MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
5./6. Oktober 1789
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> 1789-1793 Marie Antoinette & die Revolution
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4279
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2011 3:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, er wurde nie in diesen Zusammenhang erwähnt und wenn man etwas nachforscht, weiß man, dass er nach dem Sturm auf die Bastille im Juli 1789 ins Exil ging. Er war also gar nicht im Land.
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Elizabeth Antoinette
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 19.02.2011
Beiträge: 136
Wohnort: Schloss Versailles

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2011 3:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, der Comte d´Artois ging beim Sturm auf die Bastille ins Exil. Der Comte de Provence flüchtet auch am 20. Juni 1791. Er flüchtete mit seiner Frau in die Niederlande. Maria Antonia hat das auch so geschrieben (siehe Zitat)
_________________
Mein Mann ist Graf Ludwig XVIII. Stanislas Xavier von Provence.

"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
(von Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4279
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2011 3:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

In der Tat, da hab ich wohl das "nicht" überlesen ^^ Sorry.

Aber ich glaube dennoch, dass er nicht dabei war, ich kann mich nicht entsinnen, dass er je in diesen Zusammenhang erwähnt wurde.
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Elizabeth Antoinette
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 19.02.2011
Beiträge: 136
Wohnort: Schloss Versailles

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2011 3:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ist schon gut. Very Happy Nur wenn er nicht da war dann ist es sicher interessant zu wissen wie die beiden gefangen genommen wurden. Sie saßen ja mit dem Paar in der Kutsche.
_________________
Mein Mann ist Graf Ludwig XVIII. Stanislas Xavier von Provence.

"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
(von Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8055
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2011 3:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

In der Bourbonen-Trilogie von Klaus Malette beschreibt dieser die Ereignisse vom 5./6. Oktober 1789 leider nur sehr sehr kurz.
Es wird lediglich gesagt, dass der Comte de Provence mit seiner Gattin aufgrund des Drucks der Bevölkerung zusammen mit dem Königspaar nach Paris übersiedelte. Er bezog nicht die Tuilerien, sondern das Palais du Luxembourg, welches ihm gehörte. Dort lebte er mit der Comtesse unter der Aufsicht der Nationalgarde.
In Paris schmiedete er fleißig Pläne gegen seinen Bruder, um selbst an die Macht zu kommen. Es heißt weiter, dass er damit Hochverrat begang, wären diese Pläne aufgeflogen.
Aber, das gehört nicht in dieses Thema.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Elizabeth Antoinette
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 19.02.2011
Beiträge: 136
Wohnort: Schloss Versailles

BeitragVerfasst am: Sa Dez 31, 2011 5:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antwort. Smile
_________________
Mein Mann ist Graf Ludwig XVIII. Stanislas Xavier von Provence.

"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
(von Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eliasdo
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 13.05.2011
Beiträge: 372
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Fr Jun 01, 2012 8:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Fortgeführt aus dem Thread: "Leb wohl, meine Königin!"

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:

... Aber nun wünsche ich mir inständig, dass z.B. die Erlebnisse der Madame Campan mal verfilmt werden - um die Geschehnisse des 5./6. Oktober 1789 ausführlicher gezeigt zu bekommen.


Ich weiss, sie ist leider nur auf französisch erhältlich aber da kann ich Dir wirklich die beiden (alten) Bände "Suite de la procédure criminelle, Instruite au Châtelet de Paris, Sur la Dénonciation des faits arrivés à Versailles dans la journée du 6 Octobre 1789." (bestehnd aus 3 Teilen und den Gerichtsurteilen) empfehlen. Sie bestehen aus Zeugenaussagen im und um das Schloss, was am 6. Oktober dort geschah. Von Kammerdienern über Zofen, Geistliche, Anwohner, Mitglieder der Garden bis hin zu einzelnen "Belagerern/Stürmern" des Schlosses werden die im Châtelet gemachten Aussagen aufgeführt. Sie berichten über die Zustände, das Vorgehen der Belagerer, die Aufenthaltsorte und das Verhalten von Louis XVI, Marie-Antoinette, den Kindern, Mme Élisabeth, La Fayette, Monsieur, d'Artois, d'Orléans etc etc etc

Ein Original aus der Zeit ist natürlich teuer. Deshalb

-> hier ein Link zur Open Library, wo man sich ein Digitalisat herunterladen kann. (oben rechts unter "Read" das PDF). Es müsste Band 1 sein. Sicherlich gibt es auch den Zweiten noch, mit den Urteilen gegen die Demoiselle Thérouenne de Méricourt (auch Théroigne de Méricourt) und den Duc d´Orleans vom 6. August 1790.

Wie gesagt, es ist auf französisch aber die kurzen Aussagen sind doch inhaltlich recht gut zu erfassen auch wenn man so wie ich, kaum französisch spricht.
_________________
"jamais vous ne trouverez une amie plus vraie et plus tendre que moi" (Mme Élisabeth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5962
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Fr Jun 01, 2012 8:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ui dankeschön für diese Empfehlung - hört sich ja großartig an und ich wusste gar nicht dass es zu diesem Vorfall Untersuchungen gab!
Gekauft hätte ichs mir wohl auf Französisch nicht, aber wenns im Netz gratis zur Verfügung steht, werd ich mal einen Blick hineinwerfen Smile
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Fr Jun 01, 2012 8:47 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
eliasdo
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 13.05.2011
Beiträge: 372
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: Fr Jun 01, 2012 8:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Trianon hat Folgendes geschrieben:
Ui dankeschön für diese Empfehlung - hört sich ja großartig an und ich wusste gar nicht dass es zu diesem Vorfall Untersuchungen gab!
Gekauft hätte ichs mir wohl auf Französisch nicht, aber wenns im Netz gratis zur Verfügung steht, werd ich mal einen Blick hineinwerfen Smile


Ja, das ist super interessant. Es wurde 1790 im Auftrag der Nationalversammlung gedruckt. Der Prozess sollte die Vorfälle aufklären warum das Schloss letztendlich gestürmt wurde. Ich finde besonders schön, dass hier die Zeugen mit Namen, Alter, Stand, Charge/Beruf etc angegeben werden. Was die Leute und Geschehnisse irgendwie voll ins heutige Bewusstsein ruft. Da es sich um Zeugenaussagen handelt, sind hier natürlich auch keine verunglimpflichenden oder beschönigende Inhalte (wie in den bekannten Memoiren) vorhanden. Dementsprechend also relativ verlässliche Quellen wiedergegeben (wenn man davon augeht, das die Zeugen nicht zu sehr geflunkert haben).

Ich habe noch nicht wirklich den Sinn des Prozesses verstanden. Wurde er abgehalten um königsnah zu wirken? Oder weil die Stürmung auch gegen die Gesetzgebung der Nationalversammlung verstieß? Oder weil Menschen ums Leben kamen? Denn in dem zweiten Band mit den Urteilen ist schon verwunderlich dass es eigentlich keine wirklichen Strafen gibt. Ich denke es geht einfach um die Aufklärung der Geschehnisse.

Wie gesagt, auch wenn man nicht perfekt französisch spricht, versteht man die groben Inhalte der einzelnen recht kurz gehaltenen Aussagen doch recht gut.
_________________
"jamais vous ne trouverez une amie plus vraie et plus tendre que moi" (Mme Élisabeth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5962
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Fr Jul 20, 2018 8:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Geschichte, wonach Marie Antoinette die Neuigkeiten des Marsches der Frauen nach Versailles in der Grotte des Petit Trianons erhalten hat, ist scheinbar nur das - eine Geschichte. Laut dem heuer erschienen Buch "Les Derniers jours de Versailles" von Alexandre Maral (dem Chef Konservator von Versailles), der dazu die vorhandenen Quellen studiert hat, weiß darüber Mme Campan Folgendes zu berichten:
Die Königin verbrachte den Vormittag im Trianon, kehrte allerdings gegen 13 Uhr ins Schloss zurück. Dort aß sie mit ihren beiden Kindern in ihren Privatgemächern zu Mittag, ohne bis dahin über die Vorkommnisse Bescheid zu wissen.
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth


Zuletzt bearbeitet von Trianon am Mo Aug 06, 2018 12:53 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8055
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Aug 06, 2018 7:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Trianon hat Folgendes geschrieben:
weiß darüber Mme Campan Folgendes zu berichten:
Die Königin verbrachte den Vormittag im Trianon, kehrte allerdings gegen 13 Uhr ins Schloss zurück. Dort aß sie mit ihren beiden Kindern in ihren Privatgemächern zu Mittag, ohne bis dahin über die Vorkommnisse Bescheid zu wissen.

Oh ha, na das wundert mich doch etwas.
Ich dachte immer, es war Madame Campan, die die Sache mit der Grotte berichtete Shocked
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5962
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Aug 06, 2018 12:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja da dürfte man wohl etwas durcheinander gebracht haben. Interessant wäre es nun natürlich die genauen Quellen zu kennen, wo sowohl die Geschichte mit der Grotte das erste Mal erwähnt wurde, als auch natürlich wo Mme Campan schreibt, dass die Königin bereits zu Mittag im Schloss war
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
prince d'amour
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2009
Beiträge: 782

BeitragVerfasst am: So Aug 26, 2018 10:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hast Du das Buch schon auf Deutsch gelesen? Ich finde es nur im französischen.
_________________
"Ein Hofstaat ist eine Versammlung edler und vornehmer Bettler"

Talleyrand über den Hof Versailles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5962
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Aug 27, 2018 9:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, das Buch gibt es meines Wissens nach nicht auf Deutsch
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8055
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Aug 28, 2018 11:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

Trianon hat Folgendes geschrieben:
Nein, das Buch gibt es meines Wissens nach nicht auf Deutsch


Welches? Die Memoiren der Madame Campan?
Doch, doch, die gibt es auf Deutsch. Ich habe eine gekürzte Version (1 Band, statt der normalerweise 3 Bände) auf Deutsch daheim.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Di Aug 28, 2018 11:02 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> 1789-1793 Marie Antoinette & die Revolution Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group