MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Film: Orlando
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: So Dez 14, 2008 11:53 am    Titel: Antworten mit Zitat

Oh toll, ich sehe gerade im Ticker, dass heute Abend der Film Orlando kommt! Den kann ich absolut empfehlen. Ich fand schon den Roman von Virginia Woolf total gut und der Film mit Tilda Swinton ist auch gut gelungen. Es geht um eine/n Mann/Frau, der durch die Jahrhunderte lebt und sein Geschlecht wechselt. Die Geschichte beginnt übrigens am Hofe der bereits alten Elizabeth I., die hier von einem homosexuellen Travestiekünstler auf sehr beeindruckende Art und Weise gespielt wird. Dann geht es munter weiter durch die Jahrhunderte, natürlich auch das 18. Jahrhundert. :zwinker Aber Marie Antoinette kommt nicht darin vor.


Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: So Dez 14, 2008 12:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ui toll, auch den Roman von Virginia Woolf kann ich nur empfehlen, der ist großartig! Ich finde Tilda Swinton auch eine super Schauspielerin, mit ihrem androgynen Äußeren ist sie zudem für diesen Film wie geschaffen Very Happy
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5837
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: So Dez 14, 2008 1:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Werd ihn mir anschauen da er nicht allzu lang dauert und mal was schönes ist neben dem ganzen anderen Zeugs dass es normalerweise am Sonntag spielt...
Tilda Swinton mag ich nicht so, find sie nicht sehr sympatisch...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: So Dez 14, 2008 4:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja sympathisch finde ich sie auch eher nicht, interessant trifft es wohl eher. Sie hat so etwas Kantiges und Sperriges und sehr wenig mit den üblichen gefälligen Schauspielerinnen gemeinsam, sondern ist (auch in ihrem Privatleben) vollkommen individualistisch- das finde ich spannend, ebenso ihren Mut zur Hässlichkeit :zwinker
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Madame Victoire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 25.06.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 12:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mir vor einiger Zeit die DVD von "Orlando" gekauft und finde den Film aus mehreren Gründen toll.
Zum einen das die alternde Elisabeth I von einem Mann gespielt wird - und das richtig gut und mit erstaunlicher Ähnlichkeit.
Dann bin ich schon lange ein großer Fan von Tilda Swinton. Obwohl(oder vielleicht grade deshalb?) sie eher nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht, finde ich sie total interessant und sie ist eine extrem begabte Schauspielerin mit einer ganz ungewöhnlichen Ausstrahlung.
Und nicht zuletzt die Musik gefällt mir wahnsinnig gut. Sowohl die "alte" als auch die "moderne" Musik hat irgendwas, was einen total in seinen Bann zieht.
Auch die Kostüme sind klasse, und die Ausstattung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7979
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 9:25 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe den Film gestern leider nur teilweise gesehen.
Wir hatten 20:15 begonnen, "Ultraviolet" zu schauen. Da Milla Jovovich die Hauptrolle spielt und ich sie klasse find, wollte ich den Film sehen.
Leider war der einfach schlecht... aber wenigstens zuende schauen wollte ich ihn.

Naja, und während der Werbungen und anschließend hab ich noch "Orlando" fertiggeschaut.
Ich hab schon lange überlegt, mir die DVD von "Orlando" zu holen, weil ich so viel Gutes gehört habe. Und diese wenigen Szenen, die ich gestern sehen konnte, haben mich schon überzeugt Very Happy
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5837
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 10:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja war ein guter Film, Tilda war auch wirklich sehr gut und die Ausstattung bzw Kostüme sind auch toll. Allerdings versteh ich den Sinn des Filmes nicht ganz. Was wollte Virgina Woolf damit aussagen?
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 4:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Guuute Frage unsicher

Also ich würde sagen, es ging ihr in dem Roman darum, den Wandel der Zeit und gleichzeitig die Kontinuität darzustellen... vermutlich ging es ihr auch um die Rolle von Frau bzw Mann im Laufe der Jahrhunderte und welche Bedeutung diese Fragen haben- Virginia Woolf war ja auch ziemlich "frauenbewegt" :zwinker

Ich selber hab den Film eigentlich nur unter dem Kunstaspekt, als schöner interessanter (Historien-)Film geguckt, mir hat er auch wirklich gut gefallen ja
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mo Dez 15, 2008 4:23 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7979
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 4:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe ja den "männlichen" Teil des Films nicht gesehen, sondern erst ab der Zeit, als Orlando eine Frau war.
Ich empfand es auch als ein Sittengemälde der Jahrhunderte. Man zeigte ja, welch geringen Rechte die Frau in den früheren Jahrhunderten hatte. Im 20. Jahrhundert dann schien sich Orlando durch die Niederschrift ihrer Biografie von der Vergangenheit zu lösen und endlich frei zu sein.
Sie wurde damit selbständig, ihre eigene Herrin.

Ich fand es klasse, dass immer wieder das alte Anwesen Orlandos mit ins Spiel kam.
Als Frau verlor sie es ja vor Jahrzehnten... Ich nehme mal an, dass sie am Ende des Films ihr Anwesen zurückkaufte ?
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5837
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 5:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Auskünfte! Stimmt, wird wohl so sein dass sie damit die verschiedenen Zeiten und die Rollen der Frau und des Mannes zeigen wollte.
Ja am Ende kauft sie das Anwesen zurück ja
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7979
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 5:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fand es allerdings schade, dass all diese Episoden in einen kleinen Film gepackt wurden.
Da jede Episode, jedes Jahrhundert für sich so interessant ist, wäre es schön, wenn man sich ein bisschen länger in jeder Episode hätte aufhalten können.
Es ging alles so unglaublich schnell.

Wie ist das denn im Buch ?
Hält sich die Autorin da etwas länger in so manchem Jahr auf ?


P.S.:
Ich hab die Beiträge über "Orlando" mal in nem eigenen Thread abgespalten Very Happy
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5837
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 6:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eine sehr gute Idee, die Diskussion wird sicher noch länger gehen rofl

Ja das fand ich auch sehr sehr schade, der Film hätte ruhig etwas länger sein können ja Tilda fand ich übrigens sehr toll im viktorianischen Zeitalter, vor allem in dem Kleid im Labyrinth. Ich finde sie passt sehr gut in diese Zeit und die Kleidung steht ihr auch sehr gut :zwinker
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7979
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 6:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Labyrinth-Szene inkl. dem Übergang vom 18. ins 19. Jahrhundert fand ich auch klasse.

Das 1750er-Kleid war gigantisch, oder ?
Ich musste lachen, als sie Probleme hatte, mit dem weiten Kleid an den verhangenen Möbeln vorbeizukommen rofl
Oder wie sie versuchte, davon zu laufen und einfach nur das Kleid packte und hochhielt, um überhaupt vorwärts zu kommen... *lol*

Der viktorianische Stil war tatsächlich klasse.
Das war dieses tannengrüne Kleid, nicht wahr ?
Wirklich sehr schön -- es stand Tilda angesichts ihrer roten Haare wunderbar ja
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5837
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 6:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja die Kleider aus den 1750er Jahren waren genial! Das weiße stand ihr außergewöhnlich gut, das andere war mir etwas zu viel mit den Blumen und so, allerdings wirklich sehr amüsant als sie den Rock raffte und weiterlief rofl

Ja das war dieses tannengrüne Kleid, passte ihr wirklich sehr sehr gut. Auch jenes dass sie danach an hatte war wunderschön. ja
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Dez 15, 2008 8:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich Schussel habe hier noch groß an den Film erinnert und ihn dann selbst vergessen! #-o
Zu dämlich.

Hier nochmal ein Ausschnitt von Orlando im Rokoko:

->Klick hier


Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Dez 15, 2008 8:02 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group