MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Schwester Maria Elisabeth (1743-1808)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Habsburger - Marie Antoinettes österreichische Familie
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5697
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Di Jul 15, 2008 10:10 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hm wirklich komisch. In der Lever Biografie steht zu diesem Thema dass nach dem Tod der Königin am 24. Juni 1768 Choiseul Erzherzogin Elisabeth als Gemahlin vorschlug. Die Heiratspläne wurden jedoch aufgegeben, da der König nun endgültig dem Charme von Madame du Barry verfallen war.
Als entweder geht es hier gar nicht um Maria Elisabeth, sondern um eine andere Erzherzogin oder sie wollten Elisabeth mit ihm verheiraten ohne dass er wusste das sie die Pocken hatte...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7899
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Jul 15, 2008 10:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Lolo hat Folgendes geschrieben:
Oder man plante halt tatsächllich erst 1768 diese Vermählung, da ja Maria Elisabeth lange als Schönheit galt und sah dann aber ein, dass die Narben wohl nicht mehr verschwinden werden und gab dann diese Pläne allmählich auf.

Das wäre auch die einzige "Rettung" der Historiker ja ... doch wer soll bei einer solchen Beschreibung, wie sie mehrfach vorliegt, erraten, dass man womöglich 1768 noch an eine solche Hochzeit dachte...
Wirklich verwirrend, das Ganze rofl
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 28.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Do März 26, 2009 10:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Salut Ihr Lieben,

auf genau dieses Thema werde ich auch in meinen hier im Forum erscheinenden "Kurzbiografien" der Geschwister und Falimie von MA eingehen.

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:


Wegen der Galerien-Sache:
Vielen Dank für den Vorschlag ! Die Idee gefällt uns gut und wurde inzwischen umgesetzt Very Happy :
Ab sofort haben wir ein Unterforum für Bildergalerien zum Thema "Marie Antoinette & ihre Umgebung":
>> Bilder-Galerien

Very Happy


@ Maria Antonia:
das von Dir genannte Unterforum finde ich leider in den Galerien nicht Sad *ratlos*
bzw. kann es nicht sehen...!
Brauche wohl etwas Starthilfe...*verlegen lächel*


Nur so viel; die Sachen mit der versuchten Verlobung stimmt, aber das auf den HP´s genannte Jahr ist falsch ;-)
Die haben da was GANZ in den falschen Hals bekommen, da die Sache damals so grotesk gewesen ist, dass es einerseits etwas witzig war, andererseit auch sehr traurig und belastend für Maria Elisabeth...!

Liebe Grüße,

eure Sepha
_________________
"Ich kann Ihrer Majestät die Freude, die ich empfinde, weil sich der Zeitpunkt Ihrer Rückkehr nähert, nicht beschreiben. Ich kann Ihnen versichern, dass ich zu fast nichts anderem mehr fähig bin, als Sie zu erwarten."
(Brief der Erzherzogin Maria Josepha an ihren Vater Kaiser Franz I. Stephan)

http://erzherzogin-josephas-appartement.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7899
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr März 27, 2009 9:18 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Maria Josepha !
Aber das Forum "Bilder-Galerien" ist sichtbar, oder ?

Und da drinnen müssten dann für Personen, zu denen es noch keinen Bilderthread gibt, einfach ein neuer Thread eröffnet werden Wink
Weißt du, wie ich das meine ?

LG !
Very Happy
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 28.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Mo Apr 20, 2009 4:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:
Hallo Maria Josepha !
Aber das Forum "Bilder-Galerien" ist sichtbar, oder ?

Und da drinnen müssten dann für Personen, zu denen es noch keinen Bilderthread gibt, einfach ein neuer Thread eröffnet werden Wink
Weißt du, wie ich das meine ?

LG !

Ja ist gut, aber ich brauch noch ein Weilchen, um die ganzen Bilder einzuscannen, in ein virtuelles Photobuch zu übertragen und zu bearbeiten :)
_________________
"Ich kann Ihrer Majestät die Freude, die ich empfinde, weil sich der Zeitpunkt Ihrer Rückkehr nähert, nicht beschreiben. Ich kann Ihnen versichern, dass ich zu fast nichts anderem mehr fähig bin, als Sie zu erwarten."
(Brief der Erzherzogin Maria Josepha an ihren Vater Kaiser Franz I. Stephan)

http://erzherzogin-josephas-appartement.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1179
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 6:57 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Maria Elisabeth liegt im Alten Dom in Linz begraben, doch das Grab ist nicht öffentlich zugänglich. Der Alte Dom schon.

Ich hab' versucht, mich da ein bisschen schlauer zu machen.

Warum Maria Elisabeth in Linz begraben liegt, ist klar, weil sie aus Innsbruck, wo sie als Äbtissin gewirkt hat, vor Napoleon Bonaparte nach Linz geflüchtet ist.

Maria Elisabeth soll tatsächlich eine Schönheit gewesen sein, wenn man den überlieferten Porträts glauben schenken darf.

Sie ist nach einer ihrer früh verstorbenen älteren Schwestern benannt worden (1737-1740) und beide vermutlich nach der Großmutter Elisabeth Christine - der Mutter von Maria Theresia.

Maria Elisabeth ist am 13.08. geboren worden, genau wie ihre jüngere Schwester Maria Karolina - jedoch in der Hofburg, nicht in Schönbrunn.

Angeblich soll der Hofwärter auf die Geburt gar nicht vorbereitet gewesen und das Zimmer, welches für die Entbindung vorgesehen ist, noch nicht bereit gestanden sein.

Diese Anekdote wird in den einen oder den anderen Büchern über Maria Theresia erzählt.

In "Habsburgs verkaufte Töchter" und "Habsburgs verkaufte Kinder" steht nichts über Maria Elisabeth.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 28.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Fr Jul 31, 2009 7:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

In folgenden Büchern steht dafür unendlich viel über alle Geschwister, auch über die schöne Maria Elisabeth Very Happy :

- Charlotte Pangels: "Die Kinder Maria Theresias - Leben und Schicksal in kaiserlichem Glanz"
http://www.amazon.de/Kinder-Maria-Theresias-Schicksal-kaiserlichem/dp/3766706950/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1249060505&sr=1-2

- Helga Peham: "Maria Theresia ganz privat"
http://www.amazon.de/Maria-Theresia-privat-Helga-Peham/dp/3209035970/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1249060598&sr=1-2

- Helga Peham: "Maria Theresias Kinder" (Arbeitstitel)
In Vorbereitung. Wien, 2004

- Helga Peham: "Joseph II." (Arbeitstitel)
In Vorbereitung. Wien, 2005

- Helga Peham: "Leopold II. - Herrscher mit weiser Hand"
http://www.amazon.de/Leopold-II-Helga-Peham/dp/3222117381/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249061621&sr=1-1

- Hannes Etzlstorfer: "Maria Theresia - Kinder, Kirche & Korsett: Die privaten Seiten einer Herrscherin"
http://www.amazon.de/Maria-Theresia-Korsett-privaten-Herrscherin/dp/3218007860/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249060633&sr=1-1

- Friedrich Weissensteiner: "Die Töchter Maria Theresias"
http://www.amazon.de/T%C3%B6chter-Maria-Theresias-Friedrich-Weissensteiner/dp/3404641450/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249060716&sr=1-1

- Friedrich Weissensteiner: "Die Söhne Maria Theresias"
http://www.amazon.de/S%C3%B6hne-Maria-Theresias-Friedrich-Weissensteiner/dp/3218007267/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249060875&sr=1-1

- Rolf Kutschera: "Die Töcher und Schwiegertöchter Maria Theresias"
http://www.amazon.de/Die-T%C3%B6chter-Schwiegert%C3%B6chter-Maria-Theresias/dp/385373166X/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1249060716&sr=1-2

- Frank Huss: "Der Wiener Kaiserhof"
http://www.amazon.de/Wiener-Kaiserhof-Eine-Kulturgeschichte-Leopold/dp/3938047291/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249060923&sr=1-1

- Alfred von Arneth: " Briefe der Kaiserin Maria Theresia an ihre Kinder und Freunde"
http://www.amazon.de/Briefe-Kaiserin-Theresia-Kinder-Freunde/dp/3764800291/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=books&qid=1249060996&sr=1-3

- Anonym: " Die Mutter und die Kaiserin. Briefe der Maria Theresia an ihre Kinder und Vertraute"
http://www.amazon.de/Mutter-Kaiserin-Briefe-Theresia-Vertraute/dp/B00180W8QK/ref=sr_1_9?ie=UTF8&s=books&qid=1249060996&sr=1-9

- Carl Rothe: "Briefe einer Kaiserin - Maria Theresia an ihre Kinder und Freunde"
http://www.amazon.de/Briefe-einer-Kaiserin-Theresia-Freunde/dp/B001V8BMMA/ref=sr_1_10?ie=UTF8&s=books&qid=1249060996&sr=1-10

- Severin Prring: "Aus mütterlicher Wohlmeinung"
http://www.amazon.de/Aus-m%C3%BCtterlicher-Wohlmeinung-Severin-Perrig/dp/3740011092/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249061249&sr=1-1

Liebste Grüße,

eure Sepha
_________________
"Ich kann Ihrer Majestät die Freude, die ich empfinde, weil sich der Zeitpunkt Ihrer Rückkehr nähert, nicht beschreiben. Ich kann Ihnen versichern, dass ich zu fast nichts anderem mehr fähig bin, als Sie zu erwarten."
(Brief der Erzherzogin Maria Josepha an ihren Vater Kaiser Franz I. Stephan)

http://erzherzogin-josephas-appartement.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1179
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Aug 01, 2009 2:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Maria Josepha hat Folgendes geschrieben:
In folgenden Büchern steht dafür unendlich viel über alle Geschwister, auch über die schöne Maria Elisabeth Very Happy :

- Charlotte Pangels: "Die Kinder Maria Theresias - Leben und Schicksal in kaiserlichem Glanz"
http://www.amazon.de/Kinder-Maria-Theresias-Schicksal-kaiserlichem/dp/3766706950/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1249060505&sr=1-2

- Helga Peham: "Maria Theresia ganz privat"
http://www.amazon.de/Maria-Theresia-privat-Helga-Peham/dp/3209035970/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1249060598&sr=1-2

- Helga Peham: "Maria Theresias Kinder" (Arbeitstitel)
In Vorbereitung. Wien, 2004

- Helga Peham: "Joseph II." (Arbeitstitel)
In Vorbereitung. Wien, 2005

- Helga Peham: "Leopold II. - Herrscher mit weiser Hand"
http://www.amazon.de/Leopold-II-Helga-Peham/dp/3222117381/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249061621&sr=1-1

- Hannes Etzlstorfer: "Maria Theresia - Kinder, Kirche & Korsett: Die privaten Seiten einer Herrscherin"
http://www.amazon.de/Maria-Theresia-Korsett-privaten-Herrscherin/dp/3218007860/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249060633&sr=1-1

- Friedrich Weissensteiner: "Die Töchter Maria Theresias"
http://www.amazon.de/T%C3%B6chter-Maria-Theresias-Friedrich-Weissensteiner/dp/3404641450/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249060716&sr=1-1

- Friedrich Weissensteiner: "Die Söhne Maria Theresias"
http://www.amazon.de/S%C3%B6hne-Maria-Theresias-Friedrich-Weissensteiner/dp/3218007267/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1249060875&sr=1-1



- Carl Rothe: "Briefe einer Kaiserin - Maria Theresia an ihre Kinder und Freunde"
http://www.amazon.de/Briefe-einer-Kaiserin-Theresia-Freunde/dp/B001V8BMMA/ref=sr_1_10?ie=UTF8&s=books&qid=1249060996&sr=1-10


Diese Bücher - das über Lepold II. hab' ich zum Geburtstag geschenkt bekommen *freu* - besitze ich selbst. Und lese sie oft. Stimmt da steht ab und zu etwas über Maria Elisabeth drinnen.

Frau Peham schreibt schon lange den Büchern über die Kinder und über Joseph II. Wink Wink Wo kann man sie kaufen ?
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Sa Aug 01, 2009 2:53 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5697
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Do Sep 02, 2010 11:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Noch mal zurück zu der Angelegenheit mit der eventuellen Heirat zwischen Maria Elisabeth und Luwdig XV.:
In F. Weissenstieners Buch "Die Töchter Maria Theresias" wird ebenfalls darauf eingegangen. Die Erzherzogin erkrankte 1767 an den Pocken und war bekanntlich danach "entstellt". Dennoch versuchte man sie, um sich den Franzosen anzunähern, nach dem Tod der Königin mit Ludwig XV. zu verheiraten, das war 1768.
Dieser Vorschlag dürfte durchaus auf fruchtbaren Boden gestoßen sein, denn es kam immerhin sogar so weit dass man ein Porträt der Erzherzogin wollte. Gemeinsam mit Beschreibungen von Maria Elisabeth kam es nach Frankreich, man erhielt jedoch anscheinend keine Antwort. Der Autor meint dass der König seine letzten Jahre dann doch lieber mit Mme du Barry im Bett verbrachte als mit einer pockennarbigen Erzherzogin.
Arme Maria Elisabeth Sad
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7899
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Sep 03, 2010 7:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Version klingt wenigstens sinnvoll.
Denn hier wird offenbar klargestellt, dass Maria Elisabeth die Krankheit 1767 hatte, aber erst 1768, nach dem Tod der Königin, als Braut für Louis XV in Frage kam.
Das passt zeitlich wunderbar.

Bei den Büchern, die ich kritisiert hatte, steht es nämlich ganz schwammig und missverständlich drin:
Maria Elisabeth war als Braut für Louis XV vorgesehen. 1767 erkrankte sie jedoch an den Pocken, war entstellt und der König wollte sie nicht mehr.
Total irrsinnig, diese Reihenfolge und verwirrend obendrein ! Als ob der König noch zu Lebzeiten seiner Gattin nach einer neuen Ehefrau suchte...
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5697
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Fr Sep 03, 2010 11:38 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja wirklich ein wenig merkwürdig, aber so etwas passiert wohl wenn man entweder die Quellen falsch liest oder von anderen Autoren "abschreibt" und nicht nachschaut was davon jetzt der Wahrheit entspricht.
Auf jeden Fall freu ich mich dass das jetzt "geklärt" ist und macht jetzt auch wesentlich mehr Sinn.

Ich bin richtig dankbar dass ich dieses Buch erwerben konnte und ich so mehr über MAs Schwestern erfahren kann. Das Schicksal von Maria Elisabeth fand ich ja schon immer sehr tragisch - da hat sie nichts außer ihrer Schönheit, kann auf eine sehr gute Partie hoffen und dann diese grässliche Erkrankung. Entstellt und allein gelassen wird sie verbittert und dick. Erinnert mich sogar ein wenig an die Mesdames.
Natürlich hatte sie auch ihre Fehler - als junge Dame war sie kokett, selbsverliebt und leichtlebig, verdrehte jedem Mann die Augen und hatte ihren Spass daran. Dazu dann noch ihre spitze Zunge für die sie vor allem im Alter gefürchtet wurde.

Aber dennoch - irgendwie ist sie mir sympathisch. Leider gibt es im Netz nur sehr wenige Bilder von ihr. Kann mir da vielleicht jemand aushelfen? Das wäre sehr nett Smile
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 28.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Do Nov 04, 2010 1:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hier sind zwei Bilder von Elisabeth aus der Hofburg Innsbruck, wobei das Bruststück realistischer geraten ist als das Ganzkörperbild aus dem Riesensaal.

http://www.flickr.com/photos/39801932@N04/3665867145/in/set-72157620554930494/

http://www.flickr.com/photos/39801932@N04/3666670618/in/set-72157620554930494/

Viel Spaß damit,

Liebe Grüße,
Sepha
_________________
"Ich kann Ihrer Majestät die Freude, die ich empfinde, weil sich der Zeitpunkt Ihrer Rückkehr nähert, nicht beschreiben. Ich kann Ihnen versichern, dass ich zu fast nichts anderem mehr fähig bin, als Sie zu erwarten."
(Brief der Erzherzogin Maria Josepha an ihren Vater Kaiser Franz I. Stephan)

http://erzherzogin-josephas-appartement.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5697
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Do Nov 04, 2010 4:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh super vielen Dank - das erste Bild kannte ich noch nicht Smile
Aber auch danke für den Link zum Bilderalbum, da hab ich das Bild gefunden dass ich von Elisabeth so gern mag:
http://www.flickr.com/photos/39801932@N04/3666982174/in/set-72157620554930494/

Eine wirklich sehr hübsche junge Dame Very Happy
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amalia-Katharina
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.01.2010
Beiträge: 312
Wohnort: Fraulund

BeitragVerfasst am: Sa Nov 06, 2010 4:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ja ihre spitze zunge war wohl nicht ohne. wobei einige ihrer sprüche weiter gegeben worden sind. ob viele davon nun stimmen oder nicht aber zum grinsen waren doch schon einige Wink
_________________
Das Verhängnis unserer Kultur ist, dass sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig.

Albert Schweitzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Nov 06, 2010 5:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Maria Josepha hat Folgendes geschrieben:
Hier sind zwei Bilder von Elisabeth aus der Hofburg Innsbruck, wobei das Bruststück realistischer geraten ist als das Ganzkörperbild aus dem Riesensaal.

http://www.flickr.com/photos/39801932@N04/3665867145/in/set-72157620554930494/

http://www.flickr.com/photos/39801932@N04/3666670618/in/set-72157620554930494/


Oh, vor denen stand ich ja auch, Anfang des Jahres. Ich fand den Riesensaal mit den ganzen Portraits der kaiserlichen Kinder ganz toll! Hab über eine Stunde darin zugebracht.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Sa Nov 06, 2010 5:08 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Habsburger - Marie Antoinettes österreichische Familie Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group