MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Rokoko Darstellung Tipps

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
madame marie
Gast





BeitragVerfasst am: Mi Sep 18, 2013 3:31 pm    Titel: Rokoko Darstellung Tipps Antworten mit Zitat

Hallöle
Also ich habe vor mir eine Robe wie im 18 . Jahrhundert zu bestellen. Wenn, wäre es eine maßgeschneiderte Robe.Also kein Faschingskostüm oder so. Was die Haare angeht möchte ich auf eine Billigperücke verzichten. An Schmuck und Schminke werde ich natürlich auch denken und jetzt meine Frage: Habt ihr vielleicht Tipps was ich bei meiner Darstellung beachten müsste? Also Schnitt des Kleides, Haare usw. (Ich habe recht kurze Haare was natürlich ein Nachteil ist...)

Bitte helft mit !!!
LG Smile
Nach oben
Duc de Berry
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.09.2008
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: Do Sep 19, 2013 12:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

such Dir unbedingt jemanden, der sich mit dem Anfertigen der Kleider auskennt. Die ganzen selbsternannten Spezialisten für "historische Gewandung" im Internet kannst Du vergessen.
Geh am besten mal nach Fulda (Zeitreise) und suche dort den Kontakt zu Reenactors - andernfalls bekommst Du garantiert ein überteuertes Faschingskostüm, ob das nun nach Maß ist, oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle.
Der Schneider, bzw. die Schneiderin müssen einfach Ahnung von historischer Kleidung haben, viele behaupten das dreister Weise einfach - daher unbedingt den Kontakt zu Leuten suchen, die das professionell machen.

Das spart eine Menge Geld und Nerven.
Bei den Reenactmentveranstaltungen (keine Barockbälle !) bekommst Du auch auf all Deine Fragen Antworten, und kannst Dir das live ansehen.
_________________
http://cour-de-cassel.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
madame marie
Gast





BeitragVerfasst am: Do Sep 19, 2013 8:42 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für deine Antwort. Ich werde mich mal kundig machen.

LG
Nach oben
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 898
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Do Sep 19, 2013 11:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also in 90% der Fälle braucht man keine Perücke, wenn man selber ausreichend Haare hat. Selbst bei den höheren Frisuren wie sie zur Zeit von Marie Antoinette (1770er/80er) in Frankreich und Deutschland üblich waren lässt sich schon viel bei den Damen mit den eigenen Haaren evtl. in Kombination mit Haarteilen machen. Das spart schon eine Menge Geld, welches man dann besser in passende Stoffe und dergleichen investieren kann.
Wichtig ist nach meiner Erfahrung, dass man sich vor seiner ersten historischen Bekleidung ernsthaft die Frage stellt, was man denn damit machen möchte. Nehmen wir an, Du willst primär in einem hübschen Park aus der Zeit in Deiner Gegend damit spazierengehen. Gibt es da Gebäude, wo Du Dich in einem Schauer unterstellen kannst? Willst Du Dich mit der Kleidung auch den Unbilden des Wetters aussetzen? Ich habe schon etliche Leute erlebt, die sich einfach das Falsche für den falschen Anlass gemacht haben. Das betrifft nicht nur das Material (Leinen, Wolltuch, verschiedene Seiden etc.). Es ist sicher auch sinnvoll zu schauen, welche Zeitschnitte schwerpunktmäßig in Deutschland oder in Deinem näheren Umfeld vertreten sind. Es gibt natürlich Veranstaltungen, die habe ich auch am Anfang meiner „Karriere“ mitgemacht, da ist es völlig egal, welche Zeit man repräsentiert, weil da quasi alles Mögliche, was nie so zusammen getroffen wäre, rumrennt. Man wird aber rasch feststellen, dass gerade bei ernsthafteren Veranstaltungen schon darauf geachtet wird, dass diese nicht nur ein bestimmtes Thema, sondern auch einen historischen Zeitpunkt haben, wozu die Ausstattung der Darsteller möglichst passen sollte. Mal als Beispiel: ein Chemisenkleid von 1785 sieht nunmal völlig deplatziert auf einer Veranstaltung aus, die 1755 spielen soll, selbst wenn diese Robe an sich ganz gut gemacht ist.

Wie findet man nun einen guten Schneider bzw. eine Schneiderin? Das ist auch nicht ganz so einfach. Bis auf ein paar ganz wenige Veranstaltungen ist die Qualität der Darstellung und der Ausstattung auf den allermeisten sehr durchwachsen. Entsprechend unterschiedlich werden die Empfehlungen ausfallen, wohin Du Dich wenden sollst. Ich kenne in Deutschland vielleicht 2-3 Schneiderinnen, die ich wirklich guten Gewissens empfehlen kann (nur per PN). Ich kann mich noch gut daran entsinnen, als ich mal händeringend eine Schneiderin für eine Damenrobe, für etwa 1755, suchte und mir die eine um die andere sagte, dass sie ja doch nicht meinen Ansprüchen genügen würde (was immerhin ehrlich war!). Die wenigen, die gepasst hätten, hatten dann in der Frist von einem halben Jahr keine Kapazitäten mehr. Wichtig ist auch generell, dass man jemanden findet, wo man auch persönlich zu einer Anprobe erscheinen kann/will. Kleider auf „Ferndiagnose“ sind immer heikel, wenngleich es bei Herrenkleidung noch schwieriger bzw. unmöglicher ist, etwas passendes aus der Entfernung zu entwerfen.

So, das sind erstmal ein paar Gedanken allein zum Thema Kleidung. Hinsichtlich weiterer Aspekte wie Schuhe, Schmuck, Schnallen etc. kann eigentlich jeder kompetente Schneider/jede Schneiderin ganz gut beraten.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
madame marie
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Sep 20, 2013 9:45 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Danke für die Antwort! Smile
Nach oben
Forenking






Verfasst am: Fr Sep 20, 2013 9:45 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Gästeforum - Fragen & Antworten Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group