MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Eure aktuelle Lektüre ?
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Bücher, Presse, Musik, PC-Games, Internet
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7969
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2009 1:29 pm    Titel: Eure aktuelle Lektüre ? Antworten mit Zitat

Huhu !
Wollte mal einen Bücher-Quassel-Thread eröffnen, in dem man die aktuelle Lektüre vorstellen, preisen und bewerten oder auch über die Lektüre der anderen diskutieren kann.

Was lest ihr also derzeit ? Very Happy

Ich beginne mal mit meiner derzeitigen Lektüre.
Es sind zur Zeit 2 Bücher, die ich lese. Eines davon hatte ich schonmal erwähnt: "Königinnen und Mätressen" (> klick).

Das andere - und darauf kommt es mir hier genauer an :zwinker - , ist "Schmitz' Katze".
Ich MUSS euch dieses Buch empfehlen !!! rofl
Komödiant Ralf Schmitz hat es geschrieben und darin seine jahrelangen Erfahrungen mit seiner inzwischen 23 (!) Jahre alten Katze festgehalten.
Das Buch ist zum wegschießen komisch, ich lach mich bei jedem Kapitel kaputt.
Es ist keinesfalls nur was für Katzeneltern, sondern auch für die, die keine Katzen haben und mal wissen wollen, wie das Leben mit dem Stubentiger eigentlich IMMER abläuft.

Ehrlich, ich erkenne mich und meine Katze in jeder Anekdote wieder, mache die gleichen Fehler und heimse dafür die gleichen verachtenden Blicke meiner Katze ein, wie es auch Ralf Schmitz und so ziemlich jeder Katzenbesitzer tut.

Als Katzenmama muss ich oft schmunzeln, weil ich bei vielen Kapiteln meine, zu wissen, was da kommt.
Doch, weit gefehlt, selbst Dinge, die ich längst weiß, die ich selbst mit meiner Tazzy durchgemacht habe... selbst diese Erfahrungen bringt Schmitz mir so rüber, dass ich mich kugle vor Lachen.

Wer also mal leichte Berieselung mit kätzischem Charme genießen möchte, wer als Katzenbesitzer mal über sich selbst schmunzeln möchte und, wer sich schon immer fragte, was das Zitat
Zitat:
Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal

eigentlich aussagen will, dem lege ich dieses Büchlein wärmstens ans Herz ja
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5799
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2009 2:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach wie amüsant! Ich glaub das muss ich mir wirklich mal zulegen, merci für den Tipp! Very Happy

Ich lese zur Zeit Marie Antoinette von Stefan Zweig (hab vorhin damit angefangen, aber noch nicht viel geschafft). Allerdings mag ich es schon überhaupt nicht dass er sie im Vorwort schon so herabsetzt dass sich niemals jemand für sie interessieren würde wenn da nicht die Revolution gewesen wäre. Noch dazu seine Andeutung dass es womöglich ohne sie nicht zur Revolution gekommen wäre, aber ich will mich jetzt mal nicht gleich wegen diesen Äußerungen vorentscheiden, mal schauen wie es weitergeht ja

Weiters lese ich noch Gefährliche Liebschaften, einen wirklich ganz tollen Briefroman, der eine wundervolle Vorlage für den gleichnamigen Film ist. Ich kann ihn wirklich sehr empfehlen, er ist äußerst amüsant und sehr sehr gut geschrieben, noch dazu spielt er in der vorrevolutionären Zeit in Frankreich :zwinker
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2009 2:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zur Zeit lese ich nur die ganzen soziologischen Texte für die Uni, da bleibt keine Lust mehr für andere Lektüren. Und wenn, dann in meinen Mops-Buch ^^

Kurz off-topic:
antoinette_verehrer hat Folgendes geschrieben:

Ich lese zur Zeit Marie Antoinette von Stefan Zweig (hab vorhin damit angefangen, aber noch nicht viel geschafft). Allerdings mag ich es schon überhaupt nicht dass er sie im Vorwort schon so herabsetzt dass sich niemals jemand für sie interessieren würde wenn da nicht die Revolution gewesen wäre.

Naja, mit dem Intresse hat er ja irgendwo recht, auch wenn ich ihn das nur ungern zugeb ^^
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2009 3:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zur Zeit lese ich "viribus unitis- Der Kaiser und sein Hof, Ein neues Franz-Josef Bild" von Martina Winkelhofer. Anders als der Titel vermuten ließe, ein wirklich sehr schönes Buch voller Anekdoten über den Alltag in der "guten alten Zeit" Very Happy
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7969
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2009 3:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

antoinette_verehrer hat Folgendes geschrieben:
Ach wie amüsant! Ich glaub das muss ich mir wirklich mal zulegen, merci für den Tipp! Very Happy

Nu hab ich bei amazon gelesen, dass manche dem Buch nix abgewinnen konnten - obwohl sie Katzenbesitzer sind.
Das muss an deren fehlendem Humor liegen.
Ehrlich. Ich versteh's nicht... denn ich muss bei jedem Kapitel so oft schmunzeln, dass mein Freund beim abendlichen TV-Gucken schon immer irritiert zu mir rüber schaut.
Dazu muss ich sagen, dass ich nicht alles, was Comedy ist, mag.
Ralf Schmitz z.B. selbst, hab ich nie als (für mich) witzigen Komiker gesehen.
Ich mag eher trockenen Humor à la Dieter Nuhr - auch seine Bücher sind übrigens klasse und gespickt mit bösen, bösen, witzigen Tatsachen rofl !

antoinette_verehrer hat Folgendes geschrieben:
Marie Antoinette von Stefan Zweig (hab vorhin damit angefangen, aber noch nicht viel geschafft). Allerdings mag ich es schon überhaupt nicht dass er sie im Vorwort schon so herabsetzt dass sich niemals jemand für sie interessieren würde wenn da nicht die Revolution gewesen wäre.

Nun, man mag meinen, dass er damit gar nicht so Unrecht hat.
Aber, wenn ich bedenke, für wieviele historische Frauen ich mich mittlerweile interessiere, wäre Marie Antoinette wohl keinesfalls leer ausgegangen - bei mir :zwinker


@ Antoinette:
Uni-Material lesen... wäääh, ich glaube dir, dass du danach keine Lust mehr hast, was anderes zu lesen.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5799
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2009 4:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich glaube dass sie trotzdem einen gewissen Kreis um sich hätte auch ohne Revolution, denn immerhin ist ihr Leben bis dahin doch auch sehr schön :zwinker
Außerdem kommt sie einem ja auch mal unter wenn man sich mit Maria Theresia oder Versailles beschäftigt, sicher so extrem populär wär sie nicht, aber so ganz vergessen wäre sie auch nicht...

Hm also ich werd mich sicher mal drübertrauen, klingt nämlich wirklich sehr unterhaltsam und was gibts schöneres als ein unterhaltsames Buch :zwinker

Ach ja! Jetzt fällt mir wieder ein was ich noch lese! Das geheime Tagebuch der Carla Bruni ist eigentlich eine Kolumne aus irgendeiner Zeitschrift die man schließlich in Buchform rausgebracht hat. Ich finde es so extrem witzig und gleichzeitig ists auch ein bisschen böse wie über manche Personen geschrieben wird, aber auf jeden Fall sollte man es sich nicht entgehen lassen ja
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2009 6:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese gerade Der Turm. Geschichte aus einem versunkenen Land, von Uwe Tellkamp. Es handelt über eine Enklave von bürgerlich orientierten Individuen während der letzten sieben Jahre der DDR in Dresden. Bis jetzt find ich es eher so lala, ich frage mich was der Mega-Hype um das Buch bisher sollte?
Da ich ja auch Ossi bin, lese ich das aber auch besonders kritisch. :zwinker

Lolo hello
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sternchen83
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.11.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Mo Jan 19, 2009 7:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich lese zur Zeit Marie Antoinette Königin von Frankreich Bürgerin auf dem Schafott.
Bis jetzt sehr gut das Buch, kann es kaum noch weg legen... :up:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Jan 19, 2009 7:30 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Jan 29, 2009 7:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh ich kann mich so aufregen über Der Turm, es ist so ein Mist! Ich hab echt keine Lust mehr weiterzulesen. Wie kann so ein langweiliges und bemühtes Machwerk nur den Deutschen Buchpreis bekommen? Nun ja, zumindest weiß man nun, was man von diesem Preis halten muss. Rolling Eyes
Was hat man von einem Roman, der die letzten Jahre der DDR erzählen soll und lediglich enzyklopädisches Wissen anhäuft, jedoch von Leben keine Spur? Das hätte auch ein (Pardon) Wessi schreiben können. Naja, die Amazon Kritiken sprechen ja für sich, also die Verrisse, die kann ich alle unterschreiben. Von wegen ein Stil wie Thomas Mann, der Autor ist so dermaßen selbstverliebt, dass man sich beim Lesen fremdschämen muss.


beschweren
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brooke Davis
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 24.03.2008
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: Di Okt 20, 2009 7:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese im Moment "Die Teerose" von Jennifer Donnelly.

Ist wirklich ein sehr gutes Buch und man kanns gut lesen. Spielt im London des Jahres 1888. Wer möchte, kann sich das ja mal auf Amazon angucken, ich mag das Buch echt gern. Und wenn das zuende ist, kaufe ich mir auf jeden Fall "Die Winterrose". :)

http://www.amazon.de/Die-Teerose-Jennifer-Donnelly/dp/3492242588/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1256058170&sr=1-1
_________________
Erst im tiefsten Leid erkennt man wer man wirklich ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5799
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Di Okt 20, 2009 7:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich bin grad unter anderem dabei den historischen Roman "Die Zarentochter" von Petra Durst-Benning zu lesen.
Darin geht es um die Großfürstin Olga (1822-1892), eine Tochter des Zaren Nikolaus I., und spätere Königin von Württemberg. Ein sehr schönes Werk dass mir unglaublich gut gefällt, freu mich sehr dass die Autorin bereits an einer Fortsetzung schreibt Very Happy
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sternchen83
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.11.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Di Okt 20, 2009 8:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese grad "Die österreichische Hure" Embarassed

Wie vielleicht einige wissen, geht es um eine Verfilmung der letzten Tage Marie Antoinettes und diese abscheulichen Schmähschriften.

http://www.amazon.de/Die-%C3%B6sterreichische-Hure-Lea-Singer/dp/3423244542
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7969
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Okt 20, 2009 8:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sternchen83 hat Folgendes geschrieben:
Ich lese grad "Die österreichische Hure" Embarassed

Oh, Sternchen, das find ich toll Very Happy , denn über dieses Buch wollte ich schon lange mal wissen, wie es ist.
Die Herangehensweise, also auch der Inhalt an sich, ist ja doch gewöhnungsbedürftig... zumindest von den Infos her, die man erhält.

Wäre ganz, ganz toll, wenn du uns mehr über das Buch erzählen würdest ja
Da es ein MA-Buch ist, eröffne ruhig im MA-Buch-Unterforum (>> Marie Antoinette - Bücher, Zeitschriften, Presse) einen eigenen Thread.
Soweit ich weiß, haben wir noch keinen Thread zu diesem Buch, oder ?


Ich selbst lese derzeit Robert Widls MA-Biografie, Näheres dazu gibts aber im passenden Thread hier im Forum Wink : klick.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sternchen83
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.11.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Di Okt 20, 2009 8:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das mache ich gern. So bald ich fertig bin, werde ich euch zu dem Buch und dem Inhalt etwas schreiben. Very Happy
So weit ich weiß, bzw wie es im Buch steht bassiert das alles auf Fakten.

@MariaAntonia: Das klingt als ob es sich lohnt, sich das Buch anzuschaffen! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fontainebleau
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 582

BeitragVerfasst am: Mi Okt 21, 2009 9:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese im Moment das neue Buch von Elisabeth Heresch " Zarenmord - Kriminalfall Jekatarienburg 1918" - sehr spannend!!!!


http://www.weltbild.de/3/15919579-1/buch/zarenmord.html


Marc de F.
_________________
- Nobless oblige -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forenking






Verfasst am: Mi Okt 21, 2009 9:34 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Bücher, Presse, Musik, PC-Games, Internet Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
Seite 1 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group