MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
MT - Geheimer Briefwechsel mit MA
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Bücher - Marie Antoinette
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7969
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Aug 09, 2013 5:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Aglaé Louise hat Folgendes geschrieben:
Diese interessanten Informationen befinden sich bereits auf dem Einband? Dann wollte man das wohl wirklich herausstellen.

Meistens wird in diesem Falle ja ein Vorwort gewählt, in dem die Geschichte der Ergänzungen erläutert wird.

Ganz genau ja
Ein Vorwort in dem Sinne gibt es bei dieser Ausgabe zumindest nicht. Eine Einleitung schildert kurz das Geschichtliche zum Thema.
Dann geht es auch schon mit dem 1. Brief der Mutter vom 21.04.1770 los, er stammt noch vom Tag der Abreise aus Österreich.
Das Buch endet mit dem letzten Brief der Kaiserin vom 03.11.1780 und dem Brief MAs an ihren Bruder anlässlich des Todes der Mutter.

Aglaé Louise hat Folgendes geschrieben:
Soweit ich das jetzt richtig verstanden habe, hat MariaAntonia die fest gebundene Ausgabe und jene ist definitiv vollständig.

Korrekt, die gebundene Version müsst ihr bestellen.
Ob die Taschenbuch-Version auch vollständig ist, weiß ich gar nicht - kommt darauf an, aus welchem Jahr und von welchem Herausgeber sie stammt.

Viel Spaß beim Lesen !!! Very Happy read
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mo Aug 12, 2013 6:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss ja sagen, mich würde es echt reizen, diesen Briefwechsel zu analysieren. ^^ Aber das ist als Nebenprojekt derzeit nicht möglich, da zu aufwendig - schließlich würd ich es ja so gut es geht machen wollen.
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Aglaé Louise
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 25.07.2013
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: Sa Aug 17, 2013 9:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das Buch ist gestern endlich bei mir angelangt. Bin aber aus Zeitgründen nicht über die ersten Seiten hinaus gekommen. Doch schon jetzt bin ich auf einige Informationen gestoßen, die mir neu waren und die mich verwundern.

Das verspricht, interessant zu werden.
_________________
"…I encountered the Duchesse de Guiche, whose lovely face had not changed in the least."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7969
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Sa Aug 17, 2013 9:56 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wie schön, dass das so schnell klappte Very Happy
Dann wünsche ich dir Freude beim Weiterlesen
read
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5799
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Di März 28, 2017 11:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt Neuigkeiten - passend zum heurigen Jubiläumsjahr erschien vor kurzem diese schön gebundene Ausgabe des Briefwechsels zwischen Maria Theresia und Marie Antoinette:
https://www.amazon.de/dp/3650401975/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1490692706&sr=8-1&keywords=briefwechsel+maria+theresia

ich hab sie nur zufällig gestern im Buchladen gesehen und mich ein wenig darüber gefreut, dass man sich heuer auch ein wenig MA annimmt. Zuerst dachte ich es sei lediglich eine Neuauflage des hier bereits erwähnten Werkes, aber ich sehe dass der Autor ein anderer ist. Jetzt bin ich ein wenig verwirrt^^
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di März 28, 2017 11:24 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7969
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Apr 04, 2017 7:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, verwirrt... trifft es ganz gut Smile
Ein Briefwechsel braucht ja keinen Autor, möchte man meinen.
Ich muss mir den alten Schinken mal anschauen und dann mit dem bei Amazon vergleichen (man kann da ja ins Buch klicken, sehe ich gerade).
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5799
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Di Apr 04, 2017 8:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Tipp mit ins Buck reinklicken - da steht direkt etwas von Copyright 1980 Amalthea Signum Verlag GmbH Wien unter dem Titel "Maria Theresia. Geheimer Briefwechsel mit Marie Antoinette"
Dürfte sich demzufolge also um eine erneute Herausgabe handeln.
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1244
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Apr 04, 2017 4:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Habe das Buch heute - durch Zufall - entdeckt und durchgeblättert. Es steht drinnen, dass es sich um eine Neuauflage des Buches von 1980 handelt.

Interessant, was MA und ihre Mutter so alles besprochen haben.

Einmal hat sich Maria Theresia geirrt, in Bezug auf Maria Karolina im September 1779. Jene ist damals schon schwanger gewesen, mit einem Sohn (* April 1780). Maria Theresia meint, Maria Karolina sei nicht schwanger gewesen.

Die Fußnoten sind , je nach Kontext, hilfreich oder störend, je nach dem, was und wieviel schon über MA bekannt ist oder eben nicht.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5799
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Do Aug 31, 2017 7:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bluetit hat Folgendes geschrieben:
Bonjour Mesdames et Messieurs hello

Ich habe vor kurzem ein Buch bestellt das euch vielleicht auch interessieren könnte: "Maria Theresia und Marie Antoinette: Der geheime Briefwechsel" von Paul Christoph. read

Zitat:
Maria Theresia, Erzherzogin von Österreich und Königin von Ungarn und Böhmen, zählt zu den prägenden Monarchen der Ära des aufgeklärten Absolutismus. Ihr Mann Franz I. Stephan war ab 1745 römisch-deutscher Kaiser. Die Regierungsgeschäfte der Habsburgermonarchie führte seine Frau allerdings allein. Und brachte dazu 16 Kinder zur Welt, Marie Antoinette war das Nesthäkchen. 1770, mit nicht einmal 15 Jahren, wurde sie mit dem ein Jahr älteren Dauphin von Frankreich, dem späteren König Ludwig XVI., vermählt. Maria Theresias erster Brief an die Tochter eine »Verhaltungsvorschrift jeden Monat zu lesen« datiert auf den Tag der Abreise Marie Antoinettes. Über zehn Jahre, bis zum Tod Maria Theresias 1780, entspann sich ein regelmäßiger Briefwechsel zwischen Mutter und Tochter, der nicht nur das Verhältnis zwischen beiden, ganz private Erlebnisse, Sorgen und Nöte, sondern auch die politischen Verhältnisse erhellt. Ein außergewöhnliches Zeitzeugnis, vollständig in deutscher Übersetzung.


Das Buch ist heute gekommen und ich habe gleich angefangen zu lesen. Es ist wirklich sehr gut gemacht. Ab dem Abfahren aus Österreich von Marie Antoinette bis zu dem Tod von Maria Theresia sind die Briefe alle sauber und ordentlich in deutscher Übersetzung aufgelistet. Dadurch das man nun den ganz privaten Briefwechsel zwischen Mutter und Tochter vor sich hat wird einem das Verhältnis der beiden besonders deutlich. Man merkt in den einzelnen Briefen wie Marie Antoinette langsam erwachsen wird und wie die Situationen in den Ländern sich verändern. Das ganze ist unglaublich Spannend und einfühlsam aber auch durch die ganzen Fußnoten (550 insgesamt) entsteht ein informatives Bild. Man erlebt z.b. Die Sorgen der Tochter und die beruhigenden Worte der Mutter und hat einen Einblick in das ganz private und intime Leben der beiden. knuddel1

Ich werde das ganze Buch auf jedenfall durchlesen und eins ist schon jetzt sicher: empfehlenswert Wink

Arrow Amazon: https://www.amazon.de/Maria-Theresia-Marie-Antoinette-Briefwechsel/dp/3650401975/ref=sr_1_2/262-6701121-4171053?ie=UTF8&qid=1504106066&sr=8-2&keywords=maria+theresia+briefe

_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Aug 31, 2017 7:27 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Bücher - Marie Antoinette Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group