MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Marie Antoinette's ergrautes Haar
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4279
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Feb 10, 2009 1:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ui, danke für die Übersetzung! Das ist wirklich sehr aufschlussreich!
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8029
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Feb 10, 2009 1:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, vielen Dank, Princesse Very Happy

Schade, jetzt bräuchte man mal die Memoiren der Esterhazys...
Denn das auf dieser Seite ist ja mehr "second hand".
Die Memoiren der Mme Campan hab ich daheim und ja, sie schreibt was von plötzlicher Ergrauung.

Das was Esterhazy beschreibt, klingt für mich nach dem weit nachvollziehbarem und natürlicherem Weg zur Ergrauung Wink
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4279
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Feb 10, 2009 1:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

WObei, das Haar war doch meistens gepudert, wie konnte Esterhazy das da dann sehen?
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5931
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Di Aug 02, 2011 5:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also noch mal zu diesem Thema - meine Frisörin meinte am Freitag dass es sehrwohl möglich ist dass Menschen nach einem schweren Schock bzw Schockerlebnis von heut auf morgen komplett weiße Haare haben.
Sie selbst hat das sogar einmal bei jemanden gesehen (also nicht wie sie von Braun auf Weiß wurden, aber dass sie auf einmal weiße Haare hatte). Das hängt wohl alles mit den Hormonen zusammen, die es auch möglich machen dass nach zB einer Chemotherapie vorher lockiges Haar komplett glatt nachwächst.

Da die Flucht ja durchaus als schweres Schockerlebnis gelten darf, würde ich es daher nicht für unmöglich halten dass MA nicht tatsächlich auf einmal komplett "ergraute"
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Aug 02, 2011 5:34 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4279
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Aug 02, 2011 6:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Aufklärung! Das es bei Strähnen passiert, wusste ich, aber das ganze Haar war mir neu.
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Jan 26, 2018 3:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Trianon hat Folgendes geschrieben:
Da die Flucht ja durchaus als schweres Schockerlebnis gelten darf, würde ich es daher nicht für unmöglich halten dass MA nicht tatsächlich auf einmal komplett "ergraute"

Wenn wir uns daran erinnern, wie knapp die Königsfamilie vor ihrem Ziel war, ehe die Kutsche in Varennes gestoppt wurde, dann kann ich mir die Traumatisierung bildhaft vorstellen, denn mutmaßlich hatten sie (in ihren Gedanken) nun den nahen Tod vor Augen.
Man stelle sich einmal vor: nur noch ein paar Kilometer, und man ist dem mordlüsternen Pöbel entronnen, de facto in Sicherheit. Doch dann wird der König höchstselbst unvorsichtig, in dem er die Kutsche verlässt und erkannt wird, und von Fersens Plan löst sich buchstäblich in Luft auf.
Dass Louis XVI. dann auch noch Hilfsangebote in letzter Minute ausschlägt, ehrt ihn zwar als Mensch mit Charakter (er weigert sich, seine Familie zurück zu lassen), doch im Grunde war damit ihr aller Schicksal besiegelt. Auch Marie Antoinette wird das gespührt haben, und somit ist es beinahe folgerichtig, dass sie im Inneren am Boden zerstört war. Welche Hoffnung gab es denn jetzt noch?!

Schon sehr traurig, mit wieviel Blut die Franzosen damals ihre Revolution geschrieben haben. Prinzipiell war es ja verständlich, dass die einfache Bevölkerung allein schon vor Hunger aufbegehrte, doch das Mittel war meiner Meinung nach nicht richtig. Hätte man die Königsfamilie auf Lebenszeit in die Verbannung geschickt, hätte das auch genügt.
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: Fr Jan 26, 2018 3:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Princesse_de_Lamballe hat Folgendes geschrieben:
...dass Graf Esterhazy bereits 1786 die ersten grauen Strähnen bemerkte.

Schon 1786?
Das würde bedeuten, dass die Revolution das "Problem" der Ergrauung nicht verursacht sondern allenfalls verstärkt hat. Und das wiederum lässt für mich nur den Schluss zu, dass als Auslöser die leidige Halsbandaffäre in Frage kommt, nach welcher der Ruf der Königin praktisch ruiniert war. Und auch die ständige postale Gängelung durch die Mutter (Kaiserin Maria Theresia von Österreich) bis Ende 1780 dürfte die lebenslustige Tochter nicht sehr "amused" haben, denn wer will schon dauernd vermeintliche Unzulänglichkeiten oder Fehlverhalten vorgeworfen bekommen?!
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: Fr Jan 26, 2018 4:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mir fällt dazu nochmal ein, dass die Herzogin von Devonshire die Königin Ende Juni 1789 in Versailles besuchte und sie anschliessend wie folgt beschrieb:
"Sie hat sich bedauerlicherweise sehr verändert, mit ziemlich dickem Bauch und ganz ohne Haare, aber sie hat immer noch sehr viel Glanz." (Aus der Biographie von A.Foreman)

Ich könnte mir vorstellen, dass "ganz ohne" nicht wörtlich zu verstehen ist, sondern lediglich im Vergleich zu ihren extravaganten Hochfrisuren, für die sie ja hinlänglich bekannt war. Mutmaßlich hat sie also ihre Haare einfach natürlich getragen, ohne "Kreation".
Und auch den "ziemlich dicken" Bauch würde ich nicht überbewerten, denn selbigen hätte die Herzogin allein schon des Korsetts wegen gar nicht wahrnehmen können, meine ich. Möglicherweise begegnete ihr die Königin in natura, also rundherum "ungeputzt" (eine Anspielung auf eine Formulierung von Maria Theresia in einem ihrer Briefe an die Tochter). Damit meine ich: weder Perücke, noch ein Korsett.
Und da Marie Antoinette für ihre Schönheit bekannt war, reichten offenbar auch ihre natürlichen Reize, um einen gewissen Glanz auszustrahlen.
Hätte die Herzogin das wörtlich gemeint, wäre man über die Königin von Frankreich wohl sehr bestürzt gewesen, als man sie aus Versailles nach Paris nötigte und spätestens dort von Kopf bis Fuß genau betrachten konnte.
Doch mir ist nicht bekannt, dass irgendwer von einer übergewichtigen, haarlosen Marie Antoinette berichtet hätte... Confused


Entschuldigt übrigens meinen dritten Kommentar hintereinander, doch ich habe mich rückwärts durch dieses Thema gelesen, und von daher...

(Vielleicht kann man die drei Kommentare ja zusammen legen.... Question )
Nach oben
Forenking






Verfasst am: Fr Jan 26, 2018 4:21 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group