MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Welche Personen mögt ihr gar nicht?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 928
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Sep 05, 2017 12:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bluetit hat Folgendes geschrieben:
aber was hätte es dir gebracht dich als sein Anhänger auszugeben? Wink

Wir hatten mal eine Veranstaltung, die 1795 spielte und in Frankreich stattfand. Ein Freund von Barras zu sein, nutzt einem wenig, wenn praktisch jeder ihn hasst. Auch in den Zeitungen von damals stand nie was schmeichelhaftes über ihn. Irgendwie hatte er offenbar ein Publicity-Problem, wie man heute sagen würde. Dafür überstand er sämtliche Säuberungsaktionen innerhalb des Direktoriums und überlebte sogar Napi. Er war sicherlich moralisch betrachtet ein Schwein, egal ob als Hauptführer des Terreur oder danach.

Er und Fouché haben wohl so manche Gemeinsamkeit.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bluetit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.08.2017
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: Di Sep 05, 2017 12:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das kann ich mir vorstellen und ich glaube er war auch kein angenehmer Mensch Confused

Irgendwie seltsam das gerade solche Leute alles Überleben immerhin ist er 1820 gestorben und hat somit viele überlebt Shocked
_________________
"(...) nie wird Frankreich sich darüber einigen können, ob er ein großer Staatsmann oder ein blinder Hetzer war, ob er mit Wonne das Blut seiner Menschen vergoss oder im Augenblick gestürzt wurde, als er dem Schrecken der Guillotine aus Menschenliebe ein Ende bereiten wollte (...)"

Friedrich Sieburg: Robespierre, S. 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 928
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Di Sep 05, 2017 2:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Glück. Es gibt viele ihres Schlages, die ermordet oder hingerichtet oder deportiert wurden. Auf ihre Weise waren sie sicherlich auch schlichtweg geschickter als die anderen.

Leider lese ich seit ein paar Jahren nix mehr zu diesen Leuten. Ich hätte mir mal besser, als das Interesse noch groß war, eine Biographie zu Barras zulegen sollen.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bluetit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.08.2017
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: Di Sep 05, 2017 5:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Leider lese ich seit ein paar Jahren nix mehr zu diesen Leuten. Ich hätte mir mal besser, als das Interesse noch groß war, eine Biographie zu Barras zulegen sollen.


Eine Biografie kannst du dir ja immernoch zulegen Wink Barras hat auch Memoiren geschrieben das stell ich mir vor ist ganz interessant wenn man sich mit ihnen beschäftigen will. Ich kenne ihn nur von den Robespierre und Napoleon Biografien her.

Und auch wenn man solche Leute nicht mag finde ich ist es immer wichtig auch mit diesen zu beschäftigen um ein genaueres Bild zu bekommen Rolling Eyes
Vielleicht sollte ich mein Taschengeld für die Memoiren von Barras sparen ich bin mir sicher da steht auch viel über den Sturz von Robespierre drin (was ja mich interessiert).

Was ich bei Barras und Fouché doch irgendwie bemerkenswert finde ist das sie sich auch nach der Französischen Revolution einen Namen gemacht haben und die beiden haben ja auch noch zu Napoleons Verbannung beigetragen haben obwohl sie ja unter ihm (und dank ihm) ja ihre "Höhepunkte" hatten. Sie waren zwar keineswegs sympathisch und ich mag sie auch überhaupt nicht aber eins muss man ihnen lassen: Sie waren nicht dumm.
_________________
"(...) nie wird Frankreich sich darüber einigen können, ob er ein großer Staatsmann oder ein blinder Hetzer war, ob er mit Wonne das Blut seiner Menschen vergoss oder im Augenblick gestürzt wurde, als er dem Schrecken der Guillotine aus Menschenliebe ein Ende bereiten wollte (...)"

Friedrich Sieburg: Robespierre, S. 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Di Sep 05, 2017 5:01 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group