MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Die "Generalin"
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> 1770-1774 La Dauphine de France
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7899
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Do Jan 07, 2010 7:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Princesse_d'Autriche hat Folgendes geschrieben:
Johanna_Gabriela hat Folgendes geschrieben:
Gut, dann hat MA ihre Tage also durchaus schon gehabt, was ja mit 14 1/2 Jahren möglich ist.

Möglich? Ich habe immer gedacht, 14 1/2 wär schon ziemlich spät Confused

Da müsste man sich wahrscheinlich mit der Geschichte der Menstruation auseinandersetzen.
Möglich wäre ja, dass die Menstruation vor 200 Jahren erst später eintrat, als heutzutage.

Es gibt ja schon Unterschiede zwischen heute und vor 20 Jahren.
Zu meiner Zeit Wink war es noch üblich, dass Mädchen mit ca. 13 Jahren ihre "Tage" bekamen.
Ich glaube, heute ist das schon viel früher der Fall.
Kennt sich damit jemand näher aus oder behandelt das Thema vielleicht gerade in der Schule ?
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Princesse_d'Autriche
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 12.11.2009
Beiträge: 423

BeitragVerfasst am: Do Jan 07, 2010 7:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich kenn mich nicht wirklich damit aus. Ich weiß nur, dass es heutzutage schon sehr spät ist, wenn man erst mit 14 die Tage bekommt.

Mhh... aber wenn man vor 200 Jahren evtl. die Tage später bekam, als heute, und auch früher keine Kinder mehr bekommen konnte, müsste das ja heißen, dass die Frauen "weniger Zeit hatten", Kinder zu bekommen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Princesse_d'Autriche
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 12.11.2009
Beiträge: 423

BeitragVerfasst am: Do Jan 07, 2010 7:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ohh, ich hab hier grad was gefunden:

Zitat:
In Deutschland findet die Menarche bei den meisten Mädchen etwa zwischen dem 10. und 16. Lebensjahr statt. Im 19. Jahrhundert war der Zeitpunkt noch zwei Jahre später. Diese drastische Verschiebung des Zeitpunkts der Menarche trat um 1850 zum ersten Mal auf. Seitdem findet sie durchschnittlich jedes Jahrzehnt drei bis vier Monate früher statt.


Quelle: Wikipedia

hier auch nochmal genau nachzulesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Menarche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7899
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Do Jan 07, 2010 7:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Klasse, da haben wir eine wunderbare Erläuterung !
Danke fürs Recherchieren, liebe Princesse_d'Autriche Very Happy

Da lag Marie Antoinette mit ihren etwa 14 Jahren sicherlich gut im Durchschnitt.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Jan 07, 2010 9:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, nach dieser Rechnung scheint wohl das 15. Lebensjahr im Durchschnitt gelegen zu haben. Unglaublich, wie sehr sich das verändert hat und wie rasant die Entwicklung ist (wenn man dem Wiki-Artikel glaubt).

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarieAntoinetteSpain
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 13.06.2008
Beiträge: 142
Wohnort: gerne Versailles

BeitragVerfasst am: Di Jan 11, 2011 6:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

Jean hat Folgendes geschrieben:
Salut,

auch wenn ich dieses Thema wohl eher weniger "fachmännisch" als die Damen begehen kann, hier noch eine Anmerkung.
Antoinette bekam von ihrer letzten Gefängnisdame Rosalie Lamorliere zumindest Baumwolltücher um ihre körperlichen Beschwerden besser zu behandeln. Diese stammten dann z.B. aus Lamorlieres Privatbesitz oder vom Markt etc.
Also die beiden Frauen wussten sich in der Not schon zu helfen.

Liebe Grüße
Jean


So ist es mir auch bekannt, denn vor ihrem letzten Gang, stopfte sie die befleckten Tücher in eine Vertiefung der Mauer.



Johanna_Gabriela hat Folgendes geschrieben:
Shocked Das finde ich unfassbar. Maria Antonia/Marie Antoinette hat ausgerechnet am Tag ihrer Hinrichtung noch ihre Tage gehabt.

Und ist dann noch so gedemütigt worden.

Eventuell könnte es ja schon die Meno-Pause gewesen sein. Maria Antonia/Marie Antoinette ist damals schon 37 Jahre alt gewesen.


Auch wäre möglich, dass ein Myom zu der Blutung geführt hat, hatte mal was gelesen, dass sie Unterleibsbeschwerden hatte.


***Antoinette*** Bitte Doppelposts vermeiden, hab jetzt beide mal für dich zusammen gefügt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Jan 11, 2011 6:18 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Marie von Burgund
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.08.2008
Beiträge: 19
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Jul 24, 2015 12:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist mir absolut peinlich, hier etwas so Privates über eine Vorfahrin zu schreiben, mir fällt nämlich gerade der 'Standesunterschied' auf, jedenfalls, ich weiß durch eine Erzählung meiner Urgroßmutter (Jahrgang 1869), die auf dem Lande bei Berlin lebte in einer sehr kleinen Landwirtschaft, also nicht reich war (es war eine sogenannte 'Büdnerwirtschaft', also man hatte ein wenig Vieh und Äcker, aber es musste durch den Mann immer noch nebenbei gearbeitet werden, wir hatten Schneider in der Famile, Küster, Kutscher, einen Barbier, später Schlosser usw), dass dort, in diesen Verhältnissen, gar kein Schutz getragen wurde. Es war den jungen Mädchen nämlich sehr unangenehm, in der Obsternte auf Leitern zu steigen, da die jungen Männer dann sich einen Spaß daraus machten, 'nachzusehen', ob... Naja. Da wurde dann laut ein despektierliches Lied über 'blühende Rosen' gesungen, bezogen auf die Farbe.
Durch diese Unterhosen, die offen im Schritt waren, floss das Blut die Beine herab. Ich fand diese Erzählung immer ganz entsetzlich. Es waren einfach keine Stoffe 'dafür' zur Verfügung (alles wurde aufgebraucht, wir haben zu meiner Trauer auch keine alte Kleidung aus dem 19. Jahrhundert vererbt bekommen gehabt oder so), und Papier erst recht nicht; Watte war wohl noch gar nicht erfunden. Dass die nicht weggeschwommen sind...
Bei der Periode geht es einem ja oft sehr schlecht. Außerdem ist es ja so, dass die von der Natur 'gedacht' ist zur 'Erhaltung des Lebens'. Auch darum ist es, denke ich, besonders erschütternd, dass die arme Frau gerade in dieser Zeit getötet wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7899
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: So Jul 26, 2015 12:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ein interessanter Hinweis, liebe Marie von Burgund.
Klar, das Thema ist nicht gerade angenehm, aber ich finde es schade, wenn sowas deshalb "tabu" wäre. Wir sind doch alle von Natur aus kleine neugierige Wissenschaftler Wink

Dass man sich vor gar nicht allzu langer Zeit als einfache Leute bei solchen "natürlichen" Dingen so gar nicht zu helfen wusste (aus finanziellen Gründen), ist einfach unvorstellbar für uns "heute Menschen".
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4224
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Fr Aug 07, 2015 2:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mit irgendwie nicht vorstellen, dass es so gar keine Sachen gab - alte Stofflappen gingen doch sicher auf für weniger Betuchte. Oder die Menschen haben vielleicht auch nicht so ein Gezeter gemacht; Die Röcke waren lang und haben sicher auch was abgefangen.
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1179
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Do Sep 10, 2015 12:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bin ich froh, dass wir Frauen im 21. Jahrhundert und nicht in einem früheren leben.

Wer weiß, wie es uns da mit der "Generalin" ergangen wäre.

Ich sehe es nicht schlimm darüber zu schreiben, immerhin betrifft es doch alle Userinnen hier und hat auch mit MA etwas zu tun.

Die Männer hier, können ja die Beiträge dazu ignorieren. Wink
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
claudia
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 07.03.2008
Beiträge: 388
Wohnort: Arnsberg/Sauerland

BeitragVerfasst am: Sa Sep 26, 2015 1:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Dem kann ich mich nur anschliessen.Ich wollte auch nicht in einem anderen Jahrhundert leben.Liebe Grüsse Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Sa Sep 26, 2015 1:13 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> 1770-1774 La Dauphine de France Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group