MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Fragen zu historischer Mode
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Fr Aug 29, 2008 7:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

Wobei man bei Bouchers Gemälde nicht vergessen darf, dass es sich um eine Allegorie handelt... ich glaube ich hätte schon nach einer Minute ein Lungenentzündung, wenn ich mit so einem Dekoltée auf einem Schlitten säße... naja, aber es gibt ja auch Leute die haben eine Hitze, dass sie selbst im Winter so rumlaufen könnten.

Der Link zu dem Hut funzt leider nicht :(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Aug 29, 2008 10:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Bilder von costumersguide lassen sich irgendwie nicht verlinken, das ist mir schon öfter aufgefallen.
Bei dem Bild von Boucher krieg ich auch ne Gänsehaut. Ist das vielleicht nur eine überbelichtete Aufnahme, oder hat die Dame tatsächlich so ein tief ausgeschnittenes Dekolleté? Das kann ich mir gar nicht vorstellen.



Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: Fr Aug 29, 2008 10:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt schon, das habe ich mir auch gedacht. Ich glaube aber dennoch nicht, dass er so gelogen hat, dass das mit der Pelzverziehrung nicht stimmt. Für mich ist das zumindest logisch, dass ihnen soetwas eingefallen ist. Was man mit dem Dekolleté gemacht hat, weiß ich auch nicht. Vielleicht ein Tuch darüber? Oder sie hatten die Mäntel bzw. "Caracos" so gemacht, dass sie schon unter dem Hals zu schließen waren.

http://www.costumersguide.com/ma73.shtml - 1 Reihe- Vorletztes Bild.

Mittlerweile frage ich mich, ob man nicht einfach Pelerinen getragen hat. Finde überhaupt nichts brauchbares über die Winterkleidung im Rokoko.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Mo Sep 01, 2008 8:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Pelzverzierungen an Kleidern gab es durchaus, nur war diese ja nicht dafür da, dass das Kleidungsstück wärmer wurde, sondern nur um ihm ein winterlicheres Aussehen zu geben Wink und das reicht halt nicht aus um Frostbeulen wie mich vor dem Kältetod zu bewahren ... und Frierhasen wie mich hat's damals bestimmt auch schon gegeben.

Zu den Hüten: meinst du den Dreispitz den MA trägt?
Zunächst: ich kenne keine zeitgenössische Abbildung von solch einem farbigen und etwas missratenen Dreispitz... das ist ein reines Fantasie-Produkt der Kostümdesignerin!
Herzustellen ist das aber ganz einfach, du brauchst einen Hut mit einer etwas breiteren Krempe und nähst die Krempe an drei Stellen am Kopf des Hutes an - fertig und dann halt noch irgendwelches Gestrüpp draufkleben...
Hier mal Beispiele:
http://www.etsy.com/view_listing.php?ref=sr_gallery_1&listing_id=6410796
http://www.etsy.com/view_listing.php?ref=sr_gallery_4&listing_id=14568605
http://www.etsy.com/view_listing.php?ref=sr_gallery_1&listing_id=14776172
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: Mo Sep 01, 2008 9:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ne, die habe ich überhaupt nicht gemeint. Sind zwar auch total schön aber ich wusste bereits wie man diese macht, da mein Onkel im Rokoko-Stil heiratete und einen Drei-Spitz trug. Trotzdem danke. Hm, habe so einen Hut auch schon in einer anderen Farbe als Schwarz gesehen. Ich meinte die runden "Strohhüte" mit den Bändern und evtl. Blumen. Solche Formen kann man ja nirgenst kaufen oder? Sowie der Hut von M.A. http://img20.imageshack.us/img20/8369/32373marieantoinette109zv.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Di Sep 02, 2008 7:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

Dochdoch, sowas kriegt man mittlerweile auch schon in Deutschland, ehemals musste man die immer aus Amiland bestellen:
www.neheleniapatterns.com (unter "persönliche accessoires)
hier (allerdings in amiland) bekommt man auch kleinere:
www.sillysisters.com http://www.sillysisters.com/headwear.htm
http://jas-townsend.com/index.php?cPath=9
http://jas-townsend.com/index.php?cPath=16 (ich hab den der eigentlich für Kinder gedacht ist)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Di Sep 09, 2008 4:46 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Haben die Frauen gar keine Dreispitze getragen, oder nur keine farbigen? Ich meine mich an Gemälde zu erinnern, die Frauen in (sportlicher) Reiterkleidung mit Dreispitz zeigen. Finde aber momentan keines.
dontknow
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: Di Sep 09, 2008 10:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube Cécile meinte, dass die Frauen nicht so extreme spitze Dreispitze getragen haben. Naja, Marie Antoinette trug ja Einen.




Ein möglicher färbiger Dreispitz ist zumindest auf diesem Bild zu sehen:


( http://www.wga.hu/art/w/watteau/antoine/2/19dance.jpg )

Mir kommt es aber eher so vor, als wie wenn man den nur zum Reiten trug.

Weitere:




(Prinzessin Amalia von Preußen als Amazone)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Di Sep 09, 2008 10:30 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Mi Sep 10, 2008 8:04 am    Titel: Antworten mit Zitat

Also das auf dem Bild von Watteau würde ich nicht als Dreispitz zählen, das ist so Fantasie-Ding was man in der ersten hälfte des 18.Jh. bisweilen auf Gemälden findet. Ich hab mir das Gemälde gerade in besserer Auflösung in einem Buch angeschaut und da sieht man, dass es entweder eine Art schräg aufgesetztes Schiffchen (ein Original gibt es in Nürnberg) ist, oder nur eine Seite hochgeschlagen ist, drei Seiten sind auf keinen Fall hochgeschlagen, das sieht man recht genau:



Die anderen Dreispitze sind ganz einfach wie Herrendreispitze gemacht.

Was ich meinte ist nicht, dass Damen keine extrem spitzen Dreispitze trugen, sondern dass diese, bei vielen Kostümdesignern und auch vielen Hobbyisten beliebten bunten Mini-Dreispitze, die mit allerlei Krimskrams dekoriert sind nicht historisch belegbar sind und erst recht nicht für die 1780er!
Dreispitze trugen Damen auch nur - wie man auf den gezeigten Bildern schön sieht - zu der entsprechenden Kleidung, nämlich "männlicher" Kleidung, also ein Justaucorps mit Veste und dazu halt keine Culotte sondern einen Rock, jedoch niemals zu einem "richtigen" Kleid.

*edit: der Beitrag wurde geändert. Bitte achtet auf die Größe der Bilder! verkleinert sie entsprechend, bevor ihr sie ins Forum stellt. Lolo*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Sep 10, 2008 3:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ja- genau, es war das Bild von MA, das ich in Erinnerung hatte. ja Vielen Dank für die Erläuterungen. Wieso sollte den Watteau eine Fantasie-Kopfbedeckung malen? dontknow



Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Mi Sep 10, 2008 8:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube du hast mich gerade falsch verstanden, ich meine mit Fantasie-Kopfbedeckung nicht, dass es das nicht gab, sondern dass es etwas nicht genau einordenbares ist.
In den 1780ern wurde ja auch vieles als "Robe de phantasie" oder so betitelt, was in kein anderes Schema passte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Sep 11, 2008 12:03 pm    Titel: Antworten mit Zitat

:rotwerd Jetzt hab ich es nach nochmaligem Durchlesen kapiert: Will also heissen, dass damals ein wenig herumexperimentiert wurde.

*klimper, klimper... Groschen fällt*


Lolo hello
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Do Sep 11, 2008 1:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Genau. Gerade in den 1720ern/30ern sieht man viele solcher komischen "Hut-Furunkel" auf den Köpfchen sitzen Wink
Und dann in den 1780ern geht mit den Putzmacherinnen auch wieder die Phantasie durch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheKing
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 16.08.2008
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: Do Sep 11, 2008 2:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !

Gab es zur zeit M.A. auch modenschauen so wie die von heute ? Wo die neuerste Mode vorgeführt wurde? Und gab es die für den Mann auch oder nur für die frauen .

Lg King
_________________
" THE KING "
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: Do Sep 11, 2008 8:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

So weit mir bekann ist, sind Modenschauen eigentlich eine Erfindung des 19 Jahrhunderts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Sep 11, 2008 8:12 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 4 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group