MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Musik für Marie Antoinette
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Duc de Berry
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.09.2008
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: Fr Dez 11, 2009 11:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

In Frankreich galt das Libretto genausoviel meist aber mehr als die Musik, in fast allen Fällen wenn Opern abgelehnt wurden war der Grund dafür dass die Dichtung mißviel, oder bestimmte (Opern) Regeln verletzt wurden.
_________________
http://cour-de-cassel.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 929
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Fr Dez 11, 2009 12:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Duc de Berry hat Folgendes geschrieben:
In Frankreich galt das Libretto genausoviel meist aber mehr als die Musik, in fast allen Fällen wenn Opern abgelehnt wurden war der Grund dafür dass die Dichtung mißviel, oder bestimmte (Opern) Regeln verletzt wurden.


Gerade das finde ich allerdings bei der Oper besonders stark und entsprechend dem Anspruch eine komische Oper, genauer gesagt comédie mêlée d'ariettes, gerade gut gelungen.

Immerhin gibt es mittlerweile einen kleinen Wikipediaartikel zu dieser Oper: http://en.wikipedia.org/wiki/Le_jugement_de_Midas
Thomas Hales war also der Librettist.
Im Grunde ist diese Oper eine kleine Tändelei und mehr nicht, also nicht sehr viel mehr inhaltlich als die Actes de ballets wie man sie von Rameau kennt. Einen wirklich ernsthaften Konflikt gibt es ja nicht, ausgenommen vielleicht den Ehekrach zwischen Mopsa und ihrem Gatten. Laughing Die Premiere fand am 28. März 1778 im Palais Royal statt.
Vielleicht war darüber ja bloß der König oder der Hof verärgert? Immerhin erlebten 15 der 41 Uraufführungen in Frankreich, die auch in Wikipedia aufgeführt sind, vor der Revolution die Ehre, dass sie in Fontainebleau oder Versailles stattfanden.
Smile

Grétry muss demnach wirklich einer der oder gar der führende Komponist bei Hofe zwischen 1768 und 1789 gewesen sein. Cool
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vintage
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.08.2010
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Mo Okt 11, 2010 12:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir,als ich in den Sommerferien in Versailles war,übrigens zwei mal in den Ferien (lange Geschichte Embarassed ) , auch so eine CD gekauft,
die CD heißt "Les musiques d'une reine".
Wirklich tolle CD! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 929
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mo Jun 11, 2012 2:54 pm    Titel: Grétry un musicen dans la tourment Antworten mit Zitat

Da es sicher keines Extrathreads bedarf, hier mal ein Hinweis auf eine Doku, die mal auf ARTE lief und derzeit immerhin noch auf Französisch zu sehen ist: http://vimeo.com/22294556

Es wird auch kurz auf das Verhältnis von Grétry zu Marie Antoinette eingegangen.
Leider hält sich die Doku etwas lang mit den Bezügen von Grétrys "L'amant jaloux" und Mozarts "Figaro" auf. Für mich ist es nicht sonderlich relevant, dass sich Mozart was bei Grétry abschaute. Das war damals nunmal gang und gebe und gerade Mozart war nunmal nicht das einmalige Genie, als was er vielleicht noch vor 20-30 Jahren und vielleicht von Nichtkennern der Musik dieser Zeit gehandelt wurde; er profitierte doch stark von den Eindrücken, welche er von der Mannheimer Schule und seinem Parisaufenthalten bekam.
Leider werden nur wenige der zahlreichen, großartigen Opern vorgestellt. Am meisten erstaunte mich, dass auf "Richard Cœur de Lion" und "La Caravane du Caire" nicht näher eingegangen wurde. So werden nur die zum Zeitpunkt der Aufnahme der Doku gerade aktuellen Neuaufnahmen zw. 2009 und 2010 von Opern von Grétry vorgestellt ("L'amant jaloux", "Céphale et Procris" etc.) und ein paar Konzerte zur Zeit rund um die Grétry gewidmeten Tage in Versailles präsentiert. Noch weniger kommt das Familienleben und der Charakter des wohl größten französischen Komponisten und einem der bedeutensten Komponisten überhaupt seiner Jahrzehnte zum Ausdruck.

Leider konnte ich nur Guy van Waas so richtig folgen. Der Rest der interviewten Kenner der Materie sprach doch oft arg schnell. Embarassed
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Jun 11, 2012 4:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Link, das werde ich mir mal zu Gemüte führen, obwohl ich sicher so gut wie nichts verstehen werde. Aber ein wenig transportiert sich ja trotz der Sprachbarriere.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Jun 11, 2012 4:48 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Di Jun 12, 2012 9:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

Und noch was:

http://www.youtube.com/watch?v=8BuxWHdawOY
_________________
Mein kleiner Laden:
http://de.dawanda.com/shop/Cecile

Neu: Tournürenkleid und Rokokojäckchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Duc de Berry
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.09.2008
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: Di März 19, 2013 8:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

noch eine Empfehlung einer wirklich herausragenden CD:

http://www.amazon.de/Le-Triomphe-Lamour-Sandrine-Piau/dp/B006TKK6E0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1363718339&sr=8-1


Sandrine Piau kennt man ja ohnehin, wenn man sich für Barockoper interessiert.
Das Recital aber hat es wirklich in sich. Es ist ein Streifzug durch die frz. Oper des 18. Jahrhunderts allerdings auch mit zwei Szenen von Lully und Charpentier aus dem 17. Jh. Dennoch umfasst das Programm durchaus Beispiele wie sich die Oper in Paris in den 1770er Jahren darbot.
Ansonsten sind hier noch Werke von Campra, Rameau, Francoeur, Grétry und Sacchini zu hören.
Die Sacchini-Arie aus der Oper "Renaud" hat es mir besonders angetan:


http://www.youtube.com/watch?v=WGO8jwScWEQ

Sacchini war der Protége von Marie Antoinette und mit "Renaud" feierte er sein furioses Debut in Paris.
Die komplette Oper (einfach nur geilomat!) wurde übrigens vor kurzem in Versailles gegeben und da wird sicherlich auch eine offizielle Aufnahme folgen.
_________________
http://cour-de-cassel.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 929
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mo März 25, 2013 4:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Merci für den Hinweis, auch wenn ich generell nur komplette Operneinspielungen kaufe. Very Happy

Ist diese Oper von Sacchini auch auf Mezzo zu sehen gewesen?

Toll, was alles in Versailles heutzutage aufgeführt wird. anbeten anbeten anbeten
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Duc de Berry
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.09.2008
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: Mo März 25, 2013 7:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

keine Panik, die Oper ist bereits als CD angekündigt und dürfte in den nächsten Monaten erscheinen.
_________________
http://cour-de-cassel.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mo März 25, 2013 7:03 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group