MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Friedrich Weissensteiner: Die Töchter Maria Theresias

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Bücher - Habsburger & Bourbonen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Giang
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 96
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Fr Jul 25, 2008 11:13 pm    Titel: Friedrich Weissensteiner: Die Töchter Maria Theresias Antworten mit Zitat

antoinette_verehrer hat Folgendes geschrieben:
ich habe gelesen, dass marie elisabeth, eine schwester von ma, die die schönste von den geschwistern gewesen sein soll, lui xv heiraten sollte, doch dann bekam sie die pocken und war für ihr leben entstellt...


Ja, da hast du vollkommen Recht.
Ich habe vor einigen Jahren "Die Töchter Maria Theresias" von Friedrich Weissensteiner gelesen und soviel ich mich erinnern kann kam damals nicht nur Marie Elisabeth sondern noch eine andere Schwester MAs in Frage, nur dies durfte auch nicht geklappt haben, bis man sich dann eben auf MA & den Dauphin einigte. Wenn du dich mehr darüber interessierst, ist das Buch ganz gut:

> Die Töchter Maria Theresias (von Friedrich Weissensteiner)

Laut dem Buch war es nur der "Lieblingstochter" Marie Christine (die am Geburtstag ihrer Mutter zur Welt kam!) vergönnt den Mann zu heiraten den sie liebte, wo die Ehe auch sehr glücklich verlief.
Ansonsten waren die anderen Töchter auch nicht sehr vom Glück beschert.
Viel steht auch über Maria Carolina (galt ja als Lieblingsschwester M.A.), die ihre Mutter überholte was die Anzahl ihrer Kinder betrifft.

Exclamation
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Marie_Karoline_von_%C3%96sterreich.jpg
auf diesem Bild schaut sie M.A. doch total ähnlich oder, M.A. hat doch (fast) genauso ein bild in der Pose wo sie auch ein Buch hält...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5788
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Sa Jul 26, 2008 10:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Buchempfehlung! Hört sich super an, werd ich mir wohl mal zulegen. Über das Bild das du gepostet hast haben wir schon im Maria Karolina Thread geschrieben Wink Aber das ganze ist ja jetzt ziemlich Off Topic...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7948
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Sa Jul 26, 2008 10:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Giang hat Folgendes geschrieben:
Ja, da hast du vollkommen Recht.
Ich habe vor einigen Jahren "Die Töchter Maria Theresias" von Friedrich Weissensteiner gelesen und soviel ich mich erinnern kann kam damals nicht nur Marie Elisabeth sondern noch eine andere Schwester M.As in Frage, nur dies durfte auch nicht geklappt haben, bis man sich dann eben auf M.A & den Dauphin einigte. Wenn du dich mehr darüber interessierst ist das Buch ganz gut.

Giang, schau mal hier. So ganz eindeutig und nachvollziehbar ist die Sache mit Maria Elisabeth gar nicht.
Aber, diese Sache bitte dort weiter diskutieren :zwinker

Hier gehts nun zurück zu Louis XV. ja
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
claudia
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 07.03.2008
Beiträge: 389
Wohnort: Arnsberg/Sauerland

BeitragVerfasst am: So Jul 27, 2008 9:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das Buch hört sich echt interssant an.Habe von dem Autor noch nie gehört!! Liebe Grüsse!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mi Jul 30, 2008 7:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Giang hat Folgendes geschrieben:
:ausrufezeichen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Marie_Karoline_von_%C3%96sterreich.jpg
auf diesem Bild schaut sie M.A. doch total ähnlich oder, M.A. hat doch (fast) genauso ein bild in der Pose wo sie auch ein Buch hält...

Stimmt, das sieht einen MA-Bild schon ähnlich.

Aber das weicht ziemlich von den Thema Lui ab Wink
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mi Jul 30, 2008 7:43 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Jul 31, 2008 3:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das Buch hat einen eigenen Thread verdient, daher habe ich es mal vom Louis XV Thema abgetrennt, dann können wir noch weiter darüber reden. :zwinker

Habe da auch mal eine Frage an Giang:

Ist das Buch als eine durchgängige Bio geschrieben, oder wird jede Tochter in einem extra Kapitel beschrieben? Wenn letzteres zutrifft, sind dann die Kapitel vom Umfang her ausgeglichen oder liegt der Schwerpunkt auf Marie Antoinette?


:question Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Giang
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 96
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Sa Aug 09, 2008 2:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Lolo hat Folgendes geschrieben:
Ich finde das Buch hat einen eigenen Thread verdient, daher habe ich es mal vom Louis XV Thema abgetrennt, dann können wir noch weiter darüber reden. :zwinker

Habe da auch mal eine Frage an Giang:

Ist das Buch als eine durchgängige Bio geschrieben, oder wird jede Tochter in einem extra Kapitel beschrieben? Wenn letzteres zutrifft, sind dann die Kapitel vom Umfang her ausgeglichen oder liegt der Schwerpunkt auf Marie Antoinette?


:question Lolo


Hallo liebe Lolo!

Zu deiner Frage:
Letzteres trifft zu!
Jeder Tochter wird ein Kapitel gewidmet (bei den Töchtern, die schon sehr früh verstorben sind bin ich mir leider nicht mehr ganz sicher wie umfangreich hier geschrieben wurde, aber erwähnt werden sie jedenfalls).
Soviel ich mich erinnern kann, ist es vom Umfang her eher ausgeglichen und schwerpunktmäßig nicht auf Marie Antoinette gerichtet.
Man bekommt ein Bild von den Schicksalen aller Töchter (Kindheit, Heirat,ihre Beziehung zueinander, Glück,....), es wurde aber wohl erwähnt das Marie Antoinette das unglücklichste Schicksal von allen hatte.
Im Buch kam auch vor, dass Marie Christine ihre jüngste Schwester in Versailles besuchte, aber wegen des großen Altersunterschieds, waren sie sich wohl nicht so vertraut wie zu Maria Carolina.
Ich hoffe, dass ich deiner Frage halbwegs antworten zu können :zwinker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5788
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Aug 30, 2010 6:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab mir das Buch gestern bestellt und bin schon sehr gespannt darauf endlich mal ein wenig mehr über die Schwestern von MA zu erfahren. Smile
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1236
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mo Jun 06, 2011 2:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

In diesem Fall hat es Friedrich Weissensteiner geschafft, ein durchaus neutrales Bild jeder Erzherzogin - auch von Johanna Gabriela und Maria Josepha, die ja beide viel zu früh verstorben sind - zu zeichnen.

Auch bei seinem Buch über die Söhne MT's ist es ähnlich.


Schade, dass die kleine Maria Elisabeth (1737-1740), sowie Maria Karolina I. (1740-1741) und Maria Karolina II. (1748-1748) nicht erwähnt werden.

Maria Karolina III. (1752-1814) hat ein eigenes Kapitel gewidmet bekommen. Interessantes Detail am Rande: 1775 ist sie 2x im gleichen Jahr im Wochenbett gelegen: Anfang Jänner mit einer Tochter und Ende November mit einem Sohn. Beide Kinder haben jedoch - auch laut anderen Quellen - das Erwachsenenalter nicht erreicht.

Zu Marie Antoinette gibt es noch etwas zu sagen: Anders als bei ihren Schwestern beginnt Friedrich Weissensteiner mit einer Rückblende von ihren letzten Tagen und geht dann zu ihrer Kindheit über.

Das wäre noch zu akzeptieren. Doch dann ändert sich - mitten im Text - die Zeitform vom Präteritum im Präsens.
Soll das ein neuer Modestil sein ? - Das stößt mich auch bei anderen Büchern sauer auf.

Ja, man kann durchaus ein Buch im Präsens schreiben - aber dann bitte nicht ständig zwischen Präsens und Prätertitum wechseln. Mich stört das beim Lesen sehr.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1236
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Aug 13, 2016 1:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

" Anfang Jänner mit einer Tochter und Ende November mit einem Sohn. Beide Kinder haben jedoch - auch laut anderen Quellen - das Erwachsenenalter nicht erreicht." Sorry mein Fehler: Der Sohn kam zuerst, dann die Tochter - da habe ich mich geirrt. Embarassed Embarassed Embarassed Embarassed
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Sa Aug 13, 2016 1:08 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Bücher - Habsburger & Bourbonen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group