MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Öffentliche Mahlzeiten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Geschichte & Hofleben
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5993
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 11:43 am    Titel: Öffentliche Mahlzeiten Antworten mit Zitat

*Thema wurde vom MA 2006er-Film-Thread abgespalten*
MariaAntonia


Elizabeth Antoinette hat Folgendes geschrieben:
Aber wie die Mahlzeiten konkret abgelaufen sind weißt du nicht, oder?

Naja in jeder Einzelheit nicht, aber so wie im Film wohl großteils nicht. Die öffentlichen Mahlzeiten waren nicht täglich sondern es gab feste Wochentermine wann das Grand Couvert stattfand. Diese wurden unter Louis XVI. vor allem im Antichambre du Grand Couvert abgehalten (und nicht wie im Film im Herkulessalon).
Der König und die Königin saßen am Tisch, teilweise wurden auch die Brüder und deren Ehefrauen dazu gebeten. Die Zuseher liefen auch nicht vorbei sondern standen im Raum, vor dem Tisch befanden sich einige Tabourets für die zum sitzen berechtigten Damen des Hofes.

Ob das mit dem Wasser tatsächlich so abgelaufen ist weiß ich nicht, wäre aber ziemlich umständlich, da MA bei diesen Mahlzeiten ja meist nur an ihrem Wasserglas genippt hat.
Wenn dann jedes Mal wenn sie das machen möchte, ein neues Glas mit Wasser geholt werden müsste wäre sie sicher halb wahnsinnig geworden und hätte das bald geändert.
Aber gut, ausschließen will ich es auch ned, in Versailles ist/war ja so ziemlich alles möglich Mr. Green
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elizabeth Antoinette
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 19.02.2011
Beiträge: 136
Wohnort: Schloss Versailles

BeitragVerfasst am: So Feb 20, 2011 11:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wär wirklich toll wenn ihr mir helfen könntet.
ihr könnt mir aber auch ne Seite im Internat sagen wo ich nach schauen kann.
_________________
Mein Mann ist Graf Ludwig XVIII. Stanislas Xavier von Provence.

"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
(von Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Duc de Berry
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.09.2008
Beiträge: 339

BeitragVerfasst am: Mo Feb 21, 2011 6:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Man muss unterscheiden aus welcher Zeit man das Grand Couvert beschreibt.
Unter Louis XIV fand es z.B. täglich statt, die Tischordnung war eine andere und es gab andere Speisen etc.

Außerdem kann man den genauen Ablauf nur Anhand der überlieferten Augenzeugenberichte, den Speisefolgen und Rezepten und der speziell dafür geschriebenen Musik rekonstruieren.

Im Film kommt die Darstellung schon recht nahe an das was überliefert ist, auch das mit dem Wasser.
Was allerdings fehlte, war die Menschenmasse, die sich dicht vor dem Tisch drängte.

Der Zeremonienmeister sagte deshalb die Aktionen die am Tisch stattfanden an - damit einerseits die Höflinge die das königliche Paar bedienten informiert wurden (keinesfalls wurden die Regenten beim Grand Couvert von einfachen Dienern bedient)
auf der anderen Seite als Information für das Publikum, das sich auch noch in den änderen Sälen drängelte und nichts sahen.
_________________
http://cour-de-cassel.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Mo Feb 21, 2011 9:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit den Gläsern schien im 18.Jh. allgemein üblich gewesen zu sein, zumindest wenn man sich bei Tisch eine gute Bedienung leisten konnte.

Man ließ sich vom Dienstboten einschenken, man trank das Glas aus und der Dienstbote brachte es wieder weg.

Passt mal auf wenn ihr in einem Schloss eine mit original Geschirr eingedeckte Tafel seht. Auf den Kommoden/Beistelltischen am Rand stehen kleine Schüsseln mit Einkerbungen am Rand. Diese Einkerbungen waren für die Stiele der Gläser, die Dienstboten legten die benutzen Gläser in diese mit Wasser gefüllten Schalen um sie etwas zu säubern bevor sie wieder benutzt wurden.
Leider weiß ich den Fachbegriff für dieses Teil nicht, desshalb kann ich auch kein Bild davon suchen :(

Wenn die Zubedienenden ihr Glas nicht komplett leerten, dann schien es wohl üblich dass der Dienstbote austrank - so zumindest Jonathan Swift in seinen satierischen "Anweisungen für Dienstboten", wenn die Gäste nicht so trinkfreudig waren, dann konnte man sich als Buttler wohl an einem Abend ordentlich einen ansaufen, wenn man die Gläser immer gut voll gemacht hat Wink

Es ist auch auffällig dass viele originale Gläser aus der Zeit für unsere Verhältnisse winzig klein sind und man dauernd nachschenken muss (wir haben nur Repros von Originalen, keine antiken Gläser Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mo Feb 21, 2011 9:37 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Geschichte & Hofleben Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group