MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Die Borgias - Staffel 1 (US-Serie, 2011)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Finn
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 26.05.2009
Beiträge: 1468
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: Mo Nov 21, 2011 11:22 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die Folgen geschaut und da ich jetzt den Vergleich habe, gefällt mir die deutsche Serie auch viel besser. In der US-Version scheint mir Lucretia einen ganz anderen Charakter zu haben. Hier ist sie eher kindlich, naiv und fast schon unschuldig, während sie in der deutschen Version als selbstbewusste und intrigante Frau, die weiß was sie will, dargestellt wird. Auch Césare scheint mir in der US-Version viel ruhiger und besonnener, wo er in der deutschen Version schon ein echter Psycho ist. Obwohl in der US-Version weit aus weniger Blut fließt (was ich durchaus als positiv empfinde), habe ich das Gefühl, dass die Story nicht so richtig in die Gänge kommt. Confused Ich freue mich auf alle Fälle schon auf die zweite Staffel der deutschen Version. Smile
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5821
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Nov 21, 2011 2:18 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Finn hat Folgendes geschrieben:
In der US-Version scheint mir Lucretia einen ganz anderen Charakter zu haben. Hier ist sie eher kindlich, naiv und fast schon unschuldig, während sie in der deutschen Version als selbstbewusste und intrigante Frau, die weiß was sie will, dargestellt wird.

Für die Darstellung einer 12/13/14-jährigen die den Vater abgöttisch liebt, ist mM nach das kindlich, naive realistischer als der selbstbewusste, intrigante Charakter (zumindest kenne ich niemanden in dem Alter der sich so verhält). Gleichzeitig muss ich auch sagen dass sie sich gerade in den letzten Folgen doch schon charakterlich verändert - sie wird selbstbewusster und ein Stückchen erwachsener.
Aber stimmt schon, sie habens hier schon ein wenig mit diesem Engelhaften übertrieben, aber ich finds herrlich - vielleicht weils irgendwie den Beschützerinstinkt weckt? Laughing

Muss euch aber Recht geben, Cesare ist in der europ. Version sicherlich viel besser dargestellt, aber vielleicht ändert sich das ja auch noch bei Showtime. Immerhin sind ja die Versionen nicht gleich schnell mit der Erzählung - der Tod von Juan kommt bei Showtimes in der ersten Staffel noch nicht vor.
Mir gehts aber komplett anders als euch - jetzt nach der europ. Version und beim zweiten Mal gucken der Folgen, find ich die amerikanische Serie noch viel viel schöner und besser. Einfach ein herrlich angenehmer Augenschmaus Very Happy
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tascha
Newbie
Newbie


Offline

Anmeldedatum: 21.11.2011
Beiträge: 1
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: Mi Nov 30, 2011 7:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Die Borgias sind eine interessant Serie. Ich kucke sie sehr gerne aber ich kann die US Serie nicht beurteilen da ich die Serie bisher nur auf Deutsch gekuckt habe. Wenn ich 'Zeit habe werde ich mir mal die US Serie anschauen.
_________________
Meine Heimat: Mazedonien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mi Nov 30, 2011 9:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tascha, herzlich Willkommen. Wink

Aktuell läuft ja die amerikanische Serie im Fernsehen. Auf Pro Sieben. Kannst ja mal reinschauen.
Die europäische Produktion lief im Oktober im ZDF.

LG Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Finn
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 26.05.2009
Beiträge: 1468
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2011 11:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

So, das war wohl gestern das Staffelfinale! Schade, ich hätte die Serie noch weiterschauen können. Smile Ich finde zwar immer noch, dass die Handlung im Vergleich zur deutschen Version etwas schleppend verlief, aber insgesamt hat mir die 1. Staffel ganz gut gefallen, besonders das Ende. Was mich halt sehr überrascht hat, ist, dass einige Charaktere (und die Beziehungen untereinander) ganz anders dargestellt wurden als in der deutschen Version. Ich bin auf jeden Fall auf beide Forstetzungen gespannt (zumindest hoffe ich, dass es die 2. Staffeln geben wird). Wink
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7974
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2011 12:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab gestern auch wieder reingeschaut.

Schockiert hat mich ja die Behandlung von Lukrezias Ehemann Sforza. Gut, in der Serie wurde er als brutaler Ehemann dargestellt... daher mag der Zuschauer diese "Rache" der Borgias verstehen.
Aber das hat doch sicher wieder mal nix mit der Realität zu tun, oder ?
Und ich meine jetzt nicht das "in den Mund legen", dass er impotent ist, sondern seine Entführung und Verschleppung nach Rom.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
medici
Newbie
Newbie


Offline

Anmeldedatum: 30.11.2011
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2011 4:10 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo liebes Forum =)

Ich habe auch die erste Folge der Borgias geschaut (den Piloten also), aber eigentlich nur, weil ich Jeremy Irons so supergern mag.
Naja, hat mich jetzt irgendwie nicht sonderlich umgehauen, hat mich sehr an die Tudors erinnert. Ist es denn jetzt noch etwas besser geworden mittlerweile?

Ist ja blöd, dass sie die Folgen offenbar auf Pro Sieben so dermaßen durch den Fleischwolf gedreht haben. Eigentlich schau ich Serien ja immer im orginal, lohnt es sich denn in diesem Fall?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Dez 01, 2011 4:10 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2011 5:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich war es ganz okay. Wird wohl nicht meine Lieblingsserie, aber schlecht war sie nicht. So fern einen die historischen Ungenauigkeiten nicht stören bzw. wie bei mir gar nicht bekannt sind. ^^

Aber nicht zu vergessen:
Herzlich Willkommen, Medici!
Wenn du Lust hast, kannst du dich hier vorstellen:Roter Teppich
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Finn
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 26.05.2009
Beiträge: 1468
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2011 7:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Leider weiß ich auch nicht so viel über die historische Genauigkeit, wenn es um die Borgias geht. Die Szene mit Lucretias Ehemann Sforza kam mir aber auch ziemlich Hollywood-llike vor. Es gab einige Szenen, bei denen ich dachte: "Das kann doch jetzt nicht wirklich so passiert sein!." Aber das ist wohl normal, dass so eine Serie nicht gänzlich ohne Hollywood-Dramatik auskommt. Wink
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2011 9:54 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man muss bedenken, dass die amerikanische Serie gar nicht erst versucht, historisch korrekt zu sein. Die Geschichte basiert nur auf den Borgias. Heutzutage würde man formulieren frei nach... Insofern könnt ihr getrost davon ausgehen, dass beinahe alles fiktiv daran ist. Wenn man sich für die Geschichte der Borgias interessiert, kommt man um eine gute schriftliche Darstellung wohl nicht herum, die Serien sollte man lieber meiden. Wink


Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Do Dez 01, 2011 11:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, ich find´s eigentlich ganz schön, dass mir nicht dauernt die historischen Fehler deutlich sind. ^^ So sehr interessieren mich die Borgias auch nicht, dass ich das Bedürfnis nach richtigen Wisse so brennend verspür. ^^
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Finn
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 26.05.2009
Beiträge: 1468
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: Fr Dez 02, 2011 6:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss sagen, dass ich geneigt bin, mir eine schriftliche Darstellung zu Gemüte zu führen. Smile Soein bisschen haben mich die Serien infiziert. Da bin ich wirklich froh, dass die amerikanische Serie zumindest gleich klarstellt, dass sie auf historische Korrektheit nicht viel wert legt. Ich finde es nämlich schrecklich, wenn Serien sich damit brüsten und dann ist doch alles verkehrt. Rolling Eyes
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Fr Dez 02, 2011 7:00 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hat sich denn schon mal eine Serie damit gebrüstet, historisch korrekt zu sein?
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Fr Dez 02, 2011 7:00 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group