MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Eine Stilfrage an Euch

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Sonstige Info- & Diskussionsthemen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marquise
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 05.07.2013
Beiträge: 24
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: Mo Jul 15, 2013 9:53 pm    Titel: Eine Stilfrage an Euch Antworten mit Zitat

Bonjour

Salut! Ich habe bereits im Versaille-Forum danach gefragt, aber da dasselbe auch für Euch gilt, habe ich gedacht, dass ihr mir vielleicht ebenso helfen könnt:

Da ich annehme, dass ihr hier einen ausgezeichneten Geschmack habt, was Mode betrifft, dachte ich mir, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.

Nächsten Monat werde ich in die Oper gehen, es wird eine sogenannte Open Air Oper sein und zwar "Cosi fan tutte". Nun habe ich mich gefragt, was ich anziehen soll. Natürlich habe ich zuerst an ein Rokokokostüm gedacht, das würde zu der gespielten Oper sehr gut passen und so ein Kleid ist natürlich auch elegant. Nur würde ich wahrscheinlich sehr auffallen und bin mir deswegen nicht sicher, ob dies angemessen ist.

Was würdet ihr mir empfehlen? Ein "modernes" und elegantes Abendkleid, oder ein historisches Kleid?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
_________________
Ein ewig Rätsel will ich sein, für mich und alle anderen. - Ludwig II von Bayern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 898
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Jul 16, 2013 11:08 am    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Open-Air-Veranstaltungen habe ich jetzt keine Erfahrung. Ich würde an Deiner Stelle halt nur ein historisches Gewand tragen, wenn Du Dich damit bei dem jeweiligen Anlass auch wohlfühlst. Also wir waren bspw. in kleineren Gruppen zweimal zu Konzerten in Schwetzingen im Rokokotheater. Natürlich fällt man da schon auf, wenn man unter hunderten anderen Zuschauern in moderner Kleidung dann in historischer rumläuft. Dadurch, dass man aber überwiegend in der Gruppe rumsteht und sich unterhält, war das aber nicht so relevant. Mehrfach waren wir auch vor dem Ende des Spielbetriebs im Opernhaus in Bayreuth in Kleidung des 18.Jh.. Dort haben wir allerdings in der Regel ganze Logen genommen und damit war man sowieso während der Aufführung der Opern (Händel, Purcell, Rameau u.a.) ziemlich unter sich.

In ein modernes Opernhaus würde ich nicht in historischer Kleidung gehen. Es ist ja schon für mich manchmal befremdlich gewesen, wenn man selber vom äußeren Erscheinungsbild besser zur Oper passte, als das was bisweilen musikalisch und immer ausstattungsmäßig auf der Bühne geboten wurde.

Ideal wäre freilich eine Historisch Informierte Inszenierung, da würde ich in jedem Fall, auch wenn man nur zu dritt wäre, wenn es in einem historischen Gebäude stattfände (wie die Oper in Versailles) in passender Kleidung hingehen.


Was moderne Klamotten angeht: da kannst Du es nach meiner Erfahrung halten wie Du willst. Ich kam mir meistens heutzutage in nem Anzug schon total overdressed vor, weil viele Leute sich wegen einer Oper oder einem Konzert kaum noch Gedanken über die Garderobe machen. Vielleicht trägst Du, wenn es ne Open Air Veranstaltung ist, ein informelles Sommerkleid oder sowas in der Art.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marquise
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 05.07.2013
Beiträge: 24
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: Di Jul 16, 2013 4:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für deine Antwort, diese war sehr aufschlussreich für mich!

Nun, elegant gekleidet werde ich sowieso sein und sogar damit wahrscheinlich overdressed . Obwohl ich es eine Schande finde, dass man sich nicht mal mehr in der Oper Mühe gibt, elegant gekleidet zu erscheinen.
_________________
Ein ewig Rätsel will ich sein, für mich und alle anderen. - Ludwig II von Bayern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Jul 16, 2013 4:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich persönlich würde mich nur in Gesellschaft anderer auch in historischer Kleidung zu so einem Event wagen. Alleine würde ich mich das nicht trauen. Wink Embarassed

Ansonsten ist ja Oper heute nicht mehr per se eine Veranstaltung, zu der man Abendgarderobe tragen muss. Und gerade wenn es open air ist, ist vielleicht etwas Bequemes eher von Vorteil. Stichwort Temperatur und Mücken...

Ansonsten finde ich persönlich es immer schön, wenn Leute ein bisschen Aufwand betreiben und sich schick machen. Wenn Du etwas elegantes anziehen willst, ist es auf jeden Fall eine gute Gelegenheit, man sollte nur damit rechnen, dass vor Ort vermutlich nicht alle wie aus dem Ei gepellt aussehen. Wer sich dann schnell overdressed vorkommt, dem verdirbt das vielleicht den Abend.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marquise
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 05.07.2013
Beiträge: 24
Wohnort: Bern

BeitragVerfasst am: Di Jul 16, 2013 4:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ich denke, obwohl es Openair ist, wird eine bestimmte Zielgruppe anwesend sein.

Zudem mag ich bewundernde Blicke, aber eben nicht "wie-sieht-die-denn-aus"-Blicke.
_________________
Ein ewig Rätsel will ich sein, für mich und alle anderen. - Ludwig II von Bayern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Jul 16, 2013 4:36 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Jul 22, 2013 10:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Marquise hat Folgendes geschrieben:

Zudem mag ich bewundernde Blicke, aber eben nicht "wie-sieht-die-denn-aus"-Blicke.


Mr. Green Das geht vermutlich allen so.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 624
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi Jul 31, 2013 4:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Warst Du jetzt schon bei "Cosi fan tutte"? Und wenn ja, wie warst Du gekleidet? Wie hat das andere Publikum reagiert? War wenigstens die Inszenierung rokokomäßig oder - wie man beschönigend so gerne sagt "zeitgemäß"?

Oder hast Du's noch vor Dir? - Und für welche Kleidung hast Du Dich entschieden?

Die Grundproblematik heutiger Opernaufführungen beginnt ja schon auf der Bühne, wo dem Regie(un)wesen mehr Bedeutung zugeordnet wird als dem Werk selbst (Ich denke noch mit Schaudern an den "Don Giovanni" bei den Salzburger Festspielen letztes Jahr, wo man auch vor Blutflecken an der entsprechenden Stelle eines Brautkleides nicht zurückschreckte...
). Das setzt sich dann auch im Publikum fort. Allein schon ein in Anzug und elegantem Abendkleid gekleidetes Paar fällt da meist schon unter die "wie sehen die denn aus"-Kategorie Crying or Very sad

Aber ich wäre nicht ich, wenn mich das nicht anspornen würde - zumal wenn's moralische Unterstützung von Freunden gibt (allein hätte ich folgendes sicher nicht so extrem durchgezogen): Zusammen mit 2 Freunden aus Deutschland besuchten meine Frau und ich vergangen Silvester in Wien das Musical "Elisabeth" (da ist das Kleidungsniveau des Publikums ja noch tiefer als in der Oper!). Wir hatten uns eine der beiden Proszeniumslogen gebucht. Unsere Damen trugen ganz große Abendgala samt entsprechenden Klunkern um den Hals und in den Ohren und wedelten sich mit großen eleganten Fächern frische Luft zu. Wir Herren waren in Frack mit Zylinder, weissem Seidenschal, Cape, Gehstock und Monokel unterwegs. Natürlich sind wir bei unserer Ankunft im Foyer und später während der Pause entsprechend aufgefallen (Sekt und Brötchen hatten wir schon vor der Vorstellung bestellt, so dass dann alles für uns an einem Stehtischchen vorbereitet war und uns ein vielleicht peinliches Anstellen unter den "Normalos" erspart blieb. Es hat auch niemand gewagt uns dumm anzusprechen und während der Vorstellung waren wir ja in unserer Loge "geschützt". Es hat uns Vieren wirklich sehr viel Spass gemacht mit Eleganz zu provozieren - ganz nach dem Motto: Wenn schon "overdressed" dann aber richtig Mr. Green

Ich hoffe Du hast (oder hattest) auch noch jemand dabei, der/die Dir
die nötige moralische Unterstützung für Deine Individualität geben kann.

Liebe Grüße
vom AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 898
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mi Jul 31, 2013 5:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Müsste man in einem Musical nicht eher in 1980er "Chique" rumlaufen? Was Du beschreibst, klingt eher nach Kleidung für die Oper. Das würde ich vielleicht in der Semperoper tragen. Aber im Musical? Confused Naja gut, mich haben seit "West Side Story" auch keine zehn Pferde mehr in irgendein Musical gebracht, und damals war ich noch klein, formbar, beeinflussbar. Fand das auch nicht so schlimm. Laughing
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 624
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mi Jul 31, 2013 6:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt schon, lieber Brissotin, das war Kleidung für "Große Oper" - aber das haben wir ganz bewusst so gewählt. Immerhin wurde das Musical auch in einem schönen alten Theater aus dem späten 19. Jhdt. gegeben. Und das Thema des Stückes war Kaiserin Elisabeth. Da fanden wir dann Frack bzw. großes Abendkleid durchaus passend Mr. Green

Liebe Grüße
vom AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 898
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Do Jul 03, 2014 12:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Als ich jetzt neulich in der Oper war (Opera National du Rhin) war ich abgesehen von nem Freund wohl fast der Einzige mit Krawatte und Anzug. Mein Freund hatte zuvor gefragt, ob wir Smoking tragen wollen. Aber ich fand das zu übertrieben. Da waren auch welche in Prollklamotte da, kurze Hosen etc. inklusive.
Am besten angezogen war noch ein Skinhead in skinhead-fein: gebügeltes kariertes Hemd, Westover (auch bei 30 Grad im Schatten für "chique" ein Muss für die Leute), Jeansjacke etc.. Habe nur nicht gesehen, ob er auch Boots trug. Fand ich aber irgendwie cool, so in einer Oper bei Rameau aufzulaufen. Wink

Na was soll schon sein, wenn diese Alte-Musik-Ensembles selber immer nur in ihren langweiligen schwarzen Klamotten rumrennen und selbst Christophe Rousset war diesmal ned so gut angezogen? Tztztz. Rolling Eyes
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Jul 03, 2014 12:14 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Sonstige Info- & Diskussionsthemen Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group