MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Marie Antoinettes Kleider
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7949
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Jul 09, 2012 5:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das dürfte doch das Gewand sein, welches MA in der Conciergerie trug, oder ?
Das wurde nämlich 2008 bei der MA-Ausstellung im Grand Palais, Paris, ausgestellt.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Mo Jul 09, 2012 11:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, Gewand ist übertrieben Wink
Das ist eine Chemise, also ein Unterhemd. Soetwas trug jede Frau als unterste Bekleidungsschicht, darüber kam dann das Korsett, die Unterröcke etc.
Es ist auf jeden Fall auffällig schlicht! Solch ein Hemd konnte nämlich durchaus auch am Ausschnitt und den Ärmeln mit Spitzen besetzt sein.

Und es wurde offensichtlich falsch gelagert, irgendein Volldepp hat es zusammengefaltet und in diesem Zustand vergilben lassen beschweren (anders lässt sich nicht erklären warum nur die obere linke Partie vergilbt ist und der rest nicht)
_________________
Mein kleiner Laden:
http://de.dawanda.com/shop/Cecile

Neu: Tournürenkleid und Rokokojäckchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Jul 10, 2012 8:49 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt, dieser Abdruck ist nicht zu übersehen.

Hat man Chemise auch als Nachtgewand getragen?
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: Mi Jul 11, 2012 9:17 am    Titel: Antworten mit Zitat

Im Allgemeinen hat man die Chemise nachts getragen. Für besonders begüterte gab es aber wohl auch schon spezielle Nachthemden, das war aber purer Luxus. Von daher könnte ich mir schon vorstellen dass MA in der Conciergerie dieses Hemd tags wie nachts tragen musste.
Gibt es eigentlich eine Liste von den Dingen/Kleidungsstücken die die Familie dorthin mitnehmen durfte??
_________________
Mein kleiner Laden:
http://de.dawanda.com/shop/Cecile

Neu: Tournürenkleid und Rokokojäckchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mi Jul 11, 2012 1:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antwort.

Das Kleid sieht nicht dick genug aus, um die kalte Conciergerie zu ertragen. o.0
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Maria Josepha
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 28.05.2008
Beiträge: 430

BeitragVerfasst am: Do Aug 02, 2012 3:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Cécile hat Folgendes geschrieben:
Sorry, aber Unterwäsche ist das Teil deffiniv nicht!

Die kleinen "Ärmel" daran sprechen eine andere Sprache und lassen mich vermuten, dass es Teil eines Hofkleids gewesen sein könnte.
Auch scheint es nicht versteift zu sein. In "The cut of woman's clothes" ist das Schnittmuster dieses Oberteils drin und da sind auch keine Stäbchen eingezeichnet.
Es wird also offensichtlich über einem anderen Schnürleib getragen worden sein.
Ich könnte mir vorstellen, dass an den kurzen Ärmelchen die typischen Spitzenärmel der Hofkleider angebracht waren.
Ausserdem glaube ich kaum, dass es von 1785 ist, denn da war sie ja doch schon etwas äh auseinandergegangen Wink


Ja das denke ich auch, die Ärmelansätze sprechen eine beredte Sprache. Nur mich wundert es, dass Obterteile von Courroben gab, die über einem Corps getragen wurde, und nicht, wie eigentlich sonst üblich, selbst vollversteift waren. Das scheint mir doch recht ungewöhnlich gewesen zu sein. Es ist auch bisher das einzige unversteifte Oberteil einer Courrobe das mir bisher unter die Augen gekommen ist.
Vielleicht hat es etwas damit zu tun, dass MA keine vollsteifen Corps mochte und unter diesem Oberteil nur eine halbsteife Schnürbrust getragen hat, da sie sich wohler damit fühlte?!?
Was meint ihr?

Auf welcher Seite im Cowc ist das Oberteil denn abgebildet?
Im Punkto Hofrobe kenne ich nur das sehr klein gehaltene Schnittmuster, dass von der Robe Königin Sofia Magdalenas von Schweden abgenommen, und in dem Buch veröffentlich wurde.
_________________
"Ich kann Ihrer Majestät die Freude, die ich empfinde, weil sich der Zeitpunkt Ihrer Rückkehr nähert, nicht beschreiben. Ich kann Ihnen versichern, dass ich zu fast nichts anderem mehr fähig bin, als Sie zu erwarten."
(Brief der Erzherzogin Maria Josepha an ihren Vater Kaiser Franz I. Stephan)

http://erzherzogin-josephas-appartement.blogspot.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Minelle
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.07.2012
Beiträge: 48
Wohnort: Marennes, Charente-Maritime (F)

BeitragVerfasst am: Mo Sep 03, 2012 8:41 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mal eine Frage zu Marie Antoinettes Kleidern. In der Biografie von Cronin steht, dass sie gerne schlichte Kleider trug. Die Gemälde von ihr zeigen jedoch immer sehr kostbare, mit Spitzen und Rüschen übersäte Kleider. Gibt es auch Bilder, die sie mit einfacheren Kleidern zeigen? Also vor der Revolution natürlich.

LG, Minelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Yuki-chan98
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.08.2012
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: Mo Sep 03, 2012 2:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst du vielleicht so eins:

http://teaattrianon.blogspot.de/2011/04/marie-antoinettes-unruly-hair.html

(das untere Doppelporträt mit Louis)

Wahrscheinlich gibt es von ihr nur so wenig Bildern ,auf denen sie mit schlichten Kleidern zusehen ist, da diese bekannten Bilder extra für sie angefertigt und aufgehängt wurden. Die Bilder mit den schlichteren Kleidern wurden vielleicht von Künstlern angefertigt, für die sie garnicht Porträt gestanden hat.

PS: Mir war garnicht bekannt, dass sie schlichte Kleider mochte. Vielleicht meint Cronin ja, schlicht für die damalige Zeit...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Mo Sep 03, 2012 2:38 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5788
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Sep 03, 2012 3:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ja ich schätze mal das ist auf die 1780er Jahre bezogen. Damals wurde die Mode ja generell schlichter - die englische Mode schwappte über (was aber nicht heißt dass sie dadurch auch billiger wurde^^)

Es gibt genug Portraits auf denen MA schlichte Kleidung trägt. Damals begann ja auch ihre eigens inszinierte "Imagekampagne" mit der sie zeigen wollte wie mütterlich, schlicht sie geworden ist. Funktionierte zwar leider nicht soo gut, der Ruf war dahin, aber uns hat es ein paar wundervolle Bilder gebracht. (Und sie saß durchaus auch in dieser Kleidung Modell Wink )

Beispiele:





Letzteres sorgte damals bei der Ausstellung für einen regelrechten Skandal - die Königin nur in einer Chemise gekleidet! Näheres dazu findet ihr hier:
http://marie-antoinette.forenking.com/t428-ma_en_chemisema__la_rose.html
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yuki-chan98
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.08.2012
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: Mo Sep 03, 2012 5:59 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Trianon hat Folgendes geschrieben:







Ich mag dieses Bild am meisten. Sie sieht auf dem Bild Maria Carolina so ähnlich, von der ein sehr, sehr ähnliches Bild gemalt wurde. Weiß jemand ob diese Bilder vom gleichen Maler gemalt wurde und warum Antoinette und Carolina genau in der gleichen Pose sitzen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7949
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Di Sep 04, 2012 8:28 am    Titel: Antworten mit Zitat

Yuki-chan98 hat Folgendes geschrieben:
Weiß jemand ob diese Bilder vom gleichen Maler gemalt wurde und warum Antoinette und Carolina genau in der gleichen Pose sitzen ?

Sie stammen beide von Elisabeth Vigée-Lebrun, Marie Antoinettes Lieblingsmalerin.
Hier das von Maria Carolina aus 1791:


_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Di Sep 04, 2012 4:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, dieses Orange-Rot im Kleid beleidigt mein Auge. o.0
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
graziella
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 21.10.2012
Beiträge: 270
Wohnort: doberlug kirchhain

BeitragVerfasst am: Sa Jan 19, 2013 1:44 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich gerade, wie lange wohl das Schneidern eines Festkleides fuer MA gedauert hat mit allem drum und dran. Also das Aussuchen der Stoffe, die Anproben, Aenderungen usw. Haben mehrere Naeherinnen an solchen aufwaendigen Keidern gearbeitet? Bestimmt doch. Ob sich MA von Madame Bertin in puncto outfits beraten lies und gab es schon "Modenhefte"? Wo wurden die Kleider angefertigt, im Atelier von Madame Bertin oder gab es eine Schneiderstube in Versailles? (Mich interessiert das sehr, vielleicht weil ich die Enkeltochter einer Schneiderin bin.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cécile
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 11.03.2008
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2013 7:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jepp, Modezeitschriften gab es schon!

In Frankreich die "Galerie des modes" in Deutschland das "Journal des Luxus und der Moden"
_________________
Mein kleiner Laden:
http://de.dawanda.com/shop/Cecile

Neu: Tournürenkleid und Rokokojäckchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1236
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: So Jan 20, 2013 10:55 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked Maria Karolina schaut da alt aus - obwohl sie doch - 1791 - gerade mal 39 Jahre alt gewesen ist.

MA schaut da viel jünger aus, sie ist - um 1791 - 35/36 Jahre jung gewesen.

Kleines Detail am Rande: Maria Karolina ist in dieser Zeit bereits Großmutter gewesen: Marie Louise (1791-1847) und das obwohl ihr jüngsten Kinder noch nicht geboren gewesen sind u.a. Albrecht (1792-1798).
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: So Jan 20, 2013 10:55 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Kunst und Mode Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group