MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Glück im Unglück... - dem Schafott entronnen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5821
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: So Nov 09, 2008 7:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja stimmt, war vor der eigentlichen Terrorphase, aber bei Robespierre doch eher eine Seltenheit...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5821
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 8:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wie interessant, von dieser Dame hab ich bis jetzt noch gar nichts gehört! Vielen Dank für die Vorstellung Very Happy
Weißt du vielleicht noch mehr über sie? Also was sie nach der Revolution gemacht hat zB
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 9:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Dame ist wirklich hochinteressant! In unserem Gästebereich haben wir diesen kurzen Thread über sie: http://marie-antoinette.forenking.com/ftopic-908.html&highlight=jarjayes

Leider funktioniert der von Maria Antonia gepostete Link ins LO-Forum nicht mehr, wo wohl mehr Infos über sie standen!

@ Emilie: Hast du dich nach Emilie de Jarjayes benannt? Ein schöner Nickname Very Happy
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 9:32 am    Titel: Antworten mit Zitat

Madame de Jarjayes war dahingehend in das Nelkenkomplott verwickelt, dass sie als Fluchtbegleiterin der Königin in Richtung Deutschland dienen sollte.

Sie und ihr Gatte waren treue Monarchie-Anhänger und waren an den beiden von Emilie beschriebenen Fluchtplänen beteiligt.
Monsieur de Jarjayes scheiterte ja mit seinem Fluchtplan, weil Marie Antoinette nicht ohne ihre Kinder fliehen wollte.

Dass Madame de Jarjayes letztlich sogar im Gefängnis war, war mir nicht bekannt.
Vielen Dank daher für diese Infos, Emilie Very Happy
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sternchen83
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.11.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 10:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Gott, da hatte sie ja wirklich Glück im Unglück.
Weiß man denn noch mehr über diese Frau?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madame Victoire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 26.06.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 2:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heisst nicht auch die Anime-Figur Lady Oscar "Jarjayes"? Ich meine der Name wär da mal erwähnt worden.
Und handelt es sich dabei um die gleiche Person?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 2:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, korrekt, Lady Oscar stammt im Anime als Oscar Francois de Jarjayes aus der Adelsfamilie der Jarjayes.

Madame de Jarjayes und der General de Jarjayes, also die besagten Königstreuen, um die es oben ging, sind im Anime die Eltern von Lady Oscar Wink
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Finn
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 26.05.2009
Beiträge: 1468
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 5:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja, Lady Oskar! Ich wusste doch, dass mir der Name bekannt vorkommt. Surprised

Ich hatte immer gedacht, dass LO viele Figuren dazu erfunden hat. Dass es eine Madame de Jarjayes wirklich gab, überrascht mich. Bei der Cronin-Bio ist Madame de Jarjayes auch nicht erwähnt worden oder? Ich meine, dort gibt es nämlich einen Abschnitt über das Nelkenkomplott.

Schon komisch, dass sie kaum Erwähnung findet, wenn sie doch eine wichtige Rolle bei der Flucht und dem Komplott spielte.


LG
Finn
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Sep 28, 2009 5:07 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1251
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 6:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant wieviele Leute dem Tod gerade noch entkommen sind. Napoleon Bonaparte, Josephine und einige andere haben wirklich großes Glück - oder einen tüchtigen Schutzengel oder was auch immer - gehabt.

Oder was auch möglich sein kann: Die richtigen Leute gekannt und sich auf diese verlassen können.

Warum ist eigentlich Maximilian Robespierre auch hingerichtet worden ? Ich dachte, er wäre einer der führenden Köpfe der Revolution gewesen ?
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sternchen83
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.11.2008
Beiträge: 735
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 7:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die menschen wollten dem Terror aber ein ende setzen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Maximilien_de_Robespierre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PeterH
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 265
Wohnort: Wertach

BeitragVerfasst am: Mo Sep 28, 2009 7:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Grüss dich Johanna Gabriella.
Maximilian Robespierre wurde hingerichtet, weil die Leute Angst vor ihm hatten,er wollte die Guilliotinenpolitik weiterführen,Leute die radikaler waren wie er wie Fouche und Collot de Herbois und Gemässigte Konventsmitglieder waren jetzt die Gegner.
Robesspierre wurde als Diktator empfunden.
Da bei einer Rede im Konvent er Konventsmitglieder belastet hatte und keine Namen nennen wollte hatten alle Mitglieder des Konvents Angst vor ihm , deshalb wurde er dann gestürzt und nach dem Robesspierre und seine Anhänger sich ins Rathaus verschanzt hatten,wurden er und seine Anhänger für Vogelfrei erklärt, gefangengenommen und hingerichet.
Durch die Hinrichtung Dantons hatte er sein eigenes Grab geschaufelt.

Freundlichem Gruss Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1251
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Sep 29, 2009 1:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@PeterH

Danke für die Info bezüglich Maximilian Robespierre. Ich freue mich sehr darüber.

Nun ist mir alles klar. Es hat sich also um ein Missverständnis gehandelt. Vermutlich wäre Maximilian Robespierre gar nicht so grausam gewesen und hätte die Politik der Hinrichtung nicht fortgesetzt.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PeterH
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 265
Wohnort: Wertach

BeitragVerfasst am: Di Sep 29, 2009 8:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Grüss dich Robespierre und Saint Just wollten schon den Terror fortsetzen,seine Gegner wurden jeden Tag mehr.Der Sieg über Österreich machte den Terror überflüssig, von April bis Juli 1794 wurden viele Leute hingerichet.Er sah überall nur noch Feinde.
Zb war die Hinrichtung Madame Elisabeth überhaupt notwendig, sie hatte niemanden was unrechtes getan.
Die Franzossen waren des Terrors überdrüssig und wollten keine Diktatur mehr.

Freundlichen Gruss Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Sep 29, 2009 10:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Emilie hat Folgendes geschrieben:
Ich hab damals diese Post im Gästebereich gemacht.
Leider gibt es das Forum wirklich nicht mehr.

Welches Forum meinst du ?
Ein Unterforum hier ?

Denn den Gäste-Thread über Madame de Jarjayes gibt doch noch:
>> Emilie de Jarjayes

Wink

Keine Bange, da ist nix verloren gegangen Very Happy



Edit:
Ach ja, jetzt hab ich's gesehen.
Das fehlende Forum ist das LO-Forum, auf das ich im Gästebereich verwiesen hatte, nicht wahr ?
Ja, das scheint es leider nicht mehr zu geben Sad
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr März 05, 2010 9:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe soeben von einem weiteren Schicksal während der Frz. Revolution gelesen.
Es ist gleichzeitig die Geschichte einer Heldin.

Sie wurde Mademoiselle de Sombreuil genannt.
Ihr richtiger Name war Marie-Maurille Virot de Sombreuil; sie kam 1774 als Tochter von Charles- Francois Virot, Marquis de Sombreuil (Lagermarschall und Gouverneur) zur Welt.

Was ihr während der Zeit der Septembermorde 1792 widerfuhr, habe ich heute in der Sammlung "Briefe aus der Frz. Revolution I + II" gelesen:

Ihr Vater war ein Royalist und verteidigte am 10.08.1792 die Tuilerien.
Er, sein Sohn Stanislas und die Tochter, Mademoiselle de Sombreuil, wurden wenige Tage später verhaftet und in Gefängnis Abbaye de Port-Royal gebracht.
Während der Septembermorde kam auch der Vater vor die "Volksjustiz", die bekanntlich die Princesse de Lamballe bestjalisch tötete sowie viele andere Menschen auch.
Mademoiselle de Sombreuil war anwesend, als vor ihrem Vater gerade ein Monsieur de Saint-Mart schnell abgeurteilt und in die tödlichen Hände des Volkes übergeben wurde: die Meute tötete den Mann mit einem Hieb, der seinen Schädel spaltete.
Mademoiselle de Sombreuil, deren Vater der Nächste war, stellte sich mutig vor ihn, um ihn zu schützen. Sie kämpfte erbittert um das Leben des Marquis, erlitt dabei einige Verletzungen. Um nicht vom Vater getrennt zu werden, schlang sie ihre langen Haare um dessen Arm.
Die schöne und mutige Dame rührte dadurch endlich die Gemüter der Mörder und man ließ von ihr und ihrem Vater ab.
Da sie schwor, ihr Vater sei kein Royalist, nahm einer der Anwesenden einen Kelch, füllte ihn mit dem Blut des vorher getöteten M. de Saint-Mart, vermischte das Blut mit Rotwein und Pulver und gab es Mademoiselle de Sombreuil zu trinken. Wenn sie mit dem Gemisch auf das Wohl der Nation tränke, könne sie ihren Vater retten.
Mademoiselle de Sombreuil tat es, rief "Vive la Nation!" aus, trank den Kelch aus und beschützte so den todgeweihten Vater.

Mademoiselle de Sombreuil litt ein Leben lang unter diesen schrecklichen Erlebnissen. Sie rasierte sich die Haare ab, erlitt höllische Schmerzen, wenn ihr Haar zu lang wurde, und erlebte beim Anblick von Rotwein die Schreckensbilder immer wieder.

Leider überlebte der Marquis de Sombreuil die Heldentat seiner Tochter nur um 2 Jahre:
Ende Dezember 1793 wurden er und Mademoiselle de Sombreuil erneut verhaftet.
Ihr Bruder Stanislas François Antoine Virot de Sombreuil (* 1768) kam ebenfalls in Haft - er hatte die Tuilerien bereits beim Ersten Sturm am 20.06.1792 verteidigt. Im September 1793 wurde er im La Force-Gefängnis inhaftiert und im Dezember 1793 mit dem Vater und seiner Schwester im Abbaye-Gefängnis zusammen eingesperrt.
Vater und Sohn wurden am 10.07.1794 auf der heutigen Place de la Nation hingerichtet.

Nach dem Sturz Robespierres wurde Mademoiselle de Sombreuil aus der Haft entlassen.
Ihr zweiter Bruder, Charles Eugène Gabriel de Virot de Sombreuil (* 1770), hatte bei den Chouans mitgekämpft und wurde am 28.07.1795 hingerichtet.

Mademoiselle de Sombreuil heiratete am 23.07.1796 in Paris, in der Kirche Saint Roch, den Comte de Villelume (1757-1837), einen Emigranten.
Ihrem Sohn erzählte sie später von den Erlebnissen während der Septembermorde. Dieser schrieb die Erzählung nieder.
Am 15.05.1823 starb Mademoiselle de Sombreuil in Avignon.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Fr März 05, 2010 9:18 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group