MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Die skandalösen Abenteuer der Moll Flanders

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7977
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Dez 28, 2012 11:33 am    Titel: Die skandalösen Abenteuer der Moll Flanders Antworten mit Zitat


Die skandalösen Abenteuer der Moll Flanders

(Romanverfilmung)

Kennt jemand diesen Film?
Er spielt im 18. Jahrhundert, deshalb bin ich auf ihn aufmerksam geworden.
Leider habe ich noch nie von dem Film gehört, würde aber gern wissen, ob es sich lohnt, ihn anzuschauen.

Arrow bei amazon
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Duc de Berry
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.09.2008
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: Sa Dez 29, 2012 9:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

nee, die Geschichte spielt im 17. Jahrhundert, zur Zeit des Autors, Daniel Defoe.
Es ist ein Sittengemälde mit den typischen barocken Schicksalswendungen, die an manche Soap-operas erinnern oder an die Angelique Filme.... Frauenprobleme *gähn* Mr. Green

Der Film hat mich persönlich nicht so wirklich überzeugt, die ganze Geschichte wirkt etwas konfus, irgendwie auch ziellos und hat ziemliche Längen. Aufgrund des sehr abenteuerlichen Lebensweges ist das Ganze auch irgendwie unfreiwillig komisch – ich hätte mich nicht mehr gewundert, wenn bei der Rettung vom Richtplatz Zorro und den drei Musketieren aufgetreten wäre.
Zudem sind generell die Schauspieler eher dritte Reihe, was über so lange Zeit (es ist ein 2-Teiler) dann doch auch leicht nervt.
Von der Ausstattung ist der Film ganz ok (Settings, Kostüme etc), aber nichts herausragendes – dennoch soweit ich mich noch entsinne auf ganz passablem Niveau. Allerdings wirkt es etwas unglaubhaft, wenn die Hauptdarstellerin zu Beginn des Films in Puritaner-Kluft herumläuft und gegen Ende des Films mit Fontage erscheint - und während dieser 50 Jahre Modegeschichte, die sie nebenbei noch durchläuft, kein bisschen altert....

Man hat nichts verpasst, wenn man diesen Film nicht gesehen hat. Ich hab ihn zusammen mit Sepha geklotzt und mir daraufhin die DVD nicht mehr besorgt.
_________________
http://cour-de-cassel.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7977
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Sa Dez 29, 2012 11:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Duc de Berry hat Folgendes geschrieben:
Aufgrund des sehr abenteuerlichen Lebensweges ist das Ganze auch irgendwie unfreiwillig komisch – ich hätte mich nicht mehr gewundert, wenn bei der Rettung vom Richtplatz Zorro und den drei Musketieren aufgetreten wäre.

Laughing Laughing Laughing
Ok, sowas in der Art hatte ich leise vermutet - in der Filmbeschreibung tauchen ungefähr 10 Ehemänner auf und immer wieder stirbt der eine, der andere hintergeht sie, dann stirbt wieder einer, der nächste hintergeht sie wieder usw. Das klingt nach zuviel für ein Leben.
Aber gut, dann bin ich vorgewarnt und spare mit die Zeit Mr. Green
Vielen Dank, lieber Duc de Berry.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 932
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Do Jan 03, 2013 10:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

Duc de Berry hat Folgendes geschrieben:
nee, die Geschichte spielt im 17. Jahrhundert, zur Zeit des Autors, Daniel Defoe.
Es ist ein Sittengemälde mit den typischen barocken Schicksalswendungen, die an manche Soap-operas erinnern oder an die Angelique Filme.... Frauenprobleme


Ich habe den Film nicht gesehen, kann mich auch nur noch dunkel an den Roman erinnern. Also für mich war es auch der langweiligste und langatmigste Roman, den ich jemals erlebt habe. Zum Glück habe ich ihn als Hörbuch, sonst hätte ich wohl auch schon früher Schluss gemacht damit. Ich dachte mir damals nur, das war in der Zeit erfolgreich, da musst Du jetzt durch.

Das einzige unterhaltsame Werk von Defoe, das ich kenne, ist "Roxana".
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Jan 03, 2013 10:02 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group