MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Royal Ontario Museum - Ausstellung von Originalkleid MAs
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 28.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Mi Okt 22, 2008 1:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Am Ende Revolution gab es in Versailles eine riesige Versteigerungsaktion, bei der auch alle noch erhaltenen Kleidungsstücke (der Mob hatte ja als er in MA´s Zimmer eindrang, um sie zu lynchen, sehr viel vom privaten Besitz der Königin vernichtet), Schmuck, Object d´Arts, Möbel, ec. versteigert wurde, um die emensen Kroegskosten zu finanzieren, die die Feldzüge im Ausland verursacht hatten.

Frühere Kleiungsstücke der Königin wurden entweder von ihrem Hofdamen aufgetragen, oder für die kleine Marie-Thérese umgenäht.
Am Hof von Maria Theresia war es auch üblich, dass, wenn wieder ein kaiserliches Kind gestorben war, alle Besitztümer des Erzherzogs bzw. der Erzherzogin an ihr Personal zu verschenken, da die Erinnerung an die geliebte Tote zu schmerzlich war und man die Sachen ohnehin nicht mehr brauchen konnte.

@ fontainebleau:
Du kannst es ruhig glauben, es ist in der Tat ein Kleid von Marie Antoinette!
Wegen Deiner Frage zu der Anzahl der Kleidung:
nun, die Königin hatte zwar emens viel anzuziehen, musste sie ja auch haben, da die Franzosen ja verlangten, dass ihre Königin auch immer die Mode anführte und so für das Ausland populär machte.

Aber eines kann ich Dir mit größter Sicherheit garantieren;
Marie Antoinette wird wesendlich weniger und viel schlichtere Kleider getragen haben, als die russischen Zarinen Elisabeth Petrowna und ihre Nachfahrin Katharina II.!!!
Bei der Ersteren wurde bei einem Brand in Sommerpalast von St. Petersburg 15.000 Hofroben mit dazu passenden Schuhen, Accessoires und Schmuck vernichtet. Elisabeth lief jedes ihrer Kleider passenden Juwellenschmuck in Gold gefasst anfertigen, für Haar, Arme, Ohren, Hals, Finger, als zusätzlich Zierde für das jeweilige Kleid und die Schuhe.
Und das war nur die Kleidung für ein einziges Jahr!
Katharina die Große soll noch mehr bessen haben...genaue Zahlen müsste ich erst nachschlagen.

Liebe Grüße,
Sepha
_________________
"Ich kann Ihrer Majestät die Freude, die ich empfinde, weil sich der Zeitpunkt Ihrer Rückkehr nähert, nicht beschreiben. Ich kann Ihnen versichern, dass ich zu fast nichts anderem mehr fähig bin, als Sie zu erwarten."
(Brief der Erzherzogin Maria Josepha an ihren Vater Kaiser Franz I. Stephan)

http://erzherzogin-josephas-appartement.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2008 1:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Maria Josepha hat Folgendes geschrieben:

Marie Antoinette wird wesendlich weniger und viel schlichtere Kleider getragen haben, als die russischen Zarinen Elisabeth Petrowna und ihre Nachfahrin Katharina II.!!!
Bei der Ersteren wurde bei einem Brand in Sommerpalast von St. Petersburg 15.000 Hofroben mit dazu passenden Schuhen, Accessoires und Schmuck vernichtet. Elisabeth lief jedes ihrer Kleider passenden Juwellenschmuck in Gold gefasst anfertigen, für Haar, Arme, Ohren, Hals, Finger, als zusätzlich Zierde für das jeweilige Kleid und die Schuhe.
Und das war nur die Kleidung für ein einziges Jahr!
Katharina die Große soll noch mehr bessen haben...genaue Zahlen müsste ich erst nachschlagen.


Du liebe Güte, das ist ja wirklich sagenhaft! Ich könnte in meinem ganzen Leben keine 15.000 Kleider tragen. :zwinker Ich würde zu gerne wissen, welchen Wert dieser Luxus insgesamt dargestellt, in heutigen Zahlen ausgedrückt.


Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fontainebleau
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 582

BeitragVerfasst am: Do Okt 23, 2008 10:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe heute bei Cronin nachgeschaut un dort steht drinnen, das MA jedes Jahr um die 170 neue Kleider bestellt hat. Das finde ich auch nicht gerade wenig und wenn man das auf fast 20 Jahre hochrechnet - puhh !
_________________
- Nobless oblige -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Okt 24, 2008 12:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hiess es nicht einmal, dass sie nie ein Kleid zweimal trug? Oder hab ich das falsch in Erinnerung? Dann würden ja 170 Kleider pro Jahr nicht genügen, vor allem wenn man bedenkt, dass sie am Tag auch die Kleider wechselte. Aber wahrscheinlich ging es da um Galakleidung. Wenn man doch nur mal einen Blick auf die ganzen Kleider und Stoffe werfen könnte!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mandragora
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.05.2008
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: Mo Okt 27, 2008 11:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht wurden ja auch Jupe und Manteau entsprechend verschieden kombiniert.
Oder es ist einfach eine schöne Legende.
_________________
Ewig verführbar, unbelehrbar, unumstößlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoine
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 18.03.2008
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Di Okt 28, 2008 11:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Princesse_de_Lamballe hat Folgendes geschrieben:
Herzlichen Dank für die Info, das ist ja unglaublich interessant! Wie gerne würde ich mir das Kleid ansehen- ich wünschte ich wäre zu dieser Zeit in Kanada!


oh ich hätte es auch sooooooo gerne selbst gesehen

Antoine hello
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5788
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mi Okt 29, 2008 12:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hab hier ein paar Ausstellungsbilder gefunden:

http://community.livejournal.com/panniers/74678.html
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoine
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 18.03.2008
Beiträge: 188

BeitragVerfasst am: Mi Okt 29, 2008 2:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

wow...wie wunderschön das KLeid ist....unbeschreiblich Very Happy

Antoine hello
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mi Okt 29, 2008 2:45 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Julia_2_
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 27.08.2008
Beiträge: 63
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: So Nov 09, 2008 5:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, echt unvorstellbar schön! Aber echt schade, dass nur so wenige Kleidungsstücke von ihr überlebt haben!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: So Nov 09, 2008 7:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Form des Kleides mag ich nicht aber die Stickerrei und die Schleppe sind echt wahnsinn!!!! Man sieht auch, dass M.A. eine schöne schlanke Figur hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Nov 10, 2008 3:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, man darf nicht vergessen, dass dies das Ergebnis einer Änderung aus dem 19. Jahrhundert ist. In dieser Form hat die Königin das Kleid ja nie getragen, daher kann man auch von diesem Kleid nicht mehr auf die körperliche Statur Marie Antoinettes schließen.



Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: Sa Nov 15, 2008 9:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aber wieso hat man denn die Tailie enger gemacht? Haben die dem Kleid auch ne Krinoline verpasst oder wie? *g*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7948
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2011 10:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

Auch hier nochmal zur Klarstellung, damit niemand länger getäuscht wird:
Das Kleid ist NICHT von Marie Antoinette !

Ich finde es unverschämt von den Museen, so eine Lüge in die Welt zu setzen. Klar, mit "Marie Antoinette" lockt man wohl ein paar mehr Besucher ins Museum, als wenn man ehrlich sagen würde: "Keine Ahnung, wem das Kleid gehörte."

Es ist aber nunmal Fakt, dass das Kleid nicht für Marie Antoinette angefertigt wurde und ihr auch nicht gehörte.
Es heißt, dass es wahrscheinlich von Rose Bertin (Modistin Marie Antoinettes) gefertigt wurde... aber selbst das ist nur eine Vermutung.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5788
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2011 10:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hm ich will jetzt mal nicht das Schlimmste von dem Museum denken und werf mal den Gedanken in den Raum - vielleicht hat man ja erst später herausgefunden dass es sich nicht um ein Kleid von MA handelt? Wird denn jetzt noch weiterhin damit "geworben"?

Aber klar selbst wenn man sich nicht sicher ist, darf/sollte man es nicht als solches auszeichnen, sondern als Vermutung kennzeichnen...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7948
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Apr 18, 2011 10:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Trianon hat Folgendes geschrieben:
Wird denn jetzt noch weiterhin damit "geworben"?

Irgendwie schon: http://www.rom.on.ca/collections/collections/marie_antoinette.php
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mo Apr 18, 2011 10:35 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group