MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Das Adlon-eine Familiensaga

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
claudia
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 07.03.2008
Beiträge: 391
Wohnort: Arnsberg/Sauerland

BeitragVerfasst am: Di Jan 08, 2013 2:21 pm    Titel: Das Adlon-eine Familiensaga Antworten mit Zitat

Guckt jemand zur Zeit im ZDF" Das Adlon-eine Familiensaga"? Wie gefällt es Euch! Ich finde es traumhaft,besoders die Besetzung gefällt mir gut!Liebe Grüsse!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1248
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Jan 08, 2013 4:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

"Gilt" das auch, wenn ich die Trilogie im ORF anschaue ? Wink

Spass beiseite: Habe die ersten beiden Teile gesehen (der dritte wird morgen ausgestrahlt) und bin angenehm überrascht.

U.a. von der Besetzung, den Charakteren und vor allem der Detailtreue, bezogen auf die Kleidungsstile der damaligen Zeit.

Am besten gefällt mir die Verknüpfung der echten Bilder - die damals gedreht worden sind z.b. von Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) - mit denen des Drehbuchs. Schnitt: alte Bilder (Originalaufnahmen), Schnitt: neue Bilder (mit den Darstellern).
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mi Jan 09, 2013 2:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schau auch, weil ich solche Mehrteiler eigentlich immer ganz angenehm finde. Finds allerdings schade dass man diese Familie Schadt hinzugedichtet hat und so eigentlich viel weniger von der - scheinbar doch recht spannenden - Geschichte der Familie Adlon sieht.

Dennoch bin ich auf den dritten und letzten Teil gespannt Wink
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Jan 10, 2013 11:12 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hoffe, man kann es in der Mediatheke schauen, dann hol ich es noch nach am Ende der Woche.
Ich find es ja immer etwas piefig, wie die Deutschen ihren Mangel an Royals kompensieren, indem sie irgendwelche Industriellen, Bankiers, Kaufleute oder sonstwas für Leute mit dem Schein von Aristokratie antünchen und sich dann daran ergötzen... Mr. Green Eigentlich lächerlich...
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Do Jan 10, 2013 2:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab's nicht angeguckt, aber hier gibt es einen netten "Kommentar" zu den Kostümen Wink
http://www.marquise.de/de/1800/grusel/index.shtml#adlon
_________________
Mein kleiner Laden:
http://de.dawanda.com/shop/Cecile

Neu: Tournürenkleid und Rokokojäckchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
prince d'amour
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2009
Beiträge: 710

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2013 12:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

Da muss ich dir Recht geben. :)

Ich finden den Mehrteiler auch gut gelungen. Wie heißt eigentlich der Kleidungsstil, in der Szene als der Kaiser das Hotel zum ersten mal besichtigte? Die Damen waren hauptsächlich in weiß und hatten riesen Hüte auf. Ist das Jugendstil?

Einizg Josephine Preuß hat mich etwas genervt. Ich finde Sie verkörpert nicht die Rolle sondern immer Ihren eigenen Charakter. In jedem Film, dieses aufbrausende und rumschreiende, das war mein Minuspunkt.

Gab es die fesche Amerikanerin eigentlich wirklich?
_________________
"Ein Hofstaat ist eine Versammlung edler und vornehmer Bettler"

Talleyrand über den Hof Versailles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1248
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2013 8:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Habe nun alle 3 Teile angeschaut. Mir hat die Trilogie sehr gut gefallen.

Zu Josephine Preuß (Wink Name gleich Beruf Wink ) Schauspielkunst oder eben nicht, kann ich nichts sagen - da dies der erste Film ist, in dem sie mir bewusst aufgefallen ist.

@prince

Welche Amerikanerin meinst du ? Die Schauspielerin Pola Negri (Daten zur Person ? - müsste ich wo nachlesen - ich glaub' der Name ist ein Künstlername gewesen), ja.

Auch Hedda Adlon, die zweite Frau von Louis (eigentlich Ludwig) Adlon hat es wirklich gegeben.

-

Einzig das Ende der Trilogie finde ich ein bisschen zu kitschig. "Sonja" heiratet "Julius" (der Witwer ist) und lebt mit ihm glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Die Intriegen des "bösen" Bruders "Herr von Thennen" werden gottseidank rechtzeitig aufgeklärt.

"Anna Maria" verhält sich zunächst unmöglich gegenüber ihrer Mutter und versteht erst später, was jene durchgemacht hat.

Schade (buchstäblich), dass "Alma" im 3. Teil nicht auftaucht und nur am Rande erwähnt wird.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2013 9:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oje, ich sehe es gerade in der Mediathek. Sorry, ich finde es extrem abgeschmackt und sehr langweilig. WAS für ein Titanic-Abklatsch! Das sie es sich so einfach machen würden, hätte ich nicht gedacht. Angefangen von der alten Lady als Erinnerungsträgerin (in der Jetztzeit ist es 1997, das Jahr als Titanic in die Kinos kam...), über die reiches Mädchen - armer Bursche Story bis hin zur lustigen Amerikanerin...Meine Güte, da guck ich lieber nochmal Titanic zum öhmzigsten Mal. Die Lovestory ist ermüdend bis zum dorthinaus.


Das Outfit der Amerikanerin ist wirklich die Höhe. Das sind ja die Siebziger pur! Habe es erst nicht glauben wollen, als ich den Link von Cecile angeschaut habe, aber das ist wirklich die Höhe. Außerdem glaubt kein Mensch, dass Christiane Paul Amerikanerin ist. Wenn sie anfängt englisch zu sprechen, fliegt alles sofort auf. Bis jetzt hat mir nur der Kaiser gefallen.

Mal schauen, ob es besser wird.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Fr Jan 11, 2013 9:09 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1248
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2013 10:05 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Lolo

Meinst du die 1870er oder die 1970er Jahre ? Wink

-

Klar, die Handlung ist etwas abgekupfert - das ja - doch man kann das Rad nicht neu erfinden.

-

Interessant, dass sich immer nur die alten Frauen so gut an alles erinnern können. Was wäre wenn, sich mal ein alter Herr - von über 90 Jahren - an sein Leben erinnert und das jemand anderem erzählt ? Wink

-

Das Adlon ist übrigens 1945 tatsächlich - bis auf einen Seitenflügel - abgebrannt und später wieder neu aufgebaut worden.

Ich hab's es sogar mal gesehen - Oktober 2007 (Kurzurlaub in Berlin) - jedoch leider kein Photo vom Adlon geknipst.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1248
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Fr Jan 11, 2013 10:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Lolo

Meinst du die 1870er oder die 1970er Jahre ? Wink

-

Klar, die Handlung ist etwas abgekupfert - das ja - doch man kann das Rad nicht neu erfinden.

-

Interessant, dass sich immer nur die alten Frauen so gut an alles erinnern können. Was wäre wenn, sich mal ein alter Herr - von über 90 Jahren - an sein Leben erinnert und das jemand anderem erzählt ? Wink

-

Das Adlon ist übrigens 1945 tatsächlich - bis auf einen Seitenflügel - abgebrannt und später wieder neu aufgebaut worden.

Ich hab's es sogar mal gesehen - Oktober 2007 (Kurzurlaub in Berlin) - jedoch leider kein Photo vom Adlon geknipst.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marquis
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 27.12.2009
Beiträge: 155
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Jan 12, 2013 11:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir das gestern auch angesehen.

Josefine Preuß ist ja der totale Hammer. Wer hätte gedacht, dass sie so umwerfend aussieht, wenn sie sich etwas zurechtmacht? Ich bin total begeistert. love2

Was die Handlung angeht: Na ja, aber immer noch besser als das langweilige und stocksteife Downton Abbey.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marquis
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 27.12.2009
Beiträge: 155
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Sa Jan 12, 2013 11:27 am    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Interessant, dass sich immer nur die alten Frauen so gut an alles erinnern können. Was wäre wenn, sich mal ein alter Herr - von über 90 Jahren - an sein Leben erinnert und das jemand anderem erzählt ? Wink


Schon mal Young Guns gesehen? Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Jan 12, 2013 12:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So, der erste Teil gestern konnte mich wirklich nicht vom Hocker reißen und die beiden anderen werde ich mir wohl schenken. Insgesamt hat es mir einfach nicht gefallen. dontknow2

@Johanna Gabriela: Na, das ist ja nicht schwer zu erkennen gewesen, welches Jahrhundert gemeint war. Wink 1870er wohl kaum...

@Marquis: Von Downton Abbey können sich die ZDFler noch einen fetten Schinken abschneiden. Das haben sie ja eh schon versucht, denn da ist mindestens soviel abgekupfert worden wie von Titanic.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1248
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: So Jan 13, 2013 9:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Marquis hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Interessant, dass sich immer nur die alten Frauen so gut an alles erinnern können. Was wäre wenn, sich mal ein alter Herr - von über 90 Jahren - an sein Leben erinnert und das jemand anderem erzählt ? Wink


Schon mal Young Guns gesehen? Wink


Äh nö, sagt mir gar nichts. Klingt jedoch vielversprechend.

@Lolo

1970er Jahre - sieht besser aus als "nur" 70er Jahre . Alles klar.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 932
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mi Feb 06, 2013 3:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es gab doch mal nen Film, wo ein alter Westmann von seinem Leben erzählt, war das in "Young Guns"?

Naja, deutscher Fernsehfilm nach 2000 mit hist. Stoff und Kreativität passt doch irgendwie nicht zusammen. Ich wundere mich da über nichts mehr.

Der Vorteil bei den oft lausigen deutschen Dokus im Vergl. zu den Fernsehfilmen ist, dass es wenigstens nach 45-60 Minuten vorüber ist und man etwas zu lachen hat, wenn man meinen Humor für sowas besitzt.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mi Feb 06, 2013 3:39 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group