MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Auf die Farbe kommt es an...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast
Gast





BeitragVerfasst am: So Jan 28, 2018 3:10 pm    Titel: Auf die Farbe kommt es an... Antworten mit Zitat

Ist Euch eigentlich mal aufgefallen, dass ein bestimmtes Bild von Marie Antoinette bei unterschiedlicher Farbgebung unterschiedliche Details preis gibt?

Das Bild, welches ich meine, ist ein Gemälde von Joseph Caraud und zeigt die Königin nebst Schwägerin und Tochter sowie einer Magd (mutmaßlich) im Park des Petit Trianon.

In der normalen Version sind diese vier Personen auch die einzigen, die der Betrachter sieht.
Erhöht man jedoch den Rotton, wird eine fünfte Person im Hintergrund sichtbar!
Was meint Ihr? Ist es womöglich der König, der in der Bibliothek ein bestimmtes Werk sucht, ist es etwa Herr von Fersen (hüstel) oder nur ein Bediensteter, der gerade entstaubt?

Question

Falls meine "Entdeckung" bereits bekannt ist oder schon thematisiert wurde, bitte ich um Nachsicht...

(Ein Bilderupload zur besseren Veranschaulichung ist bei unangemeldeten Gästen leider nicht möglich, doch das Gemälde ist sicher bekannt)
Nach oben
Bluetit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.08.2017
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: So Jan 28, 2018 6:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo lieber „Gast“ Wink

Wenn man das Bild speziell bei Google sucht bekommt man (wie bei jedem Bild) noch mehrere Version des Bildes bei dem sich so etwas wie Farbe und Licht Verhältnis je nach Bearbeitung ändert.
Auf dieser Version sieht man zum Beispiel diese Person auch ohne Bearbeitung deutlich:

https://media.gettyimages.com/photos/marie-antoinette-archduchess-of-austria-and-queen-consort-of-louis-picture-id164086039

Anhand der Perücke und der schlichten Kleidung würde ich einen Adligen wie Fersen oder den König ausschließen. Trotzdem ist sie nicht schäbig oder so.
Diese Person stellt allen Anschein nach ein Buch zurück oder nimmt es raus. Er hat schon ein Buch auf dem Arm was vermuten lässt das er nach etwas bestimmten zu einem Thema sucht oder suchte (würde ich persönlich meinen).

Ich für meinen Teil glaube Das es einfach ein Diener oder jedenfalls ein zu Dienerschaft gehörender ist.

Hoffe ich konnte dir helfen. hello
_________________
"(...) nie wird Frankreich sich darüber einigen können, ob er ein großer Staatsmann oder ein blinder Hetzer war, ob er mit Wonne das Blut seiner Menschen vergoss oder im Augenblick gestürzt wurde, als er dem Schrecken der Guillotine aus Menschenliebe ein Ende bereiten wollte (...)"

Friedrich Sieburg: Robespierre, S. 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast






BeitragVerfasst am: Di Jan 30, 2018 4:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich danke Dir für Deine Einschätzung, Bluetit!

Wäre die Person links im Hintergrund ein Blaublüter, hätte der Künstler diesem Umstand bei der Titelgebung seines Werkes vermutlich Rechnung getragen. So aber ist es wohl eher unwahrscheinlich, den Roi höchstselbst ungenannt zu lassen.

Aber an der "Location", dem Petit Trianon, dürfte es keine Zweifel geben, oder?
Nach oben
Baron de Batz
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 107
Wohnort: im Untergrund

BeitragVerfasst am: Mi Feb 07, 2018 2:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist ja keine zeitgenössische Darstellung und der Künstler hat sich Freiheiten gelassen. Obwohl Caraud doch sehr nah gearbeitet hat, wie ich finde.

Wenn, dann wird es wohl ein fiktives Petit Trianon sein. Die Bibliothek des Schlosses ist ja im Entresol und nicht auf der Premier Etage, die hier wahrscheinlich - wie und wo auch immer - mit Blick auf den Garten/Park dargestellt werden sollte (Marie Antoinette sieht ja auch immer aus wie ihre Büsten von Lecomte oder Pajou ;-)).
Vielleicht ist es ihr Sekretär Monsieur Campan oder Monsieur Moreau, die u. a. für die Bücher mit dem „CT" auf dem Buchrücken und deren Anschaffung zuständig waren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: Mi Feb 07, 2018 4:48 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr interessanter Gedanke!
Nach oben
Forenking






Verfasst am: Mi Feb 07, 2018 4:48 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group