MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Ehrendamen der Königin
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Freundschaften
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8082
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Aug 18, 2009 8:04 am    Titel: Ehrendamen der Königin Antworten mit Zitat

Mich würde mal interessieren, wer alles Ehrendame (dame de compagnie) unserer Königin war.
Madame de Polignac war die wohl bekannteste von ihnen und hat hier einen eigenen Thread (klick).
Eine weitere bedeutende war die Maquise de Tourzel.

Doch wen gab es da noch ?

Im web hab ich neulich folgende Dame gefunden:

Marie Celestine de la Roche
(1766 - 20.06.1846)

Madame de la Roche war 3x verheiratet:

1) mit einem Monsieur Tondeur

2) mit Pierre Simon de la Roche
Aus dieser Ehe stammte Tochter Mary Celestine de la Roche (15.09.1801-28.11.1883).

3) mit Richard Kenning (Hochzeit am 06.09.1803)
Aus dieser Ehe stammte Sohn Richard Kenning (10.08.1804-April 1807)

Marie Celestine de la Roche war eine Ehrendame von Marie Antoinette.
Während der Revolution gelang es ihr, aus Frankreich zu fliehen. Es heißt, sie sei als Fischer verkleidet auf ein Fischerboot geschmuggelt und von Frankreich ins sichere England gebracht worden.
Die Flucht ihres Bruders, Peter de la Roche, einem Mitglied der Königlichen Garde, verlief hingegen unglücklich. Er wurde verhaftet und guillotiniert.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4284
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Aug 18, 2009 1:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, von der Dame hab ich nur das hier im Netz gefunden:
http://home.comcast.net/~debbie.broderick/I3797.htm

Bin ganz traurig, dass ich nicht mehr gefunden hab Crying or Very sad
_________________
Marie Antoinette~historical comics
-->Ein Weg zum Humor:das Kahnerium.Kät´n´Tweets.Insta_Kaet.Kät-Toons
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Baron de Batz
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 107
Wohnort: im Untergrund

BeitragVerfasst am: Di Aug 18, 2009 5:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

In den Büchern " Modes et usages au temps de Marie-Antoinette" vom Comte de Reiset ( auch ein sehr interessantes Werk für die Modeinteressierten unter uns) sind unter anderem die Personen aufgelistet, die - wie ich glaube bis 1789 - ihre Ämter bei der königlichen Familie in Versailles versahen.

Leider habe ich die 2 Bücher gerade nicht zur Hand, werde aber schnellst möglichst 'nach den Ehrendamen sehen' und auch schauen ob ich Madame de la Roche unter einer bestimmten Jahreszahl (Vorstellung bei Hofe (?)) dort finden kann. ( Schade, dass in den Büchern auf so interessante Biografien der einzelnen Personen, wie Du sie hier schilderst, Maria Antonia, nicht eingegangen wird.)

LG
BdB
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8082
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Aug 18, 2009 6:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Baron de Batz hat Folgendes geschrieben:
( Schade, dass in den Büchern auf so interessante Biografien der einzelnen Personen, wie Du sie hier schilderst, Maria Antonia, nicht eingegangen wird.)

Ja, das finde ich auch immer sehr schade.
Wirklich glücklich macht einen die google-Suche da auch nicht Rolling Eyes

Danke fürs Nachschauen Very Happy
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5993
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mi Aug 19, 2009 9:55 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hm also zu Dames de Compagnie kann ich irgendwie überhaupt nichts finden, nur zu den Dames du Palais, Dames d'Atour und den Dames d'Honneur...

Ich mach mich weiter auf die Suche und bin gespannt ob wir noch was finden können
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5261
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Aug 19, 2009 10:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

Baron de Batz hat Folgendes geschrieben:
Schade, dass in den Büchern auf so interessante Biografien der einzelnen Personen, wie Du sie hier schilderst, Maria Antonia, nicht eingegangen wird.


Das ist wirklich schade, denn ich habe immer den Eindruck, dass man nur die Hälfte weiss, wenn man sich den Alltag der Königin nicht en detail vorstellen kann, also sich von ihrer Gesellschaft kein Bild machen kann.

Vielleicht wäre das nochmal eine Aufgabe für eifrige Forscher unter uns... Wink

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8082
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mi Aug 19, 2009 11:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Lolo hat Folgendes geschrieben:
Vielleicht wäre das nochmal eine Aufgabe für eifrige Forscher unter uns... Wink

Yeah, genau SO meinte ich den Thread dafuer
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
prince d'amour
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2009
Beiträge: 796

BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 10:50 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich las vor kurzem, dass die Tochter von Madame de Noailles, die Duchesse de Duras eine Ehrendame der Königin war.

Sie wählte diese unter anderen aus, ihren Bruder Joseph II. in Versailles zu begleiten. Offenbar war die Duchesse intellektuell und sehr solide von Charakter. Meinem Verständnis nach war zwischen Marie Antoinette und Duras keine Freundschaft, aber eine gegenseitiges Vertrauen.
_________________
"Ein Hofstaat ist eine Versammlung edler und vornehmer Bettler"

Talleyrand über den Hof Versailles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Mai 28, 2019 10:50 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8082
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Jul 02, 2019 10:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

prince d'amour hat Folgendes geschrieben:
Ich las vor kurzem, dass die Tochter von Madame de Noailles, die Duchesse de Duras eine Ehrendame der Königin war.

Vielen Dank für die Vorstellung dieser Dame Very Happy


Louise-Charlotte de Duras
geborene Noailles (1745-1832)

Und ja, laut dem WWW standen sich die beiden recht nahe und waren Vertraute.
Sie war - wie auch ihre Mutter, die "Madame Etiquette" - zuvor Ehrendame der Königin Marie Leszczyńska und kam 1770 mit ihrer Mutter in den Dienst von Marie Antoinette.
Sie blieb an der Seite der Königin bis 1791 und musste dann fliehen.

Es heißt, die Königin habe zu ihr keine Freundschaft gepflegt, da die Duras sehr viel intelligenter war und Marie Antoinette sich daher etwas unwohl in deren Gegenwart fühlte Laughing Sie respektierte sie aber sehr und die Duras durfte die Königin bei Fehlern korrigieren/ermahnen.
Und beim Besuch des Kaisers fühlte sich die Königin an der Seite der Duras vorteilhafter. Der Kaiser kritisierte sie immer für ihre intimen Freunde. Die Duras hingegen war intelligent.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8082
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Jul 02, 2019 10:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Über die Duchesse de Duras kommt man im web direkt zu einer weiteren Ehrendame Marie Antoinettes:

Thérèse-Lucy de Dillon
(1751-1782)

Sie stand ab 1780 bis zu ihrem frühen Tod im Dienst der Königin, gehörte zum intimen inneren Freundeskreis Marie Antoinettes und galt für eine Weile als deren Favoritin.
Die Dillon galt als Schönheit (aber mit sehr schlechtem Ruf wegen diverser Liebschaften) und Marie Antoinette lud sie regelmäßig in ihre Petit Appartements ein. Um sie so oft wie möglich an ihrer Seite zu wissen, ernannte sie die Dillon zu ihrer dame du palais surnuméraire, was große Eifersucht unter den Höflingen hervorrief.

Die Dillon erkrankte plötzlich schwer, wahrscheinlich an Tuberkulose.
Marie Antoinette besuchte die Freundin oft am Krankenbett und erkundigte sich regelmäßig nach deren Befinden.
1782 verstarb die Dillon an den Folgen der Krankheit. Marie Antoinette war zutiefst bestürzt.

Es heißt, trotz ihrer Erschütterung über den Tod der Freundin, habe die Königin schon am Folgetag den Wunsch geäußert, ins Theater zu gehen.
Man sandte also die Duchesse de Duras, die von der Königin am meisten respektierte Ehrendame, um Marie Antoinette davon zu überzeugen, dass dies keine gute Idee sei.

Die Geschichte sprach sich trotzdem herum und sorgte für schlechte Stimmung gegenüber der Königin.


Die Tochter der Dillon, Henriette-Lucy, Marquise de La Tour-du-Pin-Gouvernet (1770-1853), kam ca. 1786 ebenfalls in die Dienste der Königin.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1144
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Jul 02, 2019 4:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:
Über die Duchesse de Duras kommt man im web direkt zu einer weiteren Ehrendame Marie Antoinettes:

Thérèse-Lucy de Dillon
(1751-1782)

Toll, dass es die Iren soweit gebracht haben. Das ist mir auch schon bei jemand anderem aufgefallen. Die Nachkommen der loyalen Anhänger der Stuarts haben es weit gebracht und wurden auch im Armeekommando nicht auf die Irische Brigade beschränkt.
Zwei Dillons fielen nacheinander 45 und 47 für Louis XV. Typisch für diese tapferen Iren.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 8082
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mi Jul 03, 2019 7:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Brissotin hat Folgendes geschrieben:
Toll, dass es die Iren soweit gebracht haben. Das ist mir auch schon bei jemand anderem aufgefallen. Die Nachkommen der loyalen Anhänger der Stuarts haben es weit gebracht und wurden auch im Armeekommando nicht auf die Irische Brigade beschränkt.
Zwei Dillons fielen nacheinander 45 und 47 für Louis XV. Typisch für diese tapferen Iren.

Warum zog es offenbar einige Iren nach Frankreich?
Der Ehemann von Thérèse-Lucy de Dillon kämpfte später eifrig für die Revolution, lese ich gerade, fiel dieser dann aber trotzdem zum Opfer.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1144
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mi Jul 03, 2019 10:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:

Warum zog es offenbar einige Iren nach Frankreich?
Der Ehemann von Thérèse-Lucy de Dillon kämpfte später eifrig für die Revolution, lese ich gerade, fiel dieser dann aber trotzdem zum Opfer.

Ursprünglich waren viele die Nachkommen der Garnison von Limerick. Limerick war zuerst 1690 erfolgreich gegen eine Belagerung der Truppen König Williams gehalten worden. Bei der 2. Belagerung von 1691 konnten die irischen Truppen entsprechend der Abmachungen nach Frankreich evakuiert werden. Dort angekommen, konnte König James diese Truppen offensichtlich nicht mehr selber finanzieren. Daher wurden sie in die Dienste des Königs von Frankreich übernommen. Ihr Status als theoretisch englische/britische Truppen blieb aber durch die Fahnen noch deutlich erkennbar. Die Fahnen erinnern teilweise an den Union-Jack, die des Regiments sah sogar einfach aus wie eine englische Fahne nur mit den Initialen JR für James Rex drauf.
Ich denke, dass diese Iren einfach nicht mit der neuen Regierung in England bzw. Irland zurecht kamen. Tatsächlich wurde die Unterdrückung der Katholiken in England bzw. Großbritannien nach der Vertreibung der Stuarts ja intensiviert.
Bis 1745/46 bestand ja auch noch eine eher reale Chance, dass ein Stuart irgendwie wieder auf den englischen Thron kam.
Den Stuarts von Exil zu Exil zu folgen, war für die irische Peerage scheinbar keine Option, da das letztlich nur ein Leben in Dürftigkeit bedeutete. Da war die Chance sich über eine Militärkarriere in Frankreich zu etablieren sicherlich verlockender.
Ganz selten finden wir Iren sogar in österreichischen Diensten (Ogilvy z.B.), aber da kann ja dann keine Rolle gespielt haben potentiell mal gegen den Erzfeind (das hannoveranisch regierte England) zu kämpfen, sondern einfach die Karrierechance eine Rolle gespielt haben.
Auf jeden Fall sieht man dass zahlreiche irische Adlige und teilweise auch schottische nach dem Zusammenbruch der Stuart-Herrschaft über Europa verstreut wurden.
Irische Fremdregimenter findet man in zahlreichen Armeen der damaligen Zeit, ich glaube auch sogar in der spanischen.
Was die Mannschaften angeht, war der Ersatz natürlich ein Problem und so sollen schon in den 1740ern nur mehr 50%, wenn überhaupt, der "Iren" in der franz. Armee irischer Abstammung gewesen sein. Der Rest waren Deutsche oder andere Ausländer (gibt ja auch ähnliche Beispiele wie das "Royal Suédois"-Regiment, wo nur die Offiziere Schweden waren).
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1144
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mo Jul 08, 2019 8:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Antoinette hat Folgendes geschrieben:
Wow, von der Dame hab ich nur das hier im Netz gefunden:
http://home.comcast.net/~debbie.broderick/I3797.htm

Bin ganz traurig, dass ich nicht mehr gefunden hab Crying or Very sad

Der Link funktioniert nicht mehr.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 1144
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mo Jul 08, 2019 8:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

Passt diese Dame hinein?

Henriette Genet
Sie war von Anfang an im Umfeld der Dauphine und fungierte ab 1770 als ihre "femme de chambre" und später "premiere femme de chambre".


https://fr.wikipedia.org/wiki/Henriette_Campan

Gibt es nicht Hofkalender, die alle Ehrendamen auflisten?
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Jul 08, 2019 8:29 am    Titel: Ähnliche Themen



Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Freundschaften Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Datenschutz | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group