MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Fragen zu Franz Stephan

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Habsburger - Marie Antoinettes österreichische Familie
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 890
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Apr 26, 2016 4:15 pm    Titel: Fragen zu Franz Stephan Antworten mit Zitat

Kennt sich jemand genauer zu Franz Stephan aus? Mich würde interessieren, ob er im Österr. Erbfolgekrieg dabei war. Ich kann mich an sowas erinnern, dass er 1743/44 mal in Süddeutschland anwesend war. Gibt es da detailliertes Wissen dazu?
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mi Apr 27, 2016 11:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, da hab ich leider keine Ahnung von. Wobei das ein spannendes Thema ist.
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 890
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Do Apr 28, 2016 9:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Antoinette hat Folgendes geschrieben:
Sorry, da hab ich leider keine Ahnung von. Wobei das ein spannendes Thema ist.

Kann mich auch nicht daran entsinnen irgendwo mal eine wirklich detaillierte Biographie über Franz I. gesehen zu haben.

Ich glaube das mit dem Feldzug in Dtl. müsste ich aus Reed Brownings Buch haben. Wenn ich's wiederfinde, schreib ich es hier rein.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7944
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Apr 29, 2016 7:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist auch keine Biografie über ihn bekannt. Schade eigentlich.
Über die Gemahlin existieren hunderte Biografien... Aber sicherlich findet sich darin Brauchbares zum Thema?
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Fr Apr 29, 2016 7:19 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Papillon
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.06.2013
Beiträge: 32
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Fr Apr 29, 2016 7:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöchen,

da ich gerade beginne eine wissenschaftliche Arbeit über Franz Stephan zu schreiben, bin ich bei meiner Recherche auf einige gute Werke über ihn gestoßen und liste sie euch mal auf:



Titel: Franz I. Stephan
Autor/in: Schreiber, Georg 1922-2012 (DE-588)129014540
Jahr: 1986


Titel: Franz Stephan von Lothringen (1708 - 1765)
Autor/in: Zedinger, Renate
Jahr: 2008


Titel: Franz Stephan von Lothringen uns dein Kreis
Herausgeber: Zedinger, Renate
Jahr: 2009


Es gibt noch einige mehr, wer Interesse hat, dem rate ich in Bibliothekskatalogen nachzusehen, die Uni Wien hat zum Beispiel fast alle Werke verfügbar.

Liebe Grüße :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1231
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Mai 03, 2016 9:49 am    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich schade, dass Franz I. Stephan immer im Schatten seiner Gattin Maria Theresia, seiner Cousine 2. Grades, steht bzw. gestanden hat.

Gut möglich, dass er 1743/1744 selbst an der Front gekämpft hat.

Und bei einem Fronturlaub hat der Kaiser bzw. Herzog dann seine Familie vergrößert. Wink

Liebe Kinder, bitte nicht nachmachen. Wink
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 890
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Jun 14, 2016 1:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Im Nafziger findet sich eine Ordre de Bataille mit Franz Stephan als Oberkommandierender:
http://usacac.army.mil/cac2/CGSC/CARL/nafziger/745GAA.pdf
Es handelt sich offensichtlich um eine große Armee von Österreichern, Niederländern und Hannoveranern, wohl diejenige, die Mitte 1745 am Rhein gegen die Truppen unter Maillebois operiert hat, während in der berühmten Schlacht von Fontenoy andere Niederländer unter Waldeck, Österreicher unter Königsegg und Briten unter Cumberland geschlagen wurden.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 890
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Jul 04, 2017 12:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auf jeden Fall scheint Franz Stephan 1742 in Dtl. den Oberbefehl bekleidet zu haben.
"Der Grossherzog konnte übrigens die Ausführung seines letzten Entschlusses nicht mehr persönlich leiten, da er von der Königin nach Wien berufen worden war.
Er übergab am 15. das Armee-Commando seinem Bruder, dem Prinzen Carl von Lothringen."*

Auch nach seiner Abberufung hat Franz Stephan mit seinem Bruder, Carl, eine rege Korrespondenz über den Feldzugsverlauf geführt, wohlmöglich fühlte sich Franz Stephan ja noch immer für die Armee verantwortlich.

Nun wirft für mich diese Abberufungen die Frage auf, ob Maria Theresia dadurch nicht gewissermaßen eine Selbstverwirklichung Franz Stephans verhinderte und somit seinen Charakter selber negativ beeinflusste. Später wird er ja oftmals als eher unfähig oder träge beschrieben. Vielleicht ja, weil er nie zeigen durfte, was in ihm steckte. Mit Traun und Khevenhüller hätte er die fähigsten Befehlshaber um sich gehabt und zweifelsohne wäre der Feldzug gegen die strategisch schwachen Bayern 1743 auch nicht viel schlechter verlaufen als unter seinen Nachfolgern.

* "Oesterreichischer ErbfolgeKrieg 17401748" IV. Band, Österr.-Unganisches Kriegsarchiv, 1900, S. 607
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Jul 04, 2017 12:38 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Habsburger - Marie Antoinettes österreichische Familie Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group