MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
MA - Bourbonin oder doch Habsburgerin?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Umfragen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

MA - Bourbonin oder Habsburgerin?
Bourbonin
10%
 10%  [ 2 ]
Habsburgerin
31%
 31%  [ 6 ]
Habsburgerin und Bourbonin
57%
 57%  [ 11 ]
Stimmen insgesamt : 19

Autor Nachricht
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4284
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2011 2:03 pm    Titel: MA - Bourbonin oder doch Habsburgerin? Antworten mit Zitat

Hola ihr Lieben,

wir haben uns ja diesbezüglich schon in einen anderen Thread unterhalten. MA ist gebürtig eine Habsburgerin und duch die Hochzeit eine angeheiratete Bourbonin.

Lasst uns etwas diskutieren, was sie für euch ist Wink
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Comtesse de Sougend
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 16.04.2011
Beiträge: 45
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2011 2:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also für mich ist sie sowohl Habsburgerin als auch Bourbonin!
Obwohl sie ihre Muttersprache verlernt hat und damit auch ihre Herkunft vergessen hat!
_________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

Johann Wolfgang von Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8083
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2011 2:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mich für "Bourbonin" entschieden - natürlich erst ab ihrer Hochzeit, versteht sich.

Ich weiß nicht, ob das reine Einbildung ist, aber ich meine, auch mal gehört zu haben, dass die verheiratete Prinzessin bei solchen Standeshochzeiten dann immer auch in die Familie des Bräutigams übergeht und dieser fortan angehört - bei MA also ins Haus der Bourbonen.
Mit der Übergabe an Frankreich wurde sie ja auch faktisch zur "Französin".

Dass sie vom Volk abwertend "l'Autrichienne/Österreicherin" geschimpft wurde, zeigt mir zudem, dass sie tatsächlich Französin (und mMn damit auch Bourbonin) geworden sein muss... nur eben, dass das Volk aus gemeinem Hass dies nicht anerkennen wollte.
Jetzt mögen aber bitte nicht die Österreicher auf die Barrikaden gehen Mr. Green
"Österreicherin" ist natürlich kein Schimpfwort.
Im Falle von Marie Antoinette sollte es jedoch als solches wirken, denn dadurch zeigte das Volk der Königin, dass es sie nicht als "seine" Königin anerkennt, sondern als ungewollte "Ausländerin".


Comtesse de Sougend hat Folgendes geschrieben:
Also für mich ist sie sowohl Habsburgerin als auch Bourbonin!

Wenn du magst, stimme doch oben in der Umfrage ab Wink , dann haben wir neben den Meinungen in den Beiträgen auch ein Umfrageergebnis.
Merci ! Very Happy
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 6006
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2011 4:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also gar keine so einfache Frage. Würde mich aber auch für Beides entscheiden. Ich stimme zwar MariaAntonia voll und ganz zu, die Herkunft wird man aber dennoch mM nach nie los. Allein schon vom Aussehen her ist/war MA Habsburgerin, ihrer Familie in Österreich war sie auch immer "nahe".
Noch dazu wollte ja im Prinzip auch ihre Mutter dass sie Beides sein sollte - französische Dauphine/Königin die sich aber auch für die österreichischen Interessen einsetzen sollte. Glaub gern dass ihr das auf die Nerven ging und sie Französischer als die Franzosen sein wollte und auch auf eine gewisse Art und Weise war. Dennoch konnte sie nicht "leugnen" die beiden Geschlechter in sich zu vereinen Wink

Comtesse de Sougend hat Folgendes geschrieben:
Obwohl sie ihre Muttersprache verlernt hat und damit auch ihre Herkunft vergessen hat!

Ich würde nicht sagen dass sie ihre Herkunft dadurch vergessen hat. Ist doch nur zu verständlich dass man seine Muttersprache verlernt, wenn man große Teile seines Lebens niemanden hat mit dem man diese sprechen kann, geschweige denn sie zu hören...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4284
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2011 5:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, für mich ist sie eine Habsburgerin. Ich glaub, sie hat sich insbesondere während ihrer Gefangenschaft nicht sonderlich französisch und damit bourbonisch gefühlt.
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Finn
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 26.05.2009
Beiträge: 1468
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2011 6:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde sagen, eine Bourbonin mit habsburgerischen Wurzeln.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1309
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2011 12:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gebürtige Habsburgerin, verheiratete Bourbonin.

Wenn frau das überhaupt so sagen kann. Wobei sich MA eher als Französin, denn als Österreicherin betrachtet und später kein Wort deutsch gesprochen bzw. verlernt hat.

Kunststück, wenn sie 2/3 ihres Lebens in Frankreich verbringt und nicht nach Österreich zurückreisen kann/darf/will. (Hätte sie es gedurft ? )
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Comtesse de Sougend
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 16.04.2011
Beiträge: 45
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2011 1:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Johanna_Gabriela hat Folgendes geschrieben:

Kunststück, wenn sie 2/3 ihres Lebens in Frankreich verbringt und nicht nach Österreich zurückreisen kann/darf/will. (Hätte sie es gedurft ? )


Ich glaube sie durfte nicht, denn sie hat ja häufiger durchklingen lassen, das sie unglücklich ist!

Außerdem hat man ihr bei der Übergabe an Frankreich alles Österreichische weggenommen! Man hat ihr gesagt, das sie nichts mehr an ihre alte Heimat erinnern soll!

Unter diesem Umständen hätte sie sicher nicht dort hin reisen dürfen!
Crying or Very sad
_________________
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

Johann Wolfgang von Goethe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Di Apr 19, 2011 1:07 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 6006
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2011 1:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Laut einer alten Tradition verließ das französische Königspaar niemals das Land um andere Herrscher zu besuchen, es empfing nur.
Daher konnte MA ihre Familie in Österreich nicht besuchen und sah für den Rest ihres Lebens kein anderes Land mehr Wink
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1309
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2011 3:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Einige ihrer Schwestern z.B. Maria Karolina - sind ja später wieder nach Wien zurückgekehrt. Maria Karolina ist ja auch dort gestorben.

Maria Amalia - (siehe: Thread über sie im anderen Thema) - hat nicht nach Wien zurückkehren dürfen, obwohl sie Parma verlassen hat müssen.

Desgleichen sind Ferdinand und Maria Beatrix nach dem Verlust des Thrones in Modena-Este wieder nach Wien zurückgekehrt und auch dort gestorben.

@Trianon

Das mit der Tradition ist interessant. Das würde also auch im umgekehrten Sinn bedeuten, dass z.B. Clothilde - Schwester von Ludwig XVI. - nach ihrer Heirat nach Savoyen nicht mehr nach Frankreich zurückgedurft hätte - Revolution hin oder her ?

Elisabeth Louise - Tochter von Ludwig XV. - ist nach ihrer Heirat wieder nach Frankreich zurückgekommen und auch dort gestorben.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1155
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2011 3:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Schade dass man nicht "Weder noch" abstimmen kann. Für mich ist das Haus Habsburg 1740 ausgestorben. Twisted Evil Wink
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 6006
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2011 4:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Johanna_Gabriela hat Folgendes geschrieben:

@Trianon

Das mit der Tradition ist interessant. Das würde also auch im umgekehrten Sinn bedeuten, dass z.B. Clothilde - Schwester von Ludwig XVI. - nach ihrer Heirat nach Savoyen nicht mehr nach Frankreich zurückgedurft hätte - Revolution hin oder her ?

Ähm nein, umgekehrten Sinn gabs da nicht. Das Königspaar durfte/sollte einfach das Land nicht verlassen. Mme Clothilde hätte jederzeit die Möglichkeit eines Besuches gehabt. Aber das weicht jetzt langsam vom Thema ab. Irgendwo hatten wir sogar schon mal über diese Tradition gesprochen...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8083
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2011 5:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Brissotin hat Folgendes geschrieben:
Für mich ist das Haus Habsburg 1740 ausgestorben. Twisted Evil Wink

"Habsburg-Lothringerin" o.ä. wäre da genehm ? Wink
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5261
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2011 6:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mich auch für Bourbonen entschieden. Ich finde, seit dem Tod ihrer Mutter war sie keine Habsburgerin mehr. Es gab, bis auf ihre Brüder keine wirklichen Verbindungen mehr zum österreichischen Hof, vermutlich auch wenig Sentimentalitäten von Marie Antoinettes Seite her. Sie war Königin von Frankreich, die tonangebende Monarchie in "Europa" bzw. in der Welt. Wie befremdlich und hilflos ihre habsburgische Familie nach 1789 ihrem Schicksal gegenüberstand, unterstreicht das meiner Meinung nach noch.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1309
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Apr 19, 2011 7:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:
Brissotin hat Folgendes geschrieben:
Für mich ist das Haus Habsburg 1740 ausgestorben. Twisted Evil Wink

"Habsburg-Lothringerin" o.ä. wäre da genehm ? Wink


Habsburg-Lothringen - unbedingt. Auch wenn es - dank MT bzw. ihres Vaters - eher Glück und Zufall war, dass das Haus weiterbestanden hat.

Was wäre wenn, MT weniger Kinder gehabt hätte oder bei der Geburt eines der Kinder gestorben wäre etc. Nun darüber könnte man stundenlang spekulieren -
doch das hat ja mit dem Thema dieses Beitrags nichts zu tun. Wink
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Di Apr 19, 2011 7:20 pm    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Umfragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group