MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Borgia - Staffel 1 (ZDF-Serie, 2011)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Do Okt 27, 2011 7:58 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mir gestern den 5. Teil - leider ohne den Schluss - angeschaut.
Nun hab ich auch kapiert, was es mit der Entführung Cesares auf sich hatte... das war keine plötzliche Entführung, sondern eine mit dem Papst abgesprochene "Übergabe" des Borgia-Sohnes in die "Obhut" der Feinde.
Ich hatte beim Teil 4 eine kurze Szene verpasst - als der Papst Cesare über dieses Abkommen informierte und Cesare einwilligte - und wunderte mich später über die schnelle Gefangennahme Cesares...

Césare gefällt mir sehr gut. Er hat so viele Charakterzüge und momentan merkt man richtig, wie das Teuflische in ihm heraufkommt.
ABER, irgendwie versteht man ihn.

Lucrezia kommt mir hier nicht wirklich als "schön" im heutigen Sinne rüber. Sie hat aber durchaus Ähnlichkeit mit überlieferten Bildern der Lucrezia und scheint daher wirklich gut gecastet zu sein.

Über die Darstellung des frz. Königs musste ich gestern herzlich lachen. Wie sah DER denn aus ??? Laughing

Ich habe leider die ersten Teile der Serie verpasst, daher werde ich mir wohl die DVDs ausleihen und die Folgen nochmal in aller Ruhe schauen.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Do Okt 27, 2011 1:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Falls es dich tröstet, ich hab auch 1 oder 2 komplette Folgen verpasst Wink

Bei dem König muss ich dir recht geben, ich dacht ich guck nicht richtig; Der sieht aus wie ein Drogenjunky mit verlängerter Prinz-Eisenherz-Frisur ^^

Césare find ich auch irgendwie gut. Lucrezia selbst hat sich ja zu einen richtigen Biest entwickelt o.0
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Okt 27, 2011 2:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Oh stimmt, der 5. Teil... Guck ich heute Nachmittag gleich nochmal in die Mediatheke.
Ich finde auch - gerade bei Cesare - dass die Charaktere und ihre Motive hier besser herausgearbeitet sind. Man kann irgendwie besser nachvollziehen wie sie sich entwickeln und warum. Das finde ich bei so politisch-intriganten Stoffen immer sehr wichtig, weil man sonst irgendwie in den Ränkespielen nicht mehr durchsieht.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Do Okt 27, 2011 4:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt, das macht solche Intrigen auch verständlicher.

Aber warum wurde Lucrezia so biestig? Da fehlen mir ja ein paar Infos und ich fragte mich die ganze Zeit, ob sie nur so zickig wurde weil sie in den Typ verknallt ist, der gegen ihren Vater kämpft?!
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Do Okt 27, 2011 6:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Darstellung von Lucrezia geht mir unglaublich auf die Nerven! Ständig dieses "Bäh Vater, immer denkst du nur an dich und wann darf ich mal mein Leben leben?" Rolling Eyes
Klar ist das keine angenehme Geschichte, aber die Darstellerin soll das doch bitte auch mit Würde tragen wie die echte Lucrezia und hier nicht ständig nur herumjammern.
Wenn das meine Tochter wär, hätt ich die schon längst ins Kloster geschafft...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MonsieurLeonard
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 07.04.2008
Beiträge: 23
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: Do Okt 27, 2011 8:40 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hey ihr lieben.......

ich muss gerade noch was loswerden .....

also die Macher von den Borgia haben ja wirklich die Geschichte gebogen und verfälscht wo sie nur konnten.....wie kommen die darauf das lucrezia unbedingt Nonne werden wollte....sie war eine Person die sehr im Diesseits lebte, auch die Beziehungen untereinander werden völlig abwegig dargestellt ....genauso packen sie jetzt alles in den letzten Teil, was zum Beispiel für Cesare wichtig war.... sein Verzicht auf das Kardinalat, seine Heirat in Frankreich und sein Bündnis mit dem französischen König.... die Eroberung der Romanga und seine militärischen Erfolge.....und der Tod Juans wird auch noch in die letzten hundert Minuten gepackt......also bei allem Respekt für die Freiheit von Filmemachern ......und auch das man die historische Wahrheit. etwas biegen muss um es filmisch darzustellen, aber hier passt eigentlich gar nichts zusammen ausser die Namen ....

lieben Gruss ....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 7:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bis zum letzten Viertel des gestrigen Staffelfinales hat mir die Folge richtig gut gefallen.
Aber was bitte sollten denn die übertriebenen sich überschlagenden Ereignisse in den letzten Minuten ?

Für die, die's noch nicht gesehen haben, pack ich das Weitere in den Spoiler, damit es hier nicht gleich gelesen werden kann:

Anzeigen >>>

Wie dem auch sei, ich mag die Serie dennoch.
Césare hat mir gestern wieder gut gefallen. In ihm brodelte es so herrlich - ich kann's verstehen. Der Papst bevorzugte Juan in jeder Hinsicht. Ich frag mich eh, wie die Filmemacher es denn bitte rechtfertigen, dass dieser elende, widerliche Juan der Lieblingssohn des Papstes sein konnte.
Mag sein, dass der echte Juan des Papstes bevorzugter Sohn war. Verstehen kann ich's nicht.

Trianon hat Folgendes geschrieben:
Die Darstellung von Lucrezia geht mir unglaublich auf die Nerven! Ständig dieses "Bäh Vater, immer denkst du nur an dich und wann darf ich mal mein Leben leben?"

Ich halte das wiederrum für weit glaubwürdiger, als dieses in Filmen bei Frauen oft gezeigte demütige Verhalten, wo man sich dann immer fragt, warum das junge Ding sich nicht gegen eine solche Ungerechtigkeit wehrt.
Sicherlich war es hochrangigen Frauen seit der Kindheit bewusst, dass sie als Spielball der Familienpolitik oder gar der ganz großen Politik dienen müssen. Aber ich versteh's nicht, warum nie gezeigt wird, dass sie sich dennoch dagegen auflehnen, die Eltern beschimpfen, betteln und versuchen, zu verhandeln... DAS fände ich menschlich und ich kann mir vorstellen, dass es diese Auseinandersetzungen durchaus gab, auch wenn klar ist, dass sie sich am Ende ja doch fügen müssen.
Lukrezia hat das gemacht. Das passt doch auch zu ihrem Charakter.


So, dann bin ich mal gespannt, wie es weitergeht.
Das soll ja nun die erste Staffel gewesen sein. Laut wiki wird es wohl weitere geben:

Zitat:
Es wird erwartet, dass die Serie drei Staffeln umfassen wird, wobei die erste Staffel den Zeitraum von etwa 1492 bis 1498 abdeckt, die zweite sich größtenteils um Cesare dreht und die dritte um Lucrezia. Pläne für eine zweite Staffel wurden aber noch nicht bestätigt.


Nun kommt aber ab 9. November erstmal die erste Staffel der Borgia-US-Serie. Auf den Vergleich freue ich mich schon.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 7:06 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte - wer hat sich den gesamten letzten Teil angeschaut und kann mir sagen dass es nicht stimmt dass sie Lucrezia tatsächlich ihren Bruder umbringen haben lassen! Sie hats doch sicherlich nur auf sich genommen um irgendjemanden zu schützen oder?
Anders kann ich mir das nicht vorstellen - sonst geh ich nämlich gleich die Decke hoch Evil or Very Mad
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Fr Okt 28, 2011 7:06 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 7:15 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich fand das auch ne ganz dämliche Wendung.
Aber sie hat es so überzeugend gegenüber Césare gestanden, dass ich eine Weile gezweifelt hab und mich dann tierisch über diese Wendung aufregen musste (siehe mein Spoiler Wink oben).

Das finde ich ja aber auch das Faszinierende an der Lukrezia-Darstellung in dieser Serie. Sie wirkt immer so lieb und unschuldig. Dann dieser kalte Blick, ihre Spitzen, dann kehrt das Kindliche zurück... plötzlich überlegt sie, wie sie ihren Mann vergiften kann, was sie in letzter Sekunde aus Mitleid (oder doch Berechnung ?) verhindert; im nächsten Moment ist sie gottesfürchtig und geht ins Kloster... und kaum ist sie wieder zurück im Vatikan, gesteht sie von jetzt auf gleich einen blutrünstigen Mord.
Krass.

Ich glaube nicht, dass Lukrezia - also ich spreche jetzt nur von der filmischen Darstellung - den Mord an Juan auf sich nahm, um Césare zu beschützen.
Sie hat von Details gesprochen, die sie nur wissen konnte, weil Juan sie ihr kurz vor seinem Tod anvertraut hat - weshalb es ja erst zu Lukrezias Tat gekommen war - ... z.B. den Mord am älteren Bruder und an seiner Gemahlin.
Vom Mord am älteren Bruder wusste Lukrezia zuvor ja gar nichts.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 12:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MariaAntonia hat Folgendes geschrieben:
Das finde ich ja aber auch das Faszinierende an der Lukrezia-Darstellung in dieser Serie. Sie wirkt immer so lieb und unschuldig. Dann dieser kalte Blick, ihre Spitzen, dann kehrt das Kindliche zurück... plötzlich überlegt sie, wie sie ihren Mann vergiften kann, was sie in letzter Sekunde aus Mitleid (oder doch Berechnung ?) verhindert; im nächsten Moment ist sie gottesfürchtig und geht ins Kloster... und kaum ist sie wieder zurück im Vatikan, gesteht sie von jetzt auf gleich einen blutrünstigen Mord.
Krass.


Ja, das gefällt mir auch. Sie wirkt lebendig und eben wie ein junges Mädchen, manchmal total von sich eigenommen und voller naivem Selbstbewusstsein, meistens aber verunsichert und nach ihrem Platz/ihrer Rolle suchend. Natürlich ist sie auch nervig und man muss auch sagen, dass die Synchronisation dieser Rolle mal wieder den super-grottig-Pokal verdient. Mit Abstand. Von der Figur her erinnert sie mich stark an Catherine Howard aus der Tudors Serie. Die war auch teilweise so ungestüm und nervig, aber man konnte sie irgendwie doch verstehen und litt am Ende mit ihr.

Folge 6 habe ich noch nicht gesehen und warte bis heute Abend. Ich wusste gar nicht, dass die Serie verlängert wird. Freut mich aber zu lesen. Es ist auch super, dass im November auf ProSieben die amerikanische Serie läuft, da hat man nochmal einen besseren Vergleich, es ist ja auch schon eine Weile her, dass ich da reingeschaut habe.

edit: Habs jetzt auch gesehen und denke auch nicht, dass Lucrezia jemanden schützen wollte. Das mit der Rache und Verbannung in die Hölle scheint ihr Ernst gewesen zu sein. Sie hat es ja schon vorher versucht, wenn man an die Anhörung vor dem französischen König denkt, da gab es ja bereits einen Versuch, Juan ans Messer zu liefern.

Der letzte Auftritt von Cesare war ja wieder ganz nach meinem Geschmack, schön dramatisch und diesmal in schwarzem Leinenhemd. Das war herrlich übertrieben und plakativ, aber hat seine Wirkung auch nicht verfehlt.

Ansonsten hatte ich auch den Eindruck, dass man versuchte, am Ende irgendwie alle Fäden dramatisch zusammenzuspinnen. Das war schon etwas arg und schnell zusammengeschustert. Aber grundsätzlich machte es innerhalb der Story Sinn, insofern war es ok.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5816
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 3:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fürs aufklären...
Jaa klar - wie konnte nur die Wissenschaft bisher auch nur so blind sein!!!
Lucrezia wars, jetzt ergibt alles erst Sinn. Und natürlich war das eiskalt geplant von ihr - wer würde denn das arme liebe kleine Töchterchen verdächtigen und jetzt wo der eine Bruder ausm Weg ist, kann man gleich mal mit dem Anderen ins Bett steigen Rolling Eyes Evil or Very Mad

Gott Kitty fand ich bei den Tudors unglaublich nervig, was ist mir die auf den Keks gegangen und jetzt wo dus erwähnst - stimmt, eine Ähnlichkeit ist vorhanden...
Müsst mir wohl mal das Original anschaun, vielleicht ists tatsächlich großteils die Synchro, ist mir zumindest schon ein paar Mal untergekommen dass es im Original nicht ganz so schlimm war Mr. Green
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MonsieurLeonard
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 07.04.2008
Beiträge: 23
Wohnort: Marburg

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 4:08 pm    Titel: Dvd? Antworten mit Zitat

Hallo

wollte mal fragen ob ihr wisst, ob die amerikanischen Borgias auch auf Dvd erscheinen......hab bei Amazon nur den Soundtrack gefunden......



Gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 4:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Trianon Mr. Green Ich glaub nicht dass das wissenschaftlich gemeint ist, ist ja pure Fiktion. Die Sache mit Juan ist halt ein Mysterium und Cesare gilt auch nur als wahrscheinlichster Mörder. Ich finde es legitim, wenn man da storytechnisch dran drehen kann. Da ich ja selbst nicht so der Borgia-Fan und Kenner bin, gebe ich zu, dass historische Genauigkeit mich bei beiden Serien wenig interessiert.

Ich freu mich jetzt schon auf die Ausstrahlung der amerikanischen Version, da ich mit der Story (oder zumindest der ganzen Personage) viel vertrauter bin und mich ganz entspannt auf die Serie einlassen kann. Und die Kostüme und Kulissen sind dort auf jeden Fall viiiiel schöner. (Die Schauspieler auch Laughing ).

edit: Wegen der Synchro... Die Schauspielerin Isolda Dychauk scheint sich selbst synchronisiert zu haben. Ich habe bei ZDF ein Interview mit ihr gesehen und meine ihre Stimme wieder erkannt zu haben. Wenn Schauspieler sich selbst synchronisieren ist das meist ganz schlimm. Hört sich immer komisch und fehl am Platz an, weil sie es nicht können. Synchronisieren ist echt nicht so einfach.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 7:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

MonsieurLeonard hat Folgendes geschrieben:

wollte mal fragen ob ihr wisst, ob die amerikanischen Borgias auch auf Dvd erscheinen......hab bei Amazon nur den Soundtrack gefunden......


Für Fragen zur US-Serie bitte den passenden Thread verwenden: Arrow Die Borgias (US-Serie, 2011) - Staffel 1.
Danke ! Smile



Lolo hat Folgendes geschrieben:
Wegen der Synchro... Die Schauspielerin Isolda Dychauk scheint sich selbst synchronisiert zu haben. Ich habe bei ZDF ein Interview mit ihr gesehen und meine ihre Stimme wieder erkannt zu haben.

Stimmt - hab grad bei wiki nachgeschaut - sie hat sich selbst synchronisiert.
Da der Link zur wiki-Seite der Serie ne Klammer beinhält, wird der Link nicht richtig angezeigt, daher hier mal der Code:
Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/Borgia_(Fernsehserie)#Hauptbesetzung

_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Fr Okt 28, 2011 8:47 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Was hat es eigentlich mit dem Tod der Zofe Penthesilea auf sich.
Hab ich da wieder ne Szene verpasst ? Die schwamm am Ende tot im Tiber...
Nachdem Lucrezias Mutter ihrer Tochter von Penthesileas Verrat berichtete, bekam Lucrezia wieder diesen teuflischen Ausdruck im Gesicht.
Danach war das Thema erstmal beiseite gelegt und plötzlich sieht man wie die tote Penthesilea aus dem Fluss gezogen wird.

Ich nehme mal ganz stark an, dass die Serie damit sagen will, dass Penthesilea von Lucrezia ebenfalls ermordet wurde ?
Oder hab ich doch ne Szene verpasst ?
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Fr Okt 28, 2011 8:47 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group