MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Warum intressiert ihr euch für Geschichte
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Sonstige Info- & Diskussionsthemen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PeterH
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 265
Wohnort: Wertach

BeitragVerfasst am: So Feb 01, 2009 11:46 pm    Titel: Warum intressiert ihr euch für Geschichte Antworten mit Zitat

Hallo in meiner Schulzeit intressierten sich die Mädels meines Jahrganges und Klassenkameradinen nicht so sehr für Geschichte,
Mich hat Geschichte schon immer intressiert.
Ist doch eher selten das Mädels sich für Geschichte intressieren.

Freundliche Grüsse hello
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madame Victoire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 26.06.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Mo Feb 02, 2009 1:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Aber hier im Forum überwiegen doch die weiblichen Mitglieder, wenn ich mich nicht irre?? Oder liegts vielleicht eher am Thema Marie Antoinette?

Aber zu deiner Frage: ich fand Geschichte erst kurz nach meiner Schulzeit interessant. In der Schule war Geschichte strunzlangweilig, aber das lag auch sehr an den Lehrern, die den Stoff einfach nicht ansprechend rüberbringen konnten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7949
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Feb 02, 2009 8:59 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, dass mich Marie Antoinette sogar an die Geschichte herangeführt hat ja
Mit 12 habe ich mich schon für die Königin interessiert, sie in Tagebüchern erwähnt.
Und irgendwie hat das dazu geführt, irgendwann mal nach den geschichtlichen Hintergründen zu suchen.
Mein Geschichtslehrer hatte zudem die tolle Art, Geschichte spannend zu gestalten. Klar, er kam nicht drum rum, sich an den sturen Schulgeschichte-Rahmen zu halten, aber hier und da gelang es ihm, uns Geschichte näher zu bringen.

Es stimmt schon, dass weit mehr Jungs Geschichte mögen, als Mädels... liegt es daran, dass im Unterricht mehr Wert auf die politische Seite der Geschichte gelegt wird ? Mädels mögen wohl mehr die gesellschaftliche Seite.

Dann kommt es auch noch aufs Thema an.
2. Weltkrieg z.B. ist das, wovon ich für mich behaupten kann, kaum noch aufnahmefähig zu sein... es ist einfach zu viel, was Schule, Presse usw. einem da aufbürden.
Auch empfand ich den Kalten Krieg als Geschichtsthema wie eine Strafe. Ich musste mal einen Vortrag über den Vietnamkrieg halten und das ging nur übers Auswendiglernen, weil ich die Zusammenhänge nicht kapierte, sie mich nicht interessierten -- und weil es wohl hirnrissig ist, jungen Schülern verständlich zu erklären, warum sich die Amis überall einmischen und was die in Vietnam zu suchen hatten.

Ich befürchte, dass die Schule selbst schuld am geschichtlichen Desinteresse vieler junger Menschen ist ja
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Mo Feb 02, 2009 9:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, mir ist das Interesse für Geschichte geradezu in die Wiege gelegt worden Wink Mein Vater ist auch sehr geschichtsinteressiert und hat mir als Kind sehr gern grichische Sagen erzählt.
Irgendwie hat Geschichte in meinem Leben immer eine Rolle gespielt. Als Kind war ich immer stinksauer, weil ich nicht "Terra X" anschauen durfte (damals die ersten Folgen in denen noch wirklich spektakuläre Sachen gemacht wurden, wie die Nachsegelung der Odyssee)
In der Schule war ich dann später als "wandelndes Geschichtslexikon" verschrieen Wink Dabei finde ich, dass ich garnicht so ein großes Wissen habe, ich denke nur, dass ich einen groben Überblick habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Mo Feb 02, 2009 9:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei mir hat das Interesse für Geschichte auch schon früh angefangen... Ich hab immer gern Dokus im Tv geguckt und war immer happy wenn wir mit der Familie mal eine Burg oder ein Schloss besichtigt haben.
Außerdem hab ich als Kind immer Geschichten über Caesar und Cleopatra geschrieben und nachgespielt rofl

In der Schule hab ich mich dann eigentlich auch für Geschichte begeistern können, im Prinzip eigentlich für alles (manche, nicht alle, Lehrer bei uns konnten die Themen, auch die etwas "Trockeneren" supergut vermitteln).

Für meine richtige Geschichtsleidenschaft spielten aber auch Filme und historische Romane eine wichtige Rolle. Durch sie wollte ich dann einfach MEHR wissen und so geht´s mir bis heute :zwinker
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mo Feb 02, 2009 12:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich mochte Geschichte schon immer, ichn weiß allerdings nicht, wieso ^^ Der geschichtsunterricht hat mir auch von anfang angefallen, da war ich in der 6. Klasse die Einzige Wink
Beeinflusst wurd ich da auch sicher von meinen älteren Brüder. Vor allem mein einer, der gerne Ritter mit Plemobil spielte ;9 Und da er nmur 1,5 Jahre älter ist als ich, hab ich natürlich mitgespielt ^^
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Feb 02, 2009 4:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

In der Schule mochte ich Geschichte auch gar nicht, habe das Fach nach der 10. sogar abgewählt! (Und hatte am Ende auch echt miese Noten darin.)
Aber schon bald danach bekam ich irgendwie mit, dass es noch mehr als Weimarer Republik und Drittes Reich gab und interessierte mich wieder dafür, vor allem für die Antike (die ja zu meiner Schulzeit noch Sklavenhaltergesellschaft genannt wurde. rofl , kein Wunder, dass es damals noch nicht funkte.)
Und über die Antike kam dann so langsam alles weitere.

hello Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fontainebleau
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 582

BeitragVerfasst am: Di Feb 17, 2009 11:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube bei mir rührt das Interesse an Geschichte daher, das man versucht einen Einblick in tatsächlich stattgefundene Ereignisse lange vor unserer Zeit zu bekommen. Und das ich große glanzvolle Epochen die so nie wieder kommen werden "erleben" möchte. Es ist quasi die Sehnsucht nach etwas was war aber nie wieder kommt und das man selbst nicht miterlebt hat. Wie zum Beispiel den französischen Absolutismus und die Zarenzeit. Puhh, kann man mir folgen Rolling Eyes Question
_________________
- Nobless oblige -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forenking






Verfasst am: Di Feb 17, 2009 11:36 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Mi Feb 18, 2009 7:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich glaube, ich kann dir folgen! Du beschreibst ziemlich gut etwas, das mich auch an der Geschichte fasziniert... Mr. Green
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Duc de Berry
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.09.2008
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: Mi Feb 18, 2009 8:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe angefangen mich speziell für diese Epoche zu interessieren aufgrund der Musik.
Die Musik war für mich der Türöffner.

Mir ging es auch ähnlich wie Cecile, nur das meine Eltern eher desinteressiert waren, auch was Kunst und Musik anbelangte.
Aber ich war in der Schule auch ziemlich schnell als Geschichtsexperte gefürchtet, so dass selbst Lehrer sich auf keine Diskussion einließen - ich war bestimmt arg lästig Rolling Eyes


Für mich ist die Kunst einer Epoche immer der Schlüssel zum Verständnis der geschichtlichen Ereignisse.
Ich bin auch der festen Überzeugung, dass man das eine ohne das andere niemals erfassen kann - es gehört untrennbar zusammen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fontainebleau
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 582

BeitragVerfasst am: Mi Feb 18, 2009 9:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Princesse_de_Lamballe hat Folgendes geschrieben:
Also ich glaube, ich kann dir folgen! Du beschreibst ziemlich gut etwas, das mich auch an der Geschichte fasziniert... Mr. Green



Laughing Laughing ... ich finde genau das macht nämlich die Geschichts"gier" aus Wink . ich würde eine Menge dafür geben, z.B. einen Tag in Versailles vor 250 Jahren zu sein. Wie es eingereichtet war, der Hof, die Geräusche und Gerüche.
_________________
- Nobless oblige -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Johanna
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 18.05.2009
Beiträge: 55
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: Mi Mai 20, 2009 1:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wurde schon von klein an mit Geschichte zusammengeführt.
Meine Mutter kommt aus Hameln, vielleicht kennen ja einige von Euch die Sage, des Rattenfängers von Hameln.Naja auf jeden Fall, spielt die Sage um dei Zeit des 14 Jahrhunderts.
Hameln und runtum die Stadt befinden sich zudem auch sehr viele Schlößer, die ich alle schon in jungen Jahren besichtigen wollte.
Viele sind zwar klein, aber einige sind auch ein wenig bekannt, z.B Schloß Bückeburghttp://www.schloss-bueckeburg.de/
Ja und um so mehr ich an Schlößern und Burgen ich sah, desto mehr wollte ich vom Mittelalter, Renaissance etc. erfahren.
Und dann kam der tag als ich das erste mal Marie Antoinette bei Lady Oscar gesehen hatte.
Sofort schnappte ich mir, die Geschichtsbücher meines Vaters, der sich auch schon von Kindesalter an für Geschichte interessiert, und blätterte alles von MA heraus.....

Ich bin so fasziniert von ihr, ich hab schon mit dem Gedanken gespielt, meine Tochter mit zweit oder dritt Namen Antoinette zu nennen, mein Freund ist da leider nicht so begeistert von, obwohl das ja mal was ganz außergewöhnliches wäre.Aber Johanna wird sie mit sicherheit heißen...War schon immer mein lieblingsname. Zudem heiße ich auch mit drittname Johanna

Liebe Grüße Johanna
_________________
"Champager ist der einzige Wein, der eine Frau noch schöner macht, nach dem sie ihn getrunken hat."
(Mme de Pompadour)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1236
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Feb 23, 2010 2:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Weil mich die Schicksale der Menschen faszinieren. Nicht nur die der Adeligen, sondern auch der Bürgerlichen a la Wolfgang Amadeus Mozart, Clara Schumann, Elsa Brändström, Elly Heuss-Knapp, Lise Meitner, Marie Curie, Helen Keller, Anne Frank, Miep Gies etc.

Jeder Mensch hat sein Leben in der jeweiligen Zeitepoche gelebt. Die einen ständig im Rampenlicht stehend, die anderen eher im Schatten, aber darum nicht weniger bekannt.

Karl V. (1500-1558) z.B. kennt jeder, doch seine Schwester Isabella von Dänemark (1501-1526) verblasst zu Unrecht neben ihm.

Auch die "bösen" wie z.B. Napoleon Bonaparte (1769-1821) haben ihre guten Seiten gehabt, Friedrich "der grosse" (1712-1786) ist nicht immer nur groß und stark gewesen.

Es kommt immer auf die jeweilige Sichtweise - der Zeitgenossen - wie auch der Historiker/innen an.

Dennoch: Die Wahrheit gibt es in der Geschichte nicht.

Es kann so gewesen sein, wie es in den Quellen aufscheint.

Vielleicht ist alles ganz anders gewesen. Wink
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
prince d'amour
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2009
Beiträge: 690

BeitragVerfasst am: Mi Jun 02, 2010 8:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Interessante Theorie Johanna Gabriela.
_________________
"Ein Hofstaat ist eine Versammlung edler und vornehmer Bettler"

Talleyrand über den Hof Versailles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madame Deficit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 27.05.2009
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: Do Jun 03, 2010 10:14 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mich schon als kleines Kind dafür interessiert (Kelten, die Römer, Wikinger usw.) später war ich fasziniert von König Ludwigs Schloss Neuschwanstein^
mit 16/17 wollte ich dann unbedingt Geschichte studieren Laughing
nun jetzt könnte dieser "traum" in erfüllung gehen, da ich nächstes Jahr Abitur schreiben werde -und hoffentlich bestehen werde, auch mit 8 Jahren verspätung Rolling Eyes Embarassed
mich interessieren vor allem in jeder epoche die sozialen verhältnisse (habe pädagogische und psychologische grundkenntnisse, die ich gern miteinfließen lasse), die stellung/funktion der frau, mode, die kulturen an sich...es ist unglaublich aufregend und macht spass über berühmte persönlichkeiten zu recherchieren, die z.b ein ganzen land umformten usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Do Jun 03, 2010 10:14 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Sonstige Info- & Diskussionsthemen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group