MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Farinelli (1994)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Film & Fernsehen - Habsburger & Bourbonen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7977
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Dez 09, 2011 12:45 pm    Titel: Farinelli (1994) Antworten mit Zitat

Cécile hat Folgendes geschrieben:
Gibt's zu Farinelli eigentlich schon nen Thread?

Bislang noch nicht Wink ...


Edit, 14.12.2011:

... jetzt schon.

_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |


Zuletzt bearbeitet von MariaAntonia am Mi Dez 14, 2011 12:41 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 27.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Mi Dez 14, 2011 10:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

Cécile hat Folgendes geschrieben:


Ich muss zwar zugeben, dass mich darauf mein liebster Gatte hinwies, aber die Parallelen zu "Farinelli" der vom gleichen Regiseur gedreht wurde sind frappierend! Die Kostüme so là-là und die Figuren eigentlich gleich, lauter Besessene die sich an ihren Passionen aufreiben und eigentlich einfach nur doof sind...

Gibt's zu Farinelli eigentlich schon nen Thread?


Sagt mal, hat Jemand von Euch Farinelli zuhause in der deutschsprachigen Version?
_________________
"Ich kann Ihrer Majestät die Freude, die ich empfinde, weil sich der Zeitpunkt Ihrer Rückkehr nähert, nicht beschreiben. Ich kann Ihnen versichern, dass ich zu fast nichts anderem mehr fähig bin, als Sie zu erwarten."
(Brief der Erzherzogin Maria Josepha an ihren Vater Kaiser Franz I. Stephan)

http://erzherzogin-josephas-appartement.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Dez 14, 2011 5:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Maria Josepha hat Folgendes geschrieben:

Sagt mal, hat Jemand von Euch Farinelli zuhause in der deutschsprachigen Version?


Also ich kann nicht damit dienen. dontknow2

Cécile hat Folgendes geschrieben:

lauter Besessene die sich an ihren Passionen aufreiben und eigentlich einfach nur doof sind...


rofl Haha, das trifft es perfekt!

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7977
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Do Dez 15, 2011 7:01 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe den Film leider noch nie gesehen.
Sollte er mal im TV kommen, nutze ich die Chance Mr. Green
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 629
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do Dez 15, 2011 4:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fürchte fast, dass wir auf eine TV-Ausstrahlung in deutscher Fassung kaum hoffen dürfen. Ich habe in einem sehr kompetenten Geschäft hier in Wien nachgefragt (der Film würde mich nämlich auch sehr interessieren) und die Antwort erhalten, dass es leider keine dt. Fassung gibt, nicht einmal mit Untertiteln Crying or Very sad

Also: Entweder hoffen und weiterwarten oder Fremdsprachen pauken Shocked

Liebe Grüße
vom AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 27.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Do Dez 15, 2011 4:44 pm    Titel: Antworten mit Zitat

AustroBavarian hat Folgendes geschrieben:
Ich fürchte fast, dass wir auf eine TV-Ausstrahlung in deutscher Fassung kaum hoffen dürfen. Ich habe in einem sehr kompetenten Geschäft hier in Wien nachgefragt (der Film würde mich nämlich auch sehr interessieren) und die Antwort erhalten, dass es leider keine dt. Fassung gibt, nicht einmal mit Untertiteln Crying or Very sad

Also: Entweder hoffen und weiterwarten oder Fremdsprachen pauken Shocked

Liebe Grüße
vom AustroBavarian


Ich habe vor ca 10 Jahren eine deutsche Fassung im WDR gesehen,darum fragte ich, ob die Jemand vielleicht aufgenommen hat.
_________________
"Ich kann Ihrer Majestät die Freude, die ich empfinde, weil sich der Zeitpunkt Ihrer Rückkehr nähert, nicht beschreiben. Ich kann Ihnen versichern, dass ich zu fast nichts anderem mehr fähig bin, als Sie zu erwarten."
(Brief der Erzherzogin Maria Josepha an ihren Vater Kaiser Franz I. Stephan)

http://erzherzogin-josephas-appartement.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Dez 15, 2011 5:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich habe den auch mal im Fernsehen gesehen. Aber das ist wirklich schon ewig her. Und in meiner Videothek gibt es den auch. Allerdings weiß ich jetzt nicht mehr, ob noch auf VHS oder auf DVD, da ich nie so wirklich interessiert daran war. Aber wenn ich mich so auf Amazon umschaue, dann muss es wohl eine VHS Kassette sein. Ist ja merkwürdig, dass es den Film nicht auf Deutsch zu kaufen gibt.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Dez 15, 2011 5:33 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 629
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Do Dez 15, 2011 5:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, das wäre jetzt interessant. VHS in deutsch würde mich nicht stören, ich habe noch so ein Gerät, um mir meine alten Videos so nach und nach auf DVD zu sichern.

War jetzt gerade auf amazon - und siehe da, es gibt jetzt zumindest eine DVD mit englischen Untertiteln. Das wäre ja wenigstens eine Notlösung.

Bei den dort angebotenen VHS-Cassetten wird unter "Sprache" aber nur französisch und italienisch angegeben - ich nehme einmal an, weils VHS ist, dass die Tonspur wohl franz. ist und ital. Untertitel eingeblendet werden bzw. dass der ganze Film wohl franz. ist und sich das ital. vielleicht nur auf gesungene Arien bezieht (?)

Und franz. lernen tu ich mir in meinem Alter sicher nicht mehr an beleidigt

Au revoir
AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Do Dez 15, 2011 7:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Also früher lief der Film des öfteren im TV, ich hatte ihn auf VHS aufgenommen, aber ich hab sämtliche Kassetten verschenkt, nachdem unser VHS-Spieler den Geist aufgegeben hatte.

Nun hier meine Gedanken zu diesem Film:


Als schöner Unterhaltungsfilm mit bunten Kostümen finde ich ihn klasse. Als ich ihn zum ersten mal sah kannte ich mich auch noch nicht so gut aus was die Ausstattung angeht und auch die Figuren.

Was total verschwiegen wird ist, dass dieser Film sich an dem Roman "Cry to heaven" von Anne Rice anlehnt, Frau Rice allerdings hat in ihrem Nachwort ausdrücklich geschrieben, dass sie sich zwar an die groben Daten aus Farinellis Leben gehalten hat aber eine fiktive Person und Geschichte erfunden hat die keinen Anspruch auf historische Korrektheit hat.
Nun wir das im Film wieder auf Farinelle zurückgemünzt.

Die Kostüme waren so là-là, dummerweise aber von dem Stil den sie - ich sag mal immitieren - aber 20 bis 30 Jahre daneben.

Wie schon geschrieben erscheinen mir die Figuren allesammt als Bekloppte die recht eindimensional erscheinen .

Was sehr eindrucksvoll ist ist die Musik, man hat hier versucht die Stimme einer Kontertenor und einer Sopranistin zusammen zu mischen um einen Eindruck davon zu vermitteln wie die Stimme eines Kastraten klang. Das technische Experiment finde ich nicht immer ganz überzeugend, aber letzendlich wissen wir ja eh nicht wie sich ein Kastrat im 18.Jh. anhörte (das einzige Tondokument dass es gibt ist von dem letzten Kastraten der Sixtinischen Kapelle Anfang des 20.Jh. aufgenommen worden und er war damals schon sehr alt und die tontechnik war ja auch noch nicht so doll damals hier zu finden: http://de.wikipedia.org/wiki/Alessandro_Moreschi)
_________________
Mein kleiner Laden:
http://de.dawanda.com/shop/Cecile

Neu: Tournürenkleid und Rokokojäckchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Dez 16, 2011 6:16 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wünschte, ich könnte was zu dem Film sagen, aber meine Sichtung ist soooo lange her! Und dann wie gesagt nur einmal im TV in den 90ern. Soweit ich mich erinnere, mochte ich ihn nicht besonders. Was allerdings hauptsächlich daran lag, dass so Möchtegern-Kulturversteher aus meiner Klasse den Film total toll fanden. Ich seh sie noch richtig vor mir...Da war ich dann schon aus Prinzip dagegen. Auch nicht gerade clever von mir, aber so war das damals... Das ist meine eindrücklichste Farinelli-Erinnerung. Mr. Green

Von Geschichte, Gesang und Kostümen hatte ich natürlich erst recht keine Ahnung.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 629
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Mo Jan 23, 2012 3:06 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ein ganz ganz großes DANKE für Euren Hinweis, dass es von "Farinelli" seinerzeit auch eine deutsche Version auf Video gab.

Ja, ich hab das Videoband inzwischen auf ebay gefunden und gekauft.

Jetzt aber zum Film, den ich am Wochenende zum ersten Mal gesehen habe: Als historische Biographie würde ich das Werk nicht bezeichnen, sehr wohl aber als recht gut gemachten Film zu den zeitlosen Thematiken "Abhängigkeiten", "Betrug", "Hass-Liebe". Der Film lebt natürlich von den grandiosen Stimm-Zaubereien der Kastraten-Arien (lt. Filmbeschreibung durch eine synthetische Mischung eines Counter-Tenors und einer Sopranistin erzeugt - ich muss mir noch unbedingt die CD mit dem Soundtrack besorgen!!!) und den großartigen opulenten Bühnenszenen zu denen das kurfürstliche Opernhaus von Bayreuth die passende Kulisse bot.

Ein schönes Werk in meiner Barock-Film-Sammlung.

Liebe Grüße
vom AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 932
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Mi Jun 20, 2012 3:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Den Eindrücken von Cécile kann ich nicht viel hinzu fügen.

Leider stehe ich ja als Anhänger der franz. Oper ein bisschen mit der italienischen auf Kriegsfuß... Dennoch sind die Arien recht schön. Schade finde ich, dass die Welt der Oper aber leider in dem Film garnicht zur Geltung kommt. In dem Film schaut es, ein üblicher Fehler bei vielen Filmen, so aus, als ob immer der Held auftritt, eine Arie singt und dann fällt wieder der Vorhang. Da fehlt gänzlich das ganze Drumherum beim Opernbetrieb.

Das markgäfliche Opernhaus in Bayreuth kenne ich ja ganz gut und es ist einleuchtend, dass es gerne verwendet wurde, da man dort nunmal eine Drehgenehmigung bekam. Wenn es stellvertretend für die großen Opernhäuser der Zeit stehen soll, ist das natürlich ein bisschen absurd, weil dieses Opernhaus natürlich alles andere als groß, wenngleich der Größe der Residenzstadt und des Hofes sicher angemessen, ist. Ich nehme an, dass man heute ein großes Opernhaus per PC-Animation suggerieren würde, was hingegen sicher nicht unbedingt die bessere Wahl ist. Von daher sind mir unpassende, aber dafür originale Opernhäuser als Drehorte schon lieber.

Angenehm fand ich, dass der Film keinerlei Langeweile aufkommen ließ, was sicher daher rührt, dass die musikalischen Einlagen ziemlich auf die gesamte Länge des Films verteilt sind. Und naja, sind wir mal ehrlich, als US-Produktion wäre das Ganze wahrscheinlich deutlich prüder geworden und mit mehr als einer moralischen Verurteilung für diese Zeit mehr... Cool
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 629
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Fr März 20, 2015 11:10 am    Titel: Farinelli - zur heutigen Sonnenfinsternis Antworten mit Zitat

einfach genial, wie der Gesang Farinellis die Sonne wieder scheinen lässt

Hier der Link zum gesamten Film auf franz. - die Sonnenfinsternis-Szene beginnt ab 1:39:00

https://www.youtube.com/watch?v=v03TvjyJQUc

Viel Freude damit wünscht Euch
Euer AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bluetit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.08.2017
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: Mo Sep 11, 2017 2:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Cécile hat Folgendes geschrieben:


Sagt mal, hat Jemand von Euch Farinelli zuhause in der deutschsprachigen Version?


Ich habe den Film schon gesehen und besitze ihn auch auf Deutsch. Die Lieder und der aus Sopran und Tenor gemixte Gesang ist wunderschön und ich fand die Kostüme doch eigentlich ganz schön. Die Story ist ein bisschen fade, es war zu viel historisch ungenau (das manch einen schon ärgern kann) und es war auch für mich im ganzen Film zuviel...wie soll ich das ausdrücken...Sex Mr. Green

Hätte der Man nicht Farinelli geheißen dann hätte ich sicher nicht erraten das das Farinelli sein soll rofl

Ich zähle den Film jetzt nicht zu meinen absoluten Lieblingsfilmen deswegen habe ich auch keine Ahnung warum in meinem Zimmer ein großes Film Poster von dem Film gehängt habe vermutlich hab ich das da hin gehängt weil es ganz gut zu meiner Zimmereinrichtung gepasst hat aber ich muss mir noch irgendwas einfallen lassen weil ein großes Robespierre Bild an der Wand zu haben und dann daneben das Poster eines Filmes über einen Kastraten hätte Robespierre sicher nicht gefallen und die Herren die neben ihm hängen sicher auch nicht (vermutlich dem echten farinelli auch nicht) lachen2 lachen1 rofl

Naja passt aber ganz gut in mein Zimmer also wird es da sicher noch hängen bleiben.Wink

Hier ist ein Link von Saturn und Amazon zum deutschsprachigen Farinelli falls es noch Interesse gibt:

Amazon Arrow https://www.amazon.de/Farinelli-Preisgekr%C3%B6nter-Spielfilm-Megastar-Historien-Klassiker/dp/B01IVQQGXO

Saturn Arrow http://www.saturn.de/de/product/_farinelli-der-kastrat-drama-dvd-2160261.html?rbtc=%7C%7C2160261%7C%7Cp%7C%7C&gclid=EAIaIQobChMI1NW-vJ-d1gIVEmYbCh15SQX7EAkYASABEgIwPfD_BwE&gclsrc=aw.ds
_________________
"(...) nie wird Frankreich sich darüber einigen können, ob er ein großer Staatsmann oder ein blinder Hetzer war, ob er mit Wonne das Blut seiner Menschen vergoss oder im Augenblick gestürzt wurde, als er dem Schrecken der Guillotine aus Menschenliebe ein Ende bereiten wollte (...)"

Friedrich Sieburg: Robespierre, S. 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mo Sep 11, 2017 2:38 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Film & Fernsehen - Habsburger & Bourbonen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group