MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Die Frauen der Revolutionäre
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dauphine
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 12.03.2008
Beiträge: 50
Wohnort: Paris

BeitragVerfasst am: So Apr 13, 2008 12:31 pm    Titel: Die Frauen der Revolutionäre Antworten mit Zitat

Hallo! hello
Weiß jemand mehr über die Frauen der Revolutionären? Hatten diese Einfluß auf die Politik ihrer Männer?
Habe nur gelesen, dass auch die Frauen von einigen hingerichtet wurden. Die Frau von Hébert Jacqueline und die Witwe Camille Desmoulins wurden zusammen dem Henker überführt.
Liebe Grüße
dauphine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: So Apr 13, 2008 12:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Geschichte um Lucile Desmoulins ging mir in dem TV-Vierteiler "La Revolution Francaise" sehr nahe.

Sie und Camille hatten einen kleinen Sohn - Horace.
Nach der Festnahme ihres Mannes, soll sich Lucile der Verschwörung zur Befreiung ihres Gatten verdächtig gemacht haben. Weil sie sich nach der Hinrichtung ihres Mannes darüber beschwerte, wurde sie verhaftet. Nur wenige Tage nach ihrem Mann, starb Lucile durch Guillotine.

Mich würde auch interessieren, ob Lucile Einfluss auf die Politik ihres Mannes nahm.
Kann mir vorstellen, dass sie angesichts des Erhalts ihrer kleinen jungen Familie eher um Vorsicht bedacht war.
Sie soll eine kluge Frau gewesen sein und hatte sicher die Gefahr des Terroregimes durchblickt.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dauphine
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 12.03.2008
Beiträge: 50
Wohnort: Paris

BeitragVerfasst am: So Apr 13, 2008 4:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Leider kenne ich den Vierteiler nicht! heul
Habe aber gerade auf Wikipedia gelesen,dass Lucile glücklich über ihre Verurteilung war "Sendet mich zu meinem Ehemann" soll sich gesagt haben. Da war ihr Sohn noch nicht einmal zwei Jahre! Es gibt wohl auch einen TV-Film von 1978 La passion de Camille et Lucile Desmoulins
Liebe Grüße
dauphine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5820
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: So Apr 13, 2008 6:58 pm    Titel: Antworten mit Zitat

mein gott der arme junge, aber dass sie soetwas sagt kann ich irgendwie nicht verstehen, wenn sie einen kleinen jungen hat...
auf der anderen seite, muss sie ihren mann wirklich unglaublich geliebt haben...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mo Apr 14, 2008 12:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist nur Charlotte Corday bekannt, die Murat zum Verhängnis wurde.

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Charlotte_Corday
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5820
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Apr 14, 2008 6:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also hier hab ich eine interessante Frau gefunden, sie ist zwar nicht die Frau eines Revolutionären, aber er wurde auch hingerichtet und zwar weil er ein ehemaliger steuerpächter war. außerdem ist er im eiffelturm eingraviert. und dann gibt es noch eine unbestätigte legende:
er wollte sein leben durch ein experiment beenden: nachdem ihm der kopf abgeschlagen wurde wollte er versuchen so oft wie möglich zu blinzeln, er schaffte es elf mal...

Marie Lavoisier

hier mal der link zu wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Marie_Lavoisier
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madame de Saint-Just
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 876
Wohnort: Blérancourt

BeitragVerfasst am: Di Apr 15, 2008 10:43 am    Titel: Antworten mit Zitat

Antoinette hat Folgendes geschrieben:
Mir ist nur Charlotte Corday bekannt, die Murat zum Verhängnis wurde.


Du meinst sicher Marat. :zwinker Die Frau ist ganz schön krass, ich meine mich zu erinnern, dass sie Robespierre aufforderte mit ihr in der Seine zu baden. Shocked
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Soiree
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 210
Wohnort: Herzogtum Berg

BeitragVerfasst am: Di Apr 15, 2008 12:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Madame de Saint-Just hat Folgendes geschrieben:
Antoinette hat Folgendes geschrieben:
Mir ist nur Charlotte Corday bekannt, die Murat zum Verhängnis wurde.


Du meinst sicher Marat. :zwinker Die Frau ist ganz schön krass, ich meine mich zu erinnern, dass sie Robespierre aufforderte mit ihr in der Seine zu baden. Shocked


Hihi, ja Murat kam etwas später :zwinker

Huch, dann wollte sie wohl Robespierre ertränken? Immerhin stand sie zu ihrer Tat, das ist schon bewundernswert...kein Wunder, das ihre Geschichte einige Künstler inspirierte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Di Apr 15, 2008 12:30 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 932
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Apr 15, 2008 3:31 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soiree hat Folgendes geschrieben:


Huch, dann wollte sie wohl Robespierre ertränken? Immerhin stand sie zu ihrer Tat, das ist schon bewundernswert...kein Wunder, das ihre Geschichte einige Künstler inspirierte.

Ich denke, sie wollte seine dümmliche Prüderie und seinen Absolutheitsanspruch die Instanz in Sachen Tugend zu sein, auf die Schippe nehmen. Verübelt hat er es ihr jedenfalls, wozu anzumerken sein sollte, dass sich die Robespierristen grundsätzlich für eine Verdrängung der Frauen aus der Politik stark machten. Es mag sein, dass dies von dem Geschimpfe Rousseaus rührte, der den Einfluss der Frauen auf die Salonkultur des 18.Jh. so propagierte. Das mag Robespierre dann in sich aufgesogen haben und zu seinem etwas verkrampften Frauenbild beigetragen haben. Vielleicht hatte Robespierre vor Frauen einfach Angst, wie überhaupt vor Menschen, die mit Esprit und Redekunst weit besser ausgestattet waren als er selbst.

Das traurige Schicksal der Madame Roland ist ja auch sehr berühmt. Ihr Gemahl, der aus Paris geflohen war, wohl um eine Exilregierung zu bilden, beging höchstwahrscheinlich Selbstmord, als er von ihrer Hinrichtung hörte, denn sie war in Paris geblieben und das Ziel der feigen Verfolgung der Robespierristen geworden. Denn im Ernst, was nützte es Frauen zu töten, die ohnehin kein Wahlrecht hatten. Denn soviel Mut zum bekannten Tyrannenmord, wie es viele Zeitgenossen sahen, wie Charlotte Corday hatte wohl kaum eine Frau.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Apr 15, 2008 7:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Soiree hat Folgendes geschrieben:
Madame de Saint-Just hat Folgendes geschrieben:
Antoinette hat Folgendes geschrieben:
Mir ist nur Charlotte Corday bekannt, die Murat zum Verhängnis wurde.


Du meinst sicher Marat. :zwinker Die Frau ist ganz schön krass, ich meine mich zu erinnern, dass sie Robespierre aufforderte mit ihr in der Seine zu baden. Shocked


Hihi, ja Murat kam etwas später :zwinker

Huch, dann wollte sie wohl Robespierre ertränken? Immerhin stand sie zu ihrer Tat, das ist schon bewundernswert...kein Wunder, das ihre Geschichte einige Künstler inspirierte.


Entschuldigt, ich bin zur Zeit so durch den Wind ^^ Marat, ja, jetzt hab ich´s ^^
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Madame de Saint-Just
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 876
Wohnort: Blérancourt

BeitragVerfasst am: Di Apr 15, 2008 8:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt das war die Madame Roland nicht die Corday. Iwie bring ich die zwei immer durcheinander. :rotwerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 932
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mi Apr 16, 2008 10:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Madame de Saint-Just hat Folgendes geschrieben:
Stimmt das war die Madame Roland nicht die Corday. Iwie bring ich die zwei immer durcheinander. :rotwerd

Wie was? Du meinst doch Olympe de Gouges, die forderte Robespierre dazu auf. Ich fand sie eigentlich immer schon als die bemerkenswerteste Frau der Revolution.

Madame Roland, genauer Jeanne-Marie Manon Philippon de la Platière war soweit mir bekannt vor allem die Dame, die einen einflussreichen Salon in Paris unterhielt und deren Gemahl Jean-Marie Roland, Vicomte de la Platière, 1792 zweimal Innenminister war.
Die Salonkultur, wobei die Damen natürlich eine zentrale Rolle einnahmen, war natürlich zur Zeit der Regierung Vergniaud-Brissot-Roland... genauso wie dann im Directoire glänzend. Man könnte sicherlich mit genug Recherche ein Dutzend Frauen aufführen, welche über ihre Salons Einfluss nahmen und Anteil an den Diskussionen der Zeit hatten.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soiree
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 210
Wohnort: Herzogtum Berg

BeitragVerfasst am: Mi Apr 16, 2008 11:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Brissotin hat Folgendes geschrieben:
Madame de Saint-Just hat Folgendes geschrieben:
Stimmt das war die Madame Roland nicht die Corday. Iwie bring ich die zwei immer durcheinander. :rotwerd

Wie was? Du meinst doch Olympe de Gouges, die forderte Robespierre dazu auf. Ich fand sie eigentlich immer schon als die bemerkenswerteste Frau der Revolution.


Ah, die Verfasserin der Rechte der Frauen und Bürgerinnen! Eine Vorkämpferin des Frauenrechts sozusagen, lobenswert! ja
Ach, sie war das mit Robespierre, die Geschichte war mir bisher ohnehin noch nicht bekannt.
Zur Corday hätte das auch nicht so ganz gepaßt, obwohl mit einem Bad (wenn auch nicht in der Seine) hatte ihre Geschichte ja auch zu tun, und Marat ist das ja auch nicht recht bekommen unsicher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 932
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mi Apr 16, 2008 11:36 am    Titel: Antworten mit Zitat

Soiree hat Folgendes geschrieben:

Zur Corday hätte das auch nicht so ganz gepaßt, obwohl mit einem Bad (wenn auch nicht in der Seine) hatte ihre Geschichte ja auch zu tun, und Marat ist das ja auch nicht recht bekommen unsicher

Kursieren bei euch eigentlich Andachtsbildchen der Corday? Sowas muss man als Deutsche/Deutscher ja fast haben. Sie wurde dann ja viel gemalt und als Märtyrerin dann in den 1790ern, wie lange überhaupt (?), verehrt.
grübel
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soiree
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 09.03.2008
Beiträge: 210
Wohnort: Herzogtum Berg

BeitragVerfasst am: Mi Apr 16, 2008 11:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Brissotin hat Folgendes geschrieben:
Kursieren bei euch eigentlich Andachtsbildchen der Corday? Sowas muss man als Deutsche/Deutscher ja fast haben. Sie wurde dann ja viel gemalt und als Märtyrerin dann in den 1790ern, wie lange überhaupt (?), verehrt.
grübel


Nanü, wieso muß man solche Andachtsbildchen gerade als Deutscher haben?

Ich denke, sie wurde noch recht lange verehrt, ähnlich wie die Geschwister Scholl es ja heute auch noch werden, mittlerweile allerdings ist ihr Name vermutlich kaum noch bekannt - oder eben nur aus den üblichen Filmen skeptisch
Jedenfalls die perfekte Heldin für die nachfolgende Romantik, nicht?
Da gab es doch auch im Nachhinein z.B. noch dieses Bild:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ce/Charlotte_Corday.jpg
(Man beachte übrigens das Sanduhr-Korsett :zwinker )
Das wahre Heldentum, allein ihr Gesichtsausdruck, entschlossen, klar und doch unergründlich...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mi Apr 16, 2008 11:54 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group