MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Die Buddenbrooks

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5786
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: So Dez 07, 2008 8:35 pm    Titel: Die Buddenbrooks Antworten mit Zitat

Am 25. Dezember startet der Film "Die Buddenbrooks" unter anderem mit Iris Berben und Jessica Schwarz. Obwohl ich das Buch leider noch nicht gelesen habe und eigentlich so gar nicht weiß um was es darin geht bzw. was alles passiert, möchte ich ihn unbedingt sehen.
Nachdem ich heute wieder auf den Film gekommen bin, hab ich herausgefunden dass es sogar das Buddenbrookhaus gibt, indem zwei Zimmer aus dem Roman nachgebaut wurden.
Wurde eigentlich der Film auch dort gedreht?
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Dez 13, 2008 2:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Der Roman ist toll! Das erste "'Erwachsenenbuch", dass ich damals gelesen hatte, weil es bei meinen Eltern im Bücherregal seines Titels wegen mir immer so auffiel, und ich kann es nur empfehlen. Den Film werde ich mir daher nicht anschauen, ich fand schon die Ausschnitte aus dem Trailer überhaupt nicht gut. Wenn überhaupt, dann schau ich mir den mal auf DVD wegen Iris Berben an.
Als der Trailer letztens mal im Kino lief, kam dann hinterher auch gleich die Werbung für Thomas Manns Roman. Dieser wurde als das Buch zum Film angepriesen, was mich natürlich maßlos aufgeregt hat, das ist wieder mal so typisch für unsere ignorante Zeit heutzutage. Wenn schon, dann wird umgekehrt ein Schuh draus.

*mecker*

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Sa Dez 13, 2008 3:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Buddenbrooks" als Buch zum Film? Das treibt einem ja wirklich die Tränen in die Augen, wenn eines der schönsten und wichtigsten Werke des 20. Jahrhunderts so trivialisiert wird :smt010



Einerseits freue ich mich sehr auf die Verfilmung, andererseits hab ich auch Angst dass ich dann enttäuscht bin, den beim Lesen hatte ich schon so einen richtigen "Film" vor Augen und habe mir die Figuren und die Handlungsorte ganz detailliert vorgestellt- es wäre schade, wenn der Film diese Träume zerstören würde :zwinker
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5786
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Sa Dez 13, 2008 3:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin jetzt gerade dabei das Buch zu lesen, den Film will ich aber unbedingt sehen. Erst gestern lief wieder ein kurzer Bericht im TV darüber, der mir unheimlich gut gefallen hat. Wie es der Zufall wollte wurden auch Szenen gezeigt die ich im Buch schon gelesen hab und da muss ich sagen halten sie sich großteils wirklich an die Vorlage des Buches, ob das den ganzen Film über so ist kann ich nicht sagen, wird wohl auch nicht so sein...
Gleichzeitig wurde die schauspielerische Leistung von Jessica Schwarz hoch gelobt und mir hat sie auch unheimlich gut gefallen in den gezeigten Szenen, sie spielt sehr realistisch und man kauft ihr die Emotionen etc. wirklich ab.
Also wie ihr seht bin ich jetzt schon begeistert davon, mal sehen wie er in gesamter Länge wird :zwinker

Aber dass "die Buddenbrooks" das Buch zum Film sein soll laut Trailer finde ich schon extrem, gerade bei so einem tollen Werk sollte man es gebührend erwähnen.
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: So Dez 28, 2008 11:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Gestern Abend habe ich mir den Film im Kino angesehen Very Happy

Insgesamt hat er mir recht gut gefallen- ein sorgfältig gemachter Kostümfilm. Die literarische Vorlage wurde meiner Meinung nach total gut umgesetzt, obwohl sie einige wichtige Schlüsselszenen außen vor gelassen haben. Besonders hätte einiges aus der Jugend der Hauptfiguren dem Film gutgetan, doch natürlich ist es klar dass man aus dramaturgischen Gründen im Kino keine 1:1- Umsetzung realisieren konnte. Ich bin schon total auf die Fernseh-Langversion gespannt!!!

Die Besetzung hat in meinen Augen aber einige Schwächen. Leicht enttäuscht war ich von Jessica Schwarz als "Tony". Sie wirkte für mich optisch zu modern und auch ein bisschen zu tapsig. Irgendwo fehlte "Tony" die Tiefe und das Schicksal der Figur hat mich, anders als im Buch, nicht so recht berührt. Aber was ich so gelesen habe ist Jessica Schwarz ja auch selbst unzufrieden mit dem Film. Bin schon sehr gespannt auf ihre baldige Darstellung von Romy Schneider!

Nicht sehr gelungen fand ich auch die Besetzung von "Thomas". Nicht nur der Namensgleichheit wegen hatte ich ständig Tommy Gottschalk vor Augen rofl "Thomas" wirkt im Film vom Aussehen her wie der Klischee-Germane mit der Keule aus irgendwelchen Römerfilmen :zwinker Obwohl Mark Waschke die Würde und Steifheit eines Lübecker Kaufmanns supergut verkörperte, hätte ich mir die Figur anders vorgestellt.

Wie zu erwarten ein Traum war August Diehl als "Christian" sowie Armin Müller-Stahl als "Jean Buddenbrook". Auch Iris Berben als "Bethsy" und Lea Bosco als "Gerda" fand ich ganz fantastisch. Aber auch den Darsteller von Hermann Hagenström fand ich sehr glaubwürdig.

Besonders die Ausstattung, die Kostüme und Requisiten und vor allem Lübeck und das Buddenbrook-Haus waren wirklich toll applause

Eine Fehlinvestition war die Kino-Karte auf keinen Fall, für eine Literaturverfilmung war ich sogar positiv überrascht Very Happy Alles in allem ein schöner Film! Macht euch am besten euer eigenes Bild, viel Spass hello
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: So Dez 28, 2008 11:42 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group