MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Hofburg Innsbruck

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Hofburg, Schönbrunn etc.
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Mai 29, 2017 10:50 am    Titel: Hofburg Innsbruck Antworten mit Zitat

Ein weiterer wichtiger Sitz der Habsburger bzw prägender Ort für die Familie von MA in Österreich war die Hofburg in Innsbruck. Maria Theresia ließ den Bau aus der Renaissance prunkvoll neu gestalten.
1765 wurde hier die Hochzeit von Erzherzog Leopold (der spätere Kaiser Leopold II.) mit Maria Ludovica von Spanien gefeiert, während der prunkvollen Feierlichkeiten starb Franz Stephan.
Das Sterbezimmer ließ man zu einer Kapelle umbauen und ein adeliges Damenstift wurde gegründet, dem Erzherzogin Maria Elisabeth vorstand. Im 19. Jahrhundert wurde die Hofburg von verschiedenen Mitgliedern der Kaiserfamilie bewohnt - ein Bruder Kaiser Franz Josefs ließ um 1858 die kaiserlichen Gemächer für seine berühmte Schwägerin neu gestalten.

Der wohl berühmteste Raum ist der sog "Riesensaal" - ausgestattet mit überlebensgroßen Portraits der Kinder, Schwieger- und Enkelkinder Maria Theresias ist er besonders imposant.

Hatte gestern das Vergnügen die Hofburg zu besichtigen - einen Besuch ist es alle Mal wert, finden sich hier doch viele Gemälde aus der Zeit MAs und die Räumlichkeiten aus dem 19. Jahrhundert wurden wirklich wundervoll restauriert.
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
prince d'amour
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2009
Beiträge: 710

BeitragVerfasst am: Mo Mai 29, 2017 11:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

War das der jüngste Bruder des Kaisers? Ich glaube er hatte sich nach einem Skandal in Innsbruck niedergelassen, sofern ich nichts verwechsle.
_________________
"Ein Hofstaat ist eine Versammlung edler und vornehmer Bettler"

Talleyrand über den Hof Versailles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Mai 29, 2017 1:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

prince d'amour hat Folgendes geschrieben:
War das der jüngste Bruder des Kaisers? Ich glaube er hatte sich nach einem Skandal in Innsbruck niedergelassen, sofern ich nichts verwechsle.


Nicht ganz, der jüngste Bruder des Kaisers, Ludwig Viktor, hat sich in Salzburg niedergelassen. In Innsbruck war der zweitjüngste Bruder Karl Ludwig Statthalter (1855-1861) und hat die Gemächer in der Hofburg umgestalten lassen. Aber die Namen sind sich recht ähnlich - ich bin mir dann auch nie sicher, welcher Bruder welcher ist Laughing
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
prince d'amour
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2009
Beiträge: 710

BeitragVerfasst am: Mo Mai 29, 2017 9:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ah okay, von diesem Bruder habe ich noch nie etwas gehört. Der jüngere jedoch muss einige Skandale heraufbeschworen haben. Ich glaube in den Memoiren der Fürstin Fugger steht etwas darüber.

Die Hofburg ist wirklich sehr interessant gestaltet. Wie viele Architekturstile haben sich darin verewigt? Ab Renaissance?

Auch die Hofburg in Wien ist so geschachtelt. Es kommt mir so vor das diese Einbindung alter ygebäude hauptsächlich unter den Habsburgern geschah. Ich kenne sonst keine weiteren Schlossanlagen wo alles so ineinander übergeht?!
_________________
"Ein Hofstaat ist eine Versammlung edler und vornehmer Bettler"

Talleyrand über den Hof Versailles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Di Mai 30, 2017 7:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

prince d'amour hat Folgendes geschrieben:
Ah okay, von diesem Bruder habe ich noch nie etwas gehört. Der jüngere jedoch muss einige Skandale heraufbeschworen haben. Ich glaube in den Memoiren der Fürstin Fugger steht etwas darüber.

Ludwig Viktor war wohl kein einfacher Charakter und hatte ein paar Skandale durch seine angebliche Homosexualität, seine scharfe Zunge war berühmt berüchtigt.
Karl Ludwig hingegen ist für die Geschichte ein wenig mehr von Belang, da aus seiner zweiten Ehe der spätere Thronfolger Franz Ferdinand (sein Sohn) und der spätere Kaiser Karl (sein Enkel) entsprangen.

prince d'amour hat Folgendes geschrieben:

Die Hofburg ist wirklich sehr interessant gestaltet. Wie viele Architekturstile haben sich darin verewigt? Ab Renaissance?

Auch die Hofburg in Wien ist so geschachtelt. Es kommt mir so vor das diese Einbindung alter ygebäude hauptsächlich unter den Habsburgern geschah. Ich kenne sonst keine weiteren Schlossanlagen wo alles so ineinander übergeht?!


Ja beginnend wohl mit der Renaissance bis hin zum 19. Jahrhundert ist hier wohl einiges vertreten. Wobei ich persönlich finde, dass man das an der Wiener Hofburg noch viel besser erkennen kann. Verschiedene Stile an Schlossanlagen gibt es aber genügend - allein Versailles besteht ja zB aus Teilen aus dem 17. Jahrhundert bis rein ins 19. Jahrhundert. Aber natürlich fällt es dort nicht ganz so ins Auge
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1248
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Mai 30, 2017 5:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Hofburg in Innsbruck kann man besichtigen, allerdings darf man dort - so ich mich richtig erinnere - nicht photographieren.

Die Hofburg befindet sich im Zentrum der Stadt, ist also nicht zu verfehlen.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mi Mai 31, 2017 12:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Johanna_Gabriela hat Folgendes geschrieben:
Die Hofburg in Innsbruck kann man besichtigen, allerdings darf man dort - so ich mich richtig erinnere - nicht photographieren.

Ja kann man und ja darf man nicht, ist mir allerdings immer noch schleierhaft warum denn nicht. In Berlin und Paris/Versailles wars auch nie ein Problem ohne Blitz Rolling Eyes
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mi Mai 31, 2017 12:37 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1248
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 31, 2017 6:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vermutlich weil die Bilder etc. so wertvoll sind und man befürchtet, dass sie durch den Blitz o.ä. Schaden nehmen könnten ? Immerhin handelt es sich um Originalbilder aus dem 18. Jahrhundert.

In Schloss Hof im Marchfeld darf man auch nicht photographieren, zumindest nicht innen.

Ich bin selbst dort gewesen, ebenso auch in der Hofburg in Innsbruck.

Innsbruck, 2008, Schloss Hof ca. 2006 oder 2007.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2017 7:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Johanna_Gabriela hat Folgendes geschrieben:
Vermutlich weil die Bilder etc. so wertvoll sind und man befürchtet, dass sie durch den Blitz o.ä. Schaden nehmen könnten ? Immerhin handelt es sich um Originalbilder aus dem 18. Jahrhundert.

Und in Versailles, im Louvre oder in Charlottenburg hängen nur Kopien?^^
Die Einstellung zum Fotografieren an solchen Orten in Österreich ist leider fast generell "No Photos, please" - müsste sich auch mal ändern, es funktioniert ja sonst wo auch...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 932
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2017 10:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ob Originale oder nicht scheint mir wurscht. In Straßburg hängen auch Originale. Ich kann mir als Hintergrund nur vorstellen, dass man evtl. befürchtet, dass auch bei untersagtem Blitzlichteinsatz, dies ignoriert wird. Es ist ja auch sehr unterschiedlich, was das Personal anbelangt. In Frankreich kann ich mich bisher nur an sehr freundliches Personal erinnern und recht viele in den meisten Räumen.

Ein Grund könnte auch die Vermarktung sein oder die Besitzverhältnisse. In Ludwigsburg wurde das Verbot zu fotographieren in der Kostümausstellung damit erklärt, dass teilw. Stücke aus Privatbesitz da wären.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2017 11:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Brissotin hat Folgendes geschrieben:

Ein Grund könnte auch die Vermarktung sein oder die Besitzverhältnisse. In Ludwigsburg wurde das Verbot zu fotographieren in der Kostümausstellung damit erklärt, dass teilw. Stücke aus Privatbesitz da wären.

Gut das lass ich mir noch einreden, sollte dann aber auch so argumentiert werden. Das mit dem Blitzlicht ist mir persönlich natürlich klar, das geht einfach nicht. Aber ob die Aufpasser nun "No photos, please" schreien oder "No Flash, please" macht ja keinen Unterschied vom Aufwand.
Gut gelöst fand ichs letztes Jahr in Charlottenburg - da musste man extra zahlen, bekam dann ein Armband und durfte dafür fotografieren soviel man wollte. Somit dämmt man das Ausmaß an Fotografen ein, weil es dann doch viele "abschreckt" dafür zahlen zu müssen Mr. Green

Aber wir weichen vom Thema ab - es ging ja um die Innsbrucker Hofburg
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1248
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2017 7:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Trianon hat Folgendes geschrieben:
Johanna_Gabriela hat Folgendes geschrieben:
Vermutlich weil die Bilder etc. so wertvoll sind und man befürchtet, dass sie durch den Blitz o.ä. Schaden nehmen könnten ? Immerhin handelt es sich um Originalbilder aus dem 18. Jahrhundert.

Und in Versailles, im Louvre oder in Charlottenburg hängen nur Kopien?^^
Die Einstellung zum Fotografieren an solchen Orten in Österreich ist leider fast generell "No Photos, please" - müsste sich auch mal ändern, es funktioniert ja sonst wo auch...


Was haltet ihr, allgemein gesagt, einfach an die Mitarbeiter von der Hofburg in Innsbruck etc. zu schreiben und zu fragen, warum die Bilder nicht photographiert werden dürfen ?

Es sei denn, die Mitarbeiter wissen auch nicht, warum das so ist.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
prince d'amour
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2009
Beiträge: 710

BeitragVerfasst am: Fr Jun 02, 2017 11:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Warum hast Du nicht einfach gefragt als Du dort warst?
_________________
"Ein Hofstaat ist eine Versammlung edler und vornehmer Bettler"

Talleyrand über den Hof Versailles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1248
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Jun 03, 2017 9:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@prince d'amour

Ganz einfach: Weil mir das damals - 2007 - nicht wichtig gewesen ist und auch heute nicht wichtig ist.

Ich schaue mir die Bilder an und bewahre sie dann in meiner Erinnerung.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Sa Jun 03, 2017 9:35 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Hofburg, Schönbrunn etc. Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group