MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Kardinal de Rohan

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lorelai
Gast





BeitragVerfasst am: Mo Mai 12, 2008 7:18 pm    Titel: Kardinal de Rohan Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben, ich habe mal ein paar Fragen an euch und vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen.

Der Kardinal wurde freigesprochen, aber wie ging es danach mit ihm weiter?

Hatte er je mit Marie Antoinette danach eine Begegnung gehabt (wo sie sich hätten mal aussprechen können?)

Mit welchen Augen sah der Kardinal Marie Antoinette nach der Halsbandaffäre? Schwärmte er immer noch so abgöttisch von ihr?

Was ist aus dem Kardinal nach der Revolution geworden? Hat er sie überlebt?

Wie hat er die Nachricht aufgenommen, als er erfuhr das Marie Antoinette geköpft wurde?
Nach oben
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Mai 12, 2008 7:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hello Lorelai!

Der Kardinal wurde zwar freigesprochen, verlor aber alle seine Ämter und musste sich in seine Klöster zurückziehen.
1790 floh er vor der Revolution nach Ettenheim wo er 1803 hochverschuldet an einer Grippeepidemie starb, er ist in der Pfarrkirche von Ettenheim beigesetzt worden.
Also ich glaube nicht, dass es nach der Halsbandaffäre noch zu einer Begegnung zwischen den Beiden kam. Ich schätze aber dass er auch noch nach der Affäre für Marie geschwärmt hat...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mo Mai 12, 2008 9:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich meine eigene HP zitieren darf:

Zitat:
Der Kardinal Louis René Édouard de Rohan-Guémené verlor nach der Halsbandaffäre all seine Ämter und musste sich in seine Klöster zurückziehen. 1790 floh der Kardinal zu seinen rechtsrheinischen Besitzungen des Bistums Straßburgs und wohnte in Etterheim, was er jedoch 1796 wieder verlies. 1801 kehrte er wieder dort hin zurück, doch verlor bei der Neuordnung des Bistums Straßburg die linksrheinischen Besitzungen und den Einfluss auf die rechtsrheinischen Ämter des alten Straßburger Bistums. Zwei Jahre später, 1803 verstarb der verarmte Kardinal an einer Grippeepidemie und wurde in der Ettenheimer Pfarrkirche beigesetzt.


Ob der Kardinal so vernarrt in MA war, weil er sie so umwerfend fand, ist fraglisch. Er wollte ein Amt, doch sie stellte sich dagegen, so dass er da nicht ran kam, ohne MAs Gunst.

Ich bezweifel, dass die beiden sich nach dem Treffen jemals ausgesprochen haben. Ich bezweifel, dass sie ihn freiwillig empfangen hätte, da er für sie ja eine große Schuld an den Disaster trug.
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Mai 13, 2008 2:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke auch, dass er hauptsächlich für MA "schwärmte" weil er ihre Gunst für seine politischen Interessen benötigte. Während der Halsbandaffäre war er wahrscheinlich so von den angeblichen Gunstbeweisen der Königin (in den gefälschten Briefen) geblendet, dass eine Art Leidenschaft in ihm entfacht wurde, die ihn auch für den Schwindel blind machte.

Ein Treffen der beiden nach dem Gerichtsurteil halte ich für ausgeschlossen. Marie Antoinette war schliesslich tief gedemütigt durch das Urteil und hätte mit Sicherheit den Kardinal, den sie vorher schon nicht leiden mochte, nun erst recht nicht empfangen. Schliesslich stand er ja in der Öffenlichkeit als Opfer ihres schlechten Rufes da.


Liebe Grüße!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Leonard Graf von Belduard
GESPERRT
<font color=#CD1414>GESPERRT</font>


Offline

Anmeldedatum: 05.06.2008
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: So Jun 08, 2008 8:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bonjour gens,
autant que je sais a été le cardinal de Rohan le retrait de toutes ses fonctions et a été banni par la cour.
Bien sûr, ce n'est pas le hinterte y en prunk continuer.

Je souhaite je pourrais vous aider

salue avec respect et du haut de votre comte Belduard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: So Jun 08, 2008 8:56 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group