MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Gedenktage
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 23, 24, 25  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Diskussionen, Fragen, Antworten zu sonstigen MA-Themen
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 629
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: Di Jan 31, 2017 9:19 am    Titel: Antworten mit Zitat

In der Nacht vom 29. auf den 30. Jänner 1889 starb Kronprinz Rudolf von Österreich-Ungarn in Schloss Mayerling. Seine sterbliche Hülle wurde zusammen mit dem leblosen Körper der Baroness Mary Vetsera aufgefunden.

Vielleicht hätte ein Kaiser Rudolf mit seinen Reformideen die europäische Katastrophe des 1. Welkrieges und in weiterer Folge damit auch die Schrecken des Nationalsozialismus verhindern können.

Ein Ausgleich mit Böhmen und Mähren (wie er ja mit Ungarn bereits zustande gekommen war) mit einer Königskrönung in Prag wäre dazu geeignet gewesen, alte Wunden zu schließen und die tödliche Krankheit Nationalismus einzudämmen.

Leider war dies weder Kronzprinz Rudolf, noch dem Vielvölkerstaat der Habsburger Monarchie, ja ganz Europa nicht vergönnt.

Ruhe in Frieden, großer Visionär.
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1268
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Feb 01, 2017 7:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ruht in Frieden: Rudolf und Mary (Maria). Sie hat ihn angehimmelt, ja fast schon gestalkt, wie einen Popstar und er hat sich das gefallen lassen.

Rudolf liegt in der Kaisergruft in Wien begraben, Mary in einer Gruft im Stift Heiligenkreuz in Niederösterreich, nahe Mayerling.

Das einstige Jagdschloss ist inzwischen in ein Kloster umgewandelt worden. Noch heute werden Messen für Rudolf und Mary gelesen.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1268
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi März 22, 2017 7:15 pm    Titel: Antworten mit Zitat

R.I.P. u.a.

Joseph II. (12.03. 1741 - 20.02. 1790)

Maria Josepha (19.03. 1751 - 15.01. 1767)

Maria Theresia (20.03. 1762 - 23.01. 1770), Nichte von MA
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5835
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo März 27, 2017 9:57 am    Titel: Antworten mit Zitat

graziella hat Folgendes geschrieben:
Am 27.03.1785 kam der zweite Sohn von Marie Antoinette und Louis XVI. in Versailles zur Welt. Er wurde auf den Namen Louis Charles getauft und erhielt den Titel "Herzog der Normandie".

Zum Andenken an die kleine Majestät steht ein wunderschöner Blumenstrauß auf meinem Tisch.



_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
claudia
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 07.03.2008
Beiträge: 391
Wohnort: Arnsberg/Sauerland

BeitragVerfasst am: Di Mai 16, 2017 6:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ein verspäteter Glückwunsch noch an Maria Theresia zum 300.Geburtstag Very Happy Very Happy Habe mir so einiges über sie am TV angesehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1268
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi Mai 17, 2017 12:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch nachträglich an:

Maria Theresia (1717-1780), Marie Christine "Mimi" (1742-1798) und deren Tochter Christina (1767-1767), alle geboren im Mai. MT und ihre Tochter am 13.05., die Enkelin am 16.05./gestorben am 17.05.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1268
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Do Jun 01, 2017 6:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Erzherzog Ferdinand Karl (01.06. 1754 - 24.12. 1806), Bruder von MA.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
graziella
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 21.10.2012
Beiträge: 279
Wohnort: doberlug kirchhain

BeitragVerfasst am: Do Jun 08, 2017 9:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Louis Charles de Bourbon (* 27. März 1785 in Versailles; † 8. Juni 1795 in Paris)

Am 08. Juni 1795 starb der kleine Louis Charles einsam im Temple. Er mußte die Anfeindungen, Gefangenschaft, Schläge und Vernachlässigungen im Temple unter unmenschlichen Bedingungen erleben. Der Tod hat ihn erlöst.

R.I.P. kleiner großer König

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Jun 08, 2017 9:24 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1268
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Do Jun 08, 2017 6:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

R.I.P. Crying or Very sad

Ein unschuldiges Opfer der Revolution. Mögen er und seine Geschwister und seine Eltern in Frieden ruhen.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7977
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Do Aug 24, 2017 10:43 pm    Titel: Antworten mit Zitat

graziella hat Folgendes geschrieben:
Am 23. August 1754 erblickte Louis XVI in Versailles das Licht der Welt.

_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Bluetit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.08.2017
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: Fr Aug 25, 2017 1:04 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute am 25.August 1767 wurde Louis Antoine de Saint-Just in Decize geboren.

Dazu das passende humorvolle Bild: Mr. Green

https://www.deviantart.com/art/Happy-Birthday-Saint-Just-38641369

"Louis Antoine Saint-Just ging als "Todesengel der Revolution" in die Geschichte ein. Auf dem Podest des Konvents stehend, sein feminines Antlitz von Kerzen erleuchtet und den Tod der Revolutions­feinde fordernd – an diesem Bild hat sich bis heute nichts geändert. Robespierre dachte Rousseau zuende, und Saint-Just dachte Robespierre zuende. Er war tatsächlich in vielen politischen Fragen radikaler als sein Freund, mit dem er im Wohlfahrts­ausschuss die Politik zur Zeit der Schreckensherrschaft mitbestimmte. Fast schon unmenschlich in der konsequenten Durchsetzung seiner Überzeugungen, wurde ihm sein Mut und seine Aufrichtigkeit jedoch selbst von seinen Gegnern zugestanden. Er wollte seinen Traum von einer Republik der absoluten Gleichheit mit der Guillotine durchsetzen – um jeden Preis. Er verlor diesen Kampf, gewann für sich aber die Unsterblichkeit. Noch heute wird er von Revolutionären in aller Welt wie ein Gott verehrt. Er starb, erst 26 Jahre alt, auf der Guillotine, ohne irgendein Zeichen von Schwäche zu zeigen." (www.republique.de)

Herzlichen Glückwunsch birthday6
_________________
"(...) nie wird Frankreich sich darüber einigen können, ob er ein großer Staatsmann oder ein blinder Hetzer war, ob er mit Wonne das Blut seiner Menschen vergoss oder im Augenblick gestürzt wurde, als er dem Schrecken der Guillotine aus Menschenliebe ein Ende bereiten wollte (...)"

Friedrich Sieburg: Robespierre, S. 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Johanna_Gabriela
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 20.05.2009
Beiträge: 1268
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Sa Aug 26, 2017 10:07 pm    Titel: Antworten mit Zitat

R.I.P. u.a.

Maria Elisabeth (13.08. 1743 - 22.09. 1808) und Maria Karolina (13.08. 1752 - 08.09. 1814), Schwestern von MA.
_________________
"Gott erhalte - Gott beschütze unsren jungen Kaiser Franz."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bluetit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.08.2017
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: Di Sep 05, 2017 12:25 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute am 5.9 beschloss der Nationalkonvent 1793 offen die Einführung von Terrormaßnahmen zur Unterdrückung aller „konterrevolutionären“ Aktivitäten, die insgesamt etwa 35.000 bis 40.000 Todesopfer forderten. Etwa 21.000 „Überwachungsausschüsse“ wurden gebildet.

Quelle Wikipedia



Eine schweige Minute für die Opfer Sad
_________________
"(...) nie wird Frankreich sich darüber einigen können, ob er ein großer Staatsmann oder ein blinder Hetzer war, ob er mit Wonne das Blut seiner Menschen vergoss oder im Augenblick gestürzt wurde, als er dem Schrecken der Guillotine aus Menschenliebe ein Ende bereiten wollte (...)"

Friedrich Sieburg: Robespierre, S. 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bluetit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 23.08.2017
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: So Sep 10, 2017 12:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute am 10.September wurde Bertrand Barère 1755 in Tarbes geboren.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/83/Bertrand_Bar%C3%A8re.jpg

„Eigentlich war er nie ein Fanatiker. Vielmehr hatte er immer ein Gespür dafür, woher der Wind gerade wehte. Als die Zeiten revolutionär wurden, machte er sich mit Aussagen wie "Der Baum der Freiheit kann nur wachsen, wenn er mit dem Blut der Tyrannen gewässert wird!" einen Namen unter den fanatischen Anhängern der Revolution. So wurde der brillante Rhetoriker in der Zeit des Terrors zum Sprecher des Wohlfahrts­ausschusses. Er agierte lange Zeit an der Seite Robespierres, ließ ihn aber fallen, als er merkte, dass er nicht mehr zu retten war. Seine Beteiligung am Terror bereitete ihm in der Folgezeit Schwierigkeiten: Er musste sich Anklagen stellen, mehrere Male sogar versteckt halten, bis er unter Napoleon wieder in Paris auftauchen konnte. Zum Ende seines Lebens bereute er – wie viele andere auch – seine Beteiligung am 9. Thermidor: "Vergesst Robespierre nicht! Er war ein aufrechter Mann und wahrer Republikaner." Bertrand Barère wurde 85 Jahre alt und starb als letzter Überlebender des Wohlfahrts­ausschusses. “ (www.republique.de)

Zitat:
[…] Barère hat den sechsten Sinn für Sieger und Besiegte. Er täuscht sich nie. Wen er im Stich lässt, der ist wirklich verloren. Wem er zustimmt, der hat wirklich die Oberhand.

Friedrich Sieburg: Robespierre, S. 348


Herzlichen Glückwunsch birthday6
_________________
"(...) nie wird Frankreich sich darüber einigen können, ob er ein großer Staatsmann oder ein blinder Hetzer war, ob er mit Wonne das Blut seiner Menschen vergoss oder im Augenblick gestürzt wurde, als er dem Schrecken der Guillotine aus Menschenliebe ein Ende bereiten wollte (...)"

Friedrich Sieburg: Robespierre, S. 12
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AustroBavarian
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 01.09.2010
Beiträge: 629
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: So Okt 15, 2017 11:35 pm    Titel: Antworten mit Zitat

16. Oktober 1793 - Tag der Ermordung Marie Antoinettes

Flagge verratener Freiheitsträume,
blutbefleckte Trikolore,
verblasse in Trauer und Scham
als Tuch der feigen Schlächter,
der Mörder unserer Königin.

Flagge verratenen Gleichheitswahnes,
blutverschmierte Trikolore,
erschlaffe am Mast des Grauens
der unserer Königin edles Haupt
den Elenden zu Füßen warf.

Flagge verratener Bruderschwüre,
blutgetränkte Trikolore,
zerreiße Dich selbst im Sturm der Schande
zum Zeichen der ewigen Schuld
die nie Vergebung erfährt.

Lilienbanner weiß und hell
erstrahle im Licht der Sonne
und weise dem Herzen
Marie Antoinettes
den Weg zum ewigen Thron.

(c) AustroBavarian


(c) AustroBavarian
_________________
Und wenn uns erlaubt ist zu tun, was immer wir wollen, so ist es nicht einfach, stets nur das zu wollen, was richtig ist.
Louis XIV le Grand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: So Okt 15, 2017 11:35 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Diskussionen, Fragen, Antworten zu sonstigen MA-Themen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 23, 24, 25  Weiter
Seite 24 von 25

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group