MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Madame Henriette (1727-1752)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Bourbonen - Marie Antoinettes französische Familie
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
prince d'amour
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.12.2009
Beiträge: 673

BeitragVerfasst am: Do Mai 04, 2017 4:26 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich Glaube die relativ späte Taufe der Enfants lag an der Mittelknappheit des Hofes. Daher wurden ja auch fast alle königlichen Töchter in der Abtei von Eleonore von Aquitanien erzogen. (Ich kann mir nie merken wie dieses Wort geschrieben wird)

Ich glaube auch, dass alle Kinder des Douphins zusammen getauft wurden um ebenfalls Kosten zu sparen. Und dabei war Louis XVI sogar der Taufpate seiner Schwester Elisabeth, sofern ich nichts verwechsle.
_________________
"Ein Hofstaat ist eine Versammlung edler und vornehmer Bettler"

Talleyrand über den Hof Versailles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Do Mai 11, 2017 8:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

In Anbetracht der Gefahr des Kindtods werden gewiss inoffizielle Taufen statt gefunden haben. Was meint ihr?
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1226
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 17, 2017 1:22 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit den inoffiziellen Taufen, glaube ich auch. So sind, im Falle eines plötzlichen Todes, die Seelen der armen Kinder gleich in den Himmel gekommen.

Wobei ich mich frage, was ein Kind oder ein Säugling, der/das weder laufen, noch sprechen kann, an Sünden haben kann.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 884
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mi Mai 17, 2017 2:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Johanna_Gabriela hat Folgendes geschrieben:


Sagt man "Dauphin" auch in Parma, oder trifft die Bezeichnung nur bei französischen Prinzen zu ? Da kenne ich mich zu wenig aus.

Dauphin ist generell ein französisches Wort, bezieht sich ja auf die Dauphiné.

Der italienische Wiki-Artikel zum Thema Dauphin, erwähnt nur einen Gebrauch im 14.Jh. im Zusammenhang mit Genua:

https://it.wikipedia.org/wiki/Delfino_(onorificenza)
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Mai 23, 2017 12:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Johanna_Gabriela hat Folgendes geschrieben:

Wobei ich mich frage, was ein Kind oder ein Säugling, der/das weder laufen, noch sprechen kann, an Sünden haben kann.

Theologisch bezieht sich das auf die Erbsünde, mit der jeder Mensch laut kath. Glaubens geboren wird.
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Di Mai 23, 2017 12:39 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1226
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 24, 2017 9:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das finde ich irgendwie unfair: Ein Kind wird geboren , stirbt und kommt nicht in den Himmel, weil es eine Erbsünde hat.

Doch das ist ein zu weites Feld. Wink
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Fr Jun 09, 2017 11:54 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das Unrechtsempfinden bezüglich dieser Ansicht teile ich zwar, aber so war der Zeitgeist und die persönliche Bewertung dieser bringt den Thread nicht weiter.
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1226
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Di Jun 13, 2017 9:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant ist die Tatsache, dass Elisabeth Louise und Anne Henriette Zwillinge gewesen sind und dass es, bis auf zwei Kinder von Maria Karolina - der Schwester von MA - kaum Zwillinge in der kaiserlich-königlichen Familie gegeben hat.

Oder doch ?
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 884
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Jun 13, 2017 9:26 am    Titel: Antworten mit Zitat

Prinzipiell waren damals Zwillingsgeburten schwierig. Wenn ich mich recht entsinne, häufen sich diese auch nur heute wegen künstlicher Befruchtung etc.. Damals waren sie also A eh seltener und B so gefährlich, dass die Mütter schonmal eher dabei umkommen konnten. Drillinge waren bereits ein halbes Todesurteil für die arme Mutter.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7936
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mi Jun 14, 2017 7:13 am    Titel: Antworten mit Zitat

Brissotin hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich mich recht entsinne, häufen sich diese auch nur heute wegen künstlicher Befruchtung etc.

Mehrlingsgeburten ja, aber Zwillingsgeburten sind schon eher natürlich. Künstliche Befruchtungen steigern natürlich die Häufigkeit für Zwillings-/Mehrlingsgeburten. Aber an sich sind Zwillingsgeburten gar nicht so selten.
Ich kenne einige Familien mit Zwillingen durch diverse Generationen, da liegt es eben "in der Familie" Laughing
Ich denke mal, Johanna_Gabriela meinte diese Vererbbarkeit, Zwillinge zu bekommen. Das trifft wohl eher bei zweieiigen Zwillingen zu.
Aber manchmal ist es eben auch eine Laune der Natur - z.B. eineiige Zwillinge.

@ Johanna_Gabriela, was auch heute immer mal leider vorkommt, ist, dass ein Zwilling während der frühen Schwangerschaft verstirbt... vielleicht kamen Zwillingsschwangerschaften auch früher immer mal wieder vor, nur ging vielleicht öfter mal eines der Babys ab...
Bis ins weite 20. Jahrhundert hinein wusste keiner von Beginn an, dass es Zwillinge sind Wink
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mi Jun 14, 2017 7:13 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Bourbonen - Marie Antoinettes französische Familie Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group