MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Marie Antoinettes Schuhe ?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anjulie
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 09.05.2008
Beiträge: 32

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 8:27 am    Titel: Marie Antoinettes Schuhe ? Antworten mit Zitat

hallo,
ich wollte mal fragen welche schuhgröße hatte MA? weiß das jemand?

bis denne
anjulie

p.s.:
und gibt es bilder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 11:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Puh, da Fragst du was. Ich weiß nur, dass sie sehr kleine Füße gehabt haben soll. Und leider hab ich kein Bild von einen Schuh, von denen ich tatsächlich weiß, dass sie ihn getragen hart. Tut mir leid!
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Mi Mai 28, 2008 7:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier sind angeblich welche, fotografiert (nicht von mir) im Musée Carnavalet:
http://www.flickr.com/photos/64514569@N00/542249102/in/pool-95245408@N00
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5786
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mi Mai 28, 2008 8:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für das Bild, ich glaube das Bild hab ich schon irgendwo mal gesehen...
Trug man denn früher auch andere Schuhe oder nur solche Halbschuhe?
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Do Mai 29, 2008 11:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Man trug nicht nur solche Mules (Pantoffeln) sondern auch geschlossene Schuhe http://www.flickr.com/photos/johanni/391042834/ die mit Schnallen (hier dabei ) geschlossen wurden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Do Mai 29, 2008 12:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Trug man eigentlich zur Zeit MAs beim Reiten klassische Lederreitstiefel, oder Chaps? Ich glaube ein anderer Ausdruck dafür sind Gamaschen, wenn ich mich nicht irre. Solche habe ich letztens in einer Ausstellung über Kaiserin Elisabeth gesehen, aber wie war das im 18. Jh.?

LG hello
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5786
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Do Mai 29, 2008 6:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Auskunft Cecile!
Gab es denn auch spezielle Anlässe an denen Mules getragen wurden? Oder zog man die einfach nach Belieben an?
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soiree
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 210
Wohnort: Herzogtum Berg

BeitragVerfasst am: Do Mai 29, 2008 9:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Link, Cecilia, da mußte ich mich doch gleich mal durchklicken.
Aaargh, die Stiefel sehen ja heiß aus:
http://www.flickr.com/photos/johanni/391049456/in/photostream/ rofl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Do Mai 29, 2008 9:10 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 28.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Do Jul 10, 2008 8:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Im September werde ich im "Deutschen Textilmuseum" in Krefeld-Linn ein 2-wöchiges Praktikum absolvieren, dort haben sie über 26.000 Objekte als 12 Jahrhunderten (die in wechselnden ausstellungen, unter anderem auch Schuhe.

Als ich im Januar die Ausstellung "Eine Stadt wie Samt und Seide" dort besucht hatte, waren auch bestickte Seidenschuhe dort ausgestellt.
Der zuständige Leiter, bei dem ich an dem Tag meine Bewerbung abgegeben hatte, führte mich persönlich ein wenig ( und kostenlos) durch die Ausstellung "Eine Stadt wie Samt und Seide" in der Kleidung, Schuhe und Accessoires des 17. 18. und 19 Jahrhunderts ausgestellt wurden.

Wärend des Rundgangs hatte ihm von meinem Faibel und meinem Hobbe, dem Reenactment erzählt und nach einer Weile fragte er mich nach meiner Schuhgröße und meinen Körpermaßen, da ihm meine sehr kleinen Füße und meine zierlichen Maße aufgefallen waren.
"33 - 33 1/2 bei den Schuhen, 1,55m-1,57m groß, 47kg schwer, 80-55-80 Körpermaße", sagte ich ihm. Darauf lachte er charmant und sagte im Scherz, wenn´s nicht streng verboten wäre könnte ich einige der Schuhe und Kleider sofort mal anziehen und eine kleine Modenschau hinlegen, da sie mir passen müssten.... Very Happy Very Happy Very Happy

Leider ist die Ausstellung schon gelaufen, jetzt läuft gerade eine über Handarbeiten der Amish.

Liebe Grüße,
eure Sepha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Princesse_de_Lamballe
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.04.2008
Beiträge: 1999

BeitragVerfasst am: Fr Jul 11, 2008 10:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wie schön ein Praktikum im Textilmuseum ja Vielleicht berichtest du uns dann ein wenig über deine Erlebnisse? :zwinker Viel Spass im September!

Und wirklich, solche kleinen Größen waren damals üblich? Das ist ja faszinierend!
_________________
***avec mes cordiales love salutations***
***VERSAILLES***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Fr Jul 11, 2008 11:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Cécile hat Folgendes geschrieben:
Hier sind angeblich welche, fotografiert (nicht von mir) im Musée Carnavalet:
http://www.flickr.com/photos/64514569@N00/542249102/in/pool-95245408@N00


Der Link funktioniert leider nicht dontknow
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 28.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Fr Jul 11, 2008 1:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Antoinette hat Folgendes geschrieben:
Cécile hat Folgendes geschrieben:
Hier sind angeblich welche, fotografiert (nicht von mir) im Musée Carnavalet:
http://www.flickr.com/photos/64514569@N00/542249102/in/pool-95245408@N00


Der Link funktioniert leider nicht dontknow


Ja, das habe ich auch schon gemerkt; schade eigentlich.

Princesse_de_Lamballe hat Folgendes geschrieben:
Und wirklich, solche kleinen Größen waren damals üblich? Das ist ja faszinierend!


Ja, diese Größen waren damals recht üblich; damals waren die Frauen ja auch um einiges kleiner wie heute, die Herren der Schöpfung eingeschlossen :zwinker
Ich mit meinen 1,57m hätte damals das Prädikat "ehr groß den klein gewachsen" abbekommen, als äußerst hochgewachsen galt man als Frau schon mit ca. 1,63m. Dieses kann man auch sehr schön im Ludwigsburger Museeum sehen, die dort ausgestellten Damenroben der Zeit sind nicht gerade für heute Manequins geeignet.

In einem anderen Buch von mir, besser gesagt einem großen Katalog des Kupferstich-Kabinett´s in Dresden ("Eine gute Figur machen - Kostum und Fest am Dresdener Hof") sind auch zwei Paar Damenschuhe abgebildet; zu ihnen steht folgendes:

1.) Damenschuh Französisch um 1765; beschriftung auf der Innensohle: "Schuh der Bühnentänzerin Marianne Cochois zu Paris zur Zeit Ludw. XV"
Beschreibung:
Lachsrosa Seidendamastschuh, Glacéleder weiß, Ledersohle geschliffen, Fußlänge 20cm, Asatzhöhe 4,6cm.

2.) Damenschuh Deutsch um 1770, aus dem Besitz der preußischen Hoftänzerin Barbara Campanina auch als "La Barberina" bzw "La Barberini" bekannt: altrosé Seidensamast, Glacéleder weiß, Ledersohle geschliffen; Länge 21cm, Absatzhöhe 7,8cm.
Provenienz: Aus der Sammlund des ehemaligen Inspektors des Grünen Gewölbes Peter Ludwig Heinrich v. Block.

Gerne werde ich von meinen Praktikum berichten, auch wenn ich zumeist in der Präsenzbibliothek arbeiten werde und um die Zeit leider keine Ausstellung zu unsere geliebten "goldenen" Epoche läuft.
Vielleicht bekomme ich ja doch das ein oder andere Schmankerln zu Geschicht; mal sehen was ich mit den Waffen einer Frau ausrichten kann :zwinker

Liebe Grüße,
Sepha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Jul 11, 2008 5:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, der Link von Cecile funktioniert leider nicht mehr, aber die Schuhe sind auch unter dem Link, den Soiree gepostet hat, zu finden:

http://www.flickr.com/photos/johanni/391049456/in/photostream/

Liebe Grüße!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5786
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Fr Jul 11, 2008 5:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für den Link! Die Schuhe sehen extrem unbequem aus irgendwie. Es ist auch Kleidung dabei, das Kleid finde ich wirklich sehr schön, aber ziemlich protzig Wink
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brooke Davis
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 24.03.2008
Beiträge: 222

BeitragVerfasst am: Fr Jul 11, 2008 7:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

oh das fell sieht aber sogar ein bisschen flauschig aus ^^ aber sonst... bestimmt sehr eng oben.
_________________
Erst im tiefsten Leid erkennt man wer man wirklich ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Fr Jul 11, 2008 7:24 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group