MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Armoire de fer - Geheimschrank Louis' XVI

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Do Mai 24, 2012 1:10 pm    Titel: Armoire de fer - Geheimschrank Louis' XVI Antworten mit Zitat

"Armoire de fer" hieß der berühmte Geheimschrank in der Wand des Appartements von Louis XVI in den Tuilerien.
Die Existenz dieses geheimen Schranks blieb lange Zeit im Verborgenen.
Doch leider wurde der König vom damals beauftragten Schmied François Gamain (1751-1795) verraten Sad

Louis XVI kannte François Gamain bereits aus Versailles, da er selbst gerne Schlösser baute.
Um seine brisanten Korrespondenzen (u.a. mit Mirabeau, Lafayette) sicher zu verschließen, entschied sich der König für ein geheimes Schließfach in der Wand seines Appartements. Hierzu beauftragte er Gamain, ein Schloss zu bauen, welches nicht zu knacken war.

Der König war längst suspendiert und bereits im Temple inhaftiert, als Gamain dem Minister Roland einen Hinweis zu besagtem Geheimfach gab.
Bislang hatte man keinerlei Möglichkeiten finden können, den König vor Gericht zu bringen. Doch in diesem Geheimfach schlummerten "verräterische" Briefe mit Ministern - deren Leben nun ebenfalls in Gefahr war - sowie mit dem Ausland.

Den Revolutionären reichte dies natürlich als Hochverrat und der Prozess des Königs wurde vorbereitet.

Gamain sagte übrigens ebenso aus, dass er um sein Leben bangen musste, da ihn damals die Königin als Mitwisser um den Geheimschank aus dem Weg räumen wollte.
Sie habe ihn mit einem Croissant vergiftet; unter den Auswirkungen leide er heute noch.
Sein Verrat und sein Gejammer brachten ihm auch noch eine Pension ein...


Bei all diesen schiefgegangenen Aktionen kommt man nicht umhin, an unheilvolle Vorsehung zu denken... Confused
Hätte Gamain nicht ein loyaler Schmied sein können, der seinem König eben nicht in den Rücken fällt ? Aber nein, auch hier wieder nur Verrat an einem so guten Menschen.


Das einstige Doppelspiel des Mirabeau, der bereits 1791 verstarb und in einem Staatsbegräbnis im Panthéon beigesetzt worden war, flog durch den entdeckten Geheimschrank ebenfalls auf. Sein Leichnam wurde daraufhin im November 1793 aus dem Panthéon entfernt.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Do Mai 24, 2012 10:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Über solche Menschen kann ich nur den Kopf schütteln. Es ist schon schlimm genug, dass er Verrat begang OHNE das er selber in Lebensgefahr war. Wenn er von Revolutionären verhört worden wäre und aus Furcht das preis gegeben hätte, könnte ich das noch nachvollziehen, aber das!

Und als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, lügt er noch rum. Das ist definitiv keine Not gewesen. Wie kann man jemanden verraten, mit den man zu mindest freundschaftlichen Kontakt hatte?! Und dann reicht die Belohnung nicht, nein, er muss auch noch was dazu denken. Einfach abartig!


Aber zu den Geheimschrank: Gibt es das noch?
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Fr Mai 25, 2012 7:39 am    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist schon tragisch wie sehr sich alles gegen die königliche Familie gestellt hat, umso schöner ist es dann natürlich wenn man von den treuen Seelen liest, die ihnen bis zuletzt beigestanden haben...

Hier eine Karikatur, die sich mit der "Affaire du Armoire de fer" auseinandersetzt:


Mich würde auch interessieren was mit dem Geheimschrank passierte, schätze aber mal dass er wohl oder übel nicht mehr existiert...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Mai 25, 2012 7:47 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hhm, das wüsste ich auch gern.
Aber spätestens mit dem Abriss der Tuilerien wäre er wohl eh vernichtet worden. Immerhin war er kein gewöhnliches Möbelstück, das man hätte anderswo aufstellen können. Es handelte sich um einen, in der Wand eingelassenen Geheimschrank - das englische wiki spricht gar von einem Cabinet.

@ Trianon:
Vielen Dank für die tolle Zeichnung ! Very Happy
Da braucht man keine Beschreibung dafür, das Bild sagt alles.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Fr Mai 25, 2012 8:00 am    Titel: Antworten mit Zitat

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:
Hhm, das wüsste ich auch gern.
Aber spätestens mit dem Abriss der Tuilerien wäre er wohl eh vernichtet worden. Immerhin war er kein gewöhnliches Möbelstück, das man hätte anderswo aufstellen können.

Das würde auch auf die Darstellung im Bild passen, schätze daher auch dass er wohl den Flammen zum Opfer gefallen ist. Vorstellen kann man sich diesen Schrank wohl ähnlich wie jenem im französischen Nationalarchiv in Paris in dem besonders wichtige Dokumente aufbewahrt werden:
Zitat:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/05/Archives_nationales_(Paris)_L'armoire_de_fer_ouverte_(Grands_D%C3%A9p%C3%B4ts).png

_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Mai 25, 2012 1:08 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@ Trianon:
Ja, genau so stelle ich mir auch Louis' Geheimschrank vor.


Wer ein wenig Französisch versteht/lesen kann, dem möchte ich gern die nachfolgende Seite zeigen, die sich mit dieser Affäre beschäftigt:
http://www.france-pittoresque.com/spip.php?article2641

Zu der Zeichnung weiter oben:
Auf der verlinkten Seite ist auch die Beschriftung und Bezeichnung der Personen zu finden:

Zitat:
L’affaire de l’Armoire de Fer.
Gravure satirique du temps

A droite le serrurier Gamain qui vient d’ouvrir l’armoire dans laquelle apparaît Mirabeau appuyé d’une main sur la couronne de France et tenant de l’autre une bourse

A gauche le ministre Roland, qui assista effectivement à l’ouverture, s’étonne en voyant s’épancher devant lui le flot des documents révélateurs

En haut le roi Louis XVI avec un corps de serpent vomit dans un bonnet phrygien

Il semble que les portraits de Roland et de Gamain soient conformes à la réalité comme la représentation de la célèbre armoire

Dass die Person im Schrank Mirabeau ist, hab ich erst gar nicht mitbekommen. Soviel zu meinen früheren Post, dass das Bild keiner Beschreibung bedarf Mr. Green
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Fr Mai 25, 2012 1:08 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Fr Mai 25, 2012 2:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ist euch das Bild über den Schrank mit der kotzenden (Königs?)Schlange aufgefallen?!
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Mai 25, 2012 3:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das soll ja den bösen König darstellen (siehe Zitat) Wink
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Sa Mai 26, 2012 8:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke.

Das Zitat ist leider auf frz., daher hab ich nur aus dem Kontext heraus vermutet, dass es Louis ist; Deswegen schrieb ich "Königs" in (). Ich war mir nicht sicher.
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Mai 28, 2012 11:20 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, die Schlange übergibt sich in einen Jakobinerhut. Damals wurde auch nichts vergessen oder unversucht gelassen auf diesen Hetz-Karikaturen. Das mit Mirabeau ist interessant. Vielleicht bedeutet es so etwas wie: Von den Toten wieder auferstanden, dadurch dass er durch die Fundstücke im Geheimschrank wieder Aufmerksamkeit bekommt und plötzlich in einem anderen Licht dasteht.

@MariaAntonia: Ich habe aber auch erst gedacht, dass dort Louis XVI zu sehen ist. Wink

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
graziella
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 21.10.2012
Beiträge: 278
Wohnort: doberlug kirchhain

BeitragVerfasst am: Mo Jan 21, 2013 12:33 am    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist alles sehr interessant und war bis jetzt neu fuer mich. Wie traurig, dass Ludwig XVI. von dem besagten Schmidt verraten wurde.

Ich werde mich auf alle Faelle diesbezueglich weiter belesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Jan 21, 2013 12:33 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group