sehnen" einläd Wink

Das auf jeden Fall!


Was Filme über Marie Antoinette betrifft, so ist der ultimative schlechthin leider noch nicht gedreht worden, glaube ich. Der Coppola-Film von 2006 war zwar unterhaltsam (meine Lieblingsszene ist die abschließende Kutschfahrt von Versaille in Richtung Paris, wo die Kamera den rückwärtigen Park in einer herrlichen Morgenröte abfilmt), doch vermisste ich so einige Details. Auch der "Halsband"-Film mit der von mir sehr geschätzten Hilary Swank blieb leider unter meinen Erwartungen, obgleich die Filmmusik passender war als jene zum Film, der heute Abend noch mal gezeigt wird.

Ich muss hierbei gestehen, dass der Film über die verbotene Romanze am dänischen Königshof (ich meine die Struensee-Affäre) diesbezüglich hohe Maßstäbe gesetzt hat. Ein ganz und gar vortrefflicher Film - angefangen bei der Handlung, über die Darsteller bis hin zur wunderschönen Filmmusik.
Aber das ist natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wink
Nach oben
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1104
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mi Feb 21, 2018 3:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hinsichtlich gerade dem Zeremoniell ist der Film ja sehr krude. Ich fand ihn damals enttäuschend, auch wenn ich angesichts der Ankündigung ein Modell als Marie Antoinette auftreten zu lassen eh nicht viel erwartet hatte. Schade, v.a. dass offenbar das halbe Budget in die Modell-Hauptdarstellerin gebuttert wurde, während Requisite, Recherche und Statisten offensichtlich zu kurz kamen.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Axel F.
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Feb 21, 2018 3:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Brissotin hat Folgendes geschrieben:
Hinsichtlich gerade dem Zeremoniell ist der Film ja sehr krude.

Stimmt. Da ging Coppolas Film recht gut ins Detail, wenn ich allein an den morgendlichen Ankleidungsmarathon denke... Shocked

Zitat:

Ich fand ihn damals enttäuschend, auch wenn ich angesichts der Ankündigung ein Modell als Marie Antoinette auftreten zu lassen eh nicht viel erwartet hatte. Schade, v.a. dass offenbar das halbe Budget in die Modell-Hauptdarstellerin gebuttert wurde, während Requisite, Recherche und Statisten offensichtlich zu kurz kamen.

Was meinst Du mit "Modell"?
Die Diane Kruger ist doch in erster Linie Schauspielerin, oder liegt hier eine Verwechselung vor?
Nach oben
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1104
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mi Feb 21, 2018 5:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Axel F. hat Folgendes geschrieben:

Die Diane Kruger ist doch in erster Linie Schauspielerin, oder liegt hier eine Verwechselung vor?

Mir kam sie hier in dem Film zumindest eher wie eine Art Puppe vor. Wieviele Gesichtsausdrücke hatte sie denn aufgesetzt. 2 oder 3?
http://marie-antoinette.forenking.com/t1604-s255-leb_wohl__meine_koenigin_2012.html
Ich hatte es damals im Kino gesehen und die Fotos auf der Arte-HP bestätigen mich eher in meinem Eindruck von damals. ich hoffe der Link leitet zu meinem Forumseintrag. Embarassed
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Axel F.
Gast





BeitragVerfasst am: Do Feb 22, 2018 2:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Brissotin hat Folgendes geschrieben:
ich hoffe der Link leitet zu meinem Forumseintrag. Embarassed

Ja, er leitet. Wink

Zitat:
Die Darsteller:

Diane Kruger scheint bemüht, doch ist sie in keiner Szene die Königin. Sie sieht ihr auch garnicht ähnlich und lässt keinerlei königliche Umgangsformen erkennen. Dadurch wirkt sie völlig leblos und für mich quasi als Königin unsichtbar, was mir ein bisschen erschwerte den Film zu verfolgen.

Viginie Ledoyen spielt eine unnahbare Gabriele de Polignac, die laut der Aussage der Königin hier im Film so jung und anziehend sein soll, obwohl die historische Duchesse de Polignac 6 Jahre älter als die Königin war(!). Verwirrend ist ihre sonnengebäunte (und ungepuderte - im Gegensatz zu einem alten männl. Adeligen in einer anderen Szene) Haut, welche sie so garnicht zu einer Schönheit nach dem damaligen Verständnis macht und daher wieder wie im Falle der Darstellung der Königin, die ganze Rolle völlig unglaubhaft macht.

Der Darsteller des Königs ist wie gewohnt zu alt oder sieht zumindest im Verhältnis zu zeitgen. Abbildungen zu alt aus. Die Darstellung ist v.a. im Vergleich zu J.-F. Balmer in "La Révolution française" (1989) komplett uninspiriert.

Den Rest der Darsteller kann ich nicht recht beurteilen, sie waren verhältnismäßig OK.

Dem mag ich nicht widersprechen wollen, denn gerade nach gestrigem Ansehen des Films kann ich sagen, dass Du das recht treffend analysiert hast.
Die Königin in der Tat zu unähnlich (ihre Sprunghaftigkeit kam den Beschreibungen des Originals jedoch ziemlich nahe), die Polignac zu gebräunt und überdies dunkelhaarig, der König zu alt und - vor allem - zu schlank; zeitgenössische Darstellungen zeigen ihn durchwegs königlich überernährt.
Die eigentliche Hauptdarstellerin (der Herzen Wink ) hat ihren Job noch am besten gemacht, würde ich sagen, also die Vorleserin und Aushilfsstickerin der Königin. Leider fehlte der Kameraschwenk auf ihr Gesicht, als die Königin - dankbar über die filigran gestickte Blume - zur Belohnung einen Beutel Goldstücke für die "Falsche" mitgab, denn gefertigt hatte selbige ja die Vorleserin....

Davon abgesehen, sind mir beim zweiten Anschauen des Films doch so einige Kleinigkeiten aufgefallen, die bei erstmaligem Ansehen irgendwie "durchgerutscht" waren. Auch, dass sich die ganze Handlung über den Juli 1789 erstreckt (und daher die weiteren Geschehnisse unerwähnt bleiben), hatte ich so nicht mehr "auf dem Schirm".

So oder so war der Film aber unterhaltsam, nur leider viel, viel zu kurz......
Nach oben
Axel F.
Gast





BeitragVerfasst am: Do Feb 22, 2018 2:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Madame Victoire schrieb 2012:
Zitat:
Da fällt mir noch als einziges der Film "L'autichienne" ein mit Ute Lemper. Er behandelt auch so ein kleines "Zeitfenster" , und zwar die letzten Tage der Königin (haben wir glaube ich an anderer Stelle auch schon mal drüber gesprochen) Leider gibt es ihn nur in Französisch, was wirklich schade ist, denn der Prozeß wird darin sehr ausführlich behandelt (Ausschnitte gibts auf youtube).
Und Ute Lemper gefällt mir als Marie Antoinete wesentlich besser als Diane Kruger.

Ja, sehr bedauerlich, dass es diese Verfilmung aus dem Jubiläumsjahr der Franz. Revolution noch nicht in deutscher Fassung gibt, und auch den Film mit Ex-Bond-Girl Jane Seymour wünschte ich mir in einer deutschen Synchronfassung, denn sowohl die Lemper als auch Frau Seymour gewinnen dieser besonderen Rolle der Marie Antoinette allein optisch mehr Charisma ab als Diane Kruger oder auch Kirsten Dunst. Wer das anders sieht, darf mich gern eines Besseren belehren.... Wink

Aber was meint Ihr?
Wer käme für eine künftige Neuverfilmung des MA-Stoffes als marie Antoinette in Frage?

Ich selbst könnte mir z.B. Kate Winslet gut in einer solchen Rolle vorstellen....
Nach oben
Forenking






Verfasst am: Do Feb 22, 2018 2:59 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group