MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Film: Orlando
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 8:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:


Wie ist das denn im Buch ?
Hält sich die Autorin da etwas länger in so manchem Jahr auf ?


Im Buch ist es ganz ähnlich. Teilweise gibt es natürlich Verschiebungen, aber die sind marginal... das Buch ist nämlich ein überraschend dünnes Werk, das man schnell gelesen hat, wenn man sich erstmal an den Stil von Virginia Woolf gewöhnt hat (was dauert, die Mühe aber wert ist :zwinker ). Die Stimmung des Buchs wurde imho im Film fantastisch gut eingefangen!

Mir gefiel auch die Szene ganz am Anfang, Tilda in Männerkleidung. Das sah einfach nur cool aus Very Happy
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7979
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 8:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Princesse_de_Lamballe hat Folgendes geschrieben:
Mir gefiel auch die Szene ganz am Anfang, Tilda in Männerkleidung. Das sah einfach nur cool aus Very Happy

Tja, das hab ich leider verpasst... aber, die DVD is schon bestellt... und das Buch auch... so kurz vorm Weihnachtsfest is das legal rofl
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Madame Victoire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 25.06.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Di Dez 16, 2008 11:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie hat euch denn die Musik gefallen? Jimmy Somerville als Barde und Engel ist schon bizarr - aber irgendwie auch toll!
Als er am Anfang für die Königin sang, hat er mich an die Tenöre des Barock erinnert, die erstaunlich hoch singen können (wie heissen die noch gleich, Counter oder Kastraten...?).
Später wird die Musik ja sehr modern, was dem Wandel der Geschichte entspricht und auch super gut klingt(Das süße Kind am Schluß ist übrigens tatsächlich Tilda Swintons Sohn).

Den Sinn des Films hab ich auch nicht soooo wikrlich verstanden. Auf der DVD steht : "eine Reise durch die Zeit".
Aber ich finde, das trifft's so gar nicht. Eigentlich gehts doch um die Rolle der Frau, und in gewisser Weise läuft der Film rückwärts - er beginnt mit "Tod" und endet mit "Geburt".
Hmmmm....seltsam seltsam.... grübel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Mi Dez 17, 2008 9:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ja die Kleider aus den 1750er Jahren waren genial! Das weiße stand ihr außergewöhnlich gut, das andere war mir etwas zu viel mit den Blumen und so, allerdings wirklich sehr amüsant als sie den Rock raffte und weiterlief


Man sollte bei diesem Film allerdings immer im Kopf behalten, dass die Kostüme extrem stilisiert sind!
Rüschen auf Herrenröcken kenn ich nur von damaligen Tanz-und Theaterkostümen und eigentlich passt der Stil von der Zeit her garnicht, denn er erinnert an die 1770er Johnathan Swift ist aber schon 1745 gestorben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Dez 17, 2008 5:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Und die Frisur auf der Gesellschaft müßte für 1750 auch viel zu hoch gewesen sein. Ich finde die robe à la francaise, die sie ganz zu Beginn dieses Abschnitts trägt sehr schön, obwohl ich mir kaum vorstellen kann, dass es damals solche Roben ganz in weiss überhaupt gegeben hat. War da nicht immer irgendein Muster oder eine farbliche Applikation dabei? Insofern würde ich dieses Kleid hinsichtlich seiner Farbe (bzw. Nicht-Farbe) auf jeden Fall als stilisiert auffassen.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5837
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mi Dez 17, 2008 6:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zu dem zweiten Kleid und der hohen Frisur muss man allerdings noch eines sagen: In den einzelnen Zeitabschnitten wurden ebenfalls Zeitsprünge gemacht, die nicht angekündigt waren, so zB im viktorianischen Zeitalter: am Anfang trägt Orlando noch eine Krinoline, das zweite Kleid ist Tournürekleid, also aus den 1880er Jahren.
Das könnte doch auch durchaus im Rokoko der Fall gewesen sein oder?
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Dez 18, 2008 8:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, vielleicht im viktorianischen Zeitalter, aber im Rokoko def. nicht, denn man sieht sie ja unter der Einblendung 1750 durch ihr Haus und in den Garten gehen, wo sie die Einladung zu der Gesellschaft erhält, auf die sie anschließend geht. Aber ich seh das alles nicht so eng, ich freu mich nur, dass mir solche Dinge jetzt auffallen und ich das Gefühl bekomme, mich langsam ein wenig besser auszukennen mit der Mode von damals. :zwinker



Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Dez 18, 2008 8:11 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Madame Victoire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 25.06.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Do Dez 18, 2008 10:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke auch, wie Cècile, das die Kostüme stark stilisiert sind. Das fällt besonders bei den Kostüme auf, die aus der Zeit des Barock stammen sollen. Ich wüßte nicht, welchem Jahrzehnt man diese zuordnen sollte. Sie wirken eher wie Theaterkostüme und sehr überladen. So als wollte man einfach nur die typischen Merkmale herausheben.
Ich glaube nicht,daß der Film wert auf historisch korrekte Kostüme legt. Aber eigentlich ist das auch nicht so schlimm, denn schön sind sie trotzdem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7979
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Dez 19, 2008 8:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht wurden die Kostüme absichtlich derart überladen, um nicht nur an der Jahreszahl dem Zuschauer zu zeigen, dass wir uns nun in einer anderen Epoche befinden, sondern auch anhand der Kostüme und Frisuren.


Ist euch aufgefallen, dass Orlando bei jeder neuen Epoche auch eine andere Augenfarbe hat ?
Zu Zeiten Elisabeths I. hatte Orlando braune Augen.
Ich glaube, zur Zeit, als er sich in Sasha verliebte, waren seine Augen blau.
Und ganz am Ende, als sie verträumt in den Himmel schaut, sind die Augen plötzlich grün.
Ob das eine Bedeutung hat ?

Ich hab ja inzwischen die DVD und sie mir gestern angeschaut.
Also, die mnännliche Elisabeth I. ist echt der Hammer applause
Wirklich klasse Very Happy

Was mich wundert, ich lese immer, dass Orlando am Ende einen Sohn bekommt. Auch hier wurde von "Tildas echtem Sohn" schon gesprochen.
Madame Victoire hat Folgendes geschrieben:
(Das süße Kind am Schluß ist übrigens tatsächlich Tilda Swintons Sohn)

Da mir dieses Kind unheimlich weiblich vorkam, hab ich beim Abspann mal genau hingeschaut und da steht:
"Orlando's daughter = Jessica Swinton"
Mal abgesehen davon, dass ein Mädchen ja durchaus einen Jungen spielen kann - im Film "Orlando" wäre dies nicht ungewöhnlich - soll es laut Abspann offenbar tatsächlich eine Tochter Orlando's sein.

Nur mal so zur Aufklärung unsicher :zwinker
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Madame Victoire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 25.06.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Fr Dez 19, 2008 3:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ja stimmt, es ist ihre Tochter. Da hatte ich mich vertan.
Im Film soll das Mädchen ja Orlandos Sohn sein, und es würde ja wirklich passen, wenn der Sohn von einem Mädchen gespielt wird. :smt047
Das mit den Augenfarben ist mir noch gar nicht aufgefallen. Hmmm...vielleicht hat es was mit der Entwicklung Orlandos zu tun?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Dez 20, 2008 1:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Manchmal kann das mit den Augen aber auch einfach ein optisches Phänomen sein, denn gerade bei hellen Augen ist es ja oft so, dass ihre Farbigkeit stark von der Umgebung beeinflusst wird. Ich kenne z.B. Leute, deren Augenfarbe immer fast genauso aussieht, wie das Kleidungsstück, dass sie gerade tragen (natürlich nur in grün, grau oder blau-Tönen :zwinker ). Insofern könnte das mit den Augen auch purer Zufall sein. Leider habe ich den Film schon ewig nicht mehr gesehen.


Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoine
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 18.03.2008
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Mo Dez 22, 2008 12:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Lolo hat Folgendes geschrieben:
Manchmal kann das mit den Augen aber auch einfach ein optisches Phänomen sein, denn gerade bei hellen Augen ist es ja oft so, dass ihre Farbigkeit stark von der Umgebung beeinflusst wird. Ich kenne z.B. Leute, deren Augenfarbe immer fast genauso aussieht, wie das Kleidungsstück, dass sie gerade tragen (natürlich nur in grün, grau oder blau-Tönen :zwinker ). Insofern könnte das mit den Augen auch purer Zufall sein. Leider habe ich den Film schon ewig nicht mehr gesehen.


Lolo


jepp---das stimmt..ich bin auch so nen Typ...hab eigentlich blaue Augen...aber wenn ich grün trage, dann denkt jeder, ich hätte grüne Augen...

Antoine hello
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7979
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: So Feb 08, 2009 11:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

3sat strahlt "Orlando" übrigens am Mittwoch, 11.02.2009, um 22:25 aus:
Orlando

3sat bringt derzeit einige Filme mit Tilda Swinton -- eine Tilda Swinton-Reihe also Wink , anlässlich ihrer diesjährigen Tätigkeit als Jury-Präsidentin bei der Berlinale :

05.02.2009, 21.00: Am Ende einer Flucht
06.02.2009, 22.25: Young Adam - Dunkle Leidenschaft
07.02.2009, 20.15: Caravaggio
10.02.2009, 23.00: Teknolust
11.02.2009, 22.25: Orlando
12.02.2009, 22.25: The War Zone
13.02.2009, 22.25: Female Perversions

> 3sat: Tilda Swinton

Im TV-Ticker wird "Orlando" wieder rechtzeitig erinnert ! hello2
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: So Feb 08, 2009 11:20 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group