MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
Frauen in der Revolution

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Amalia-Katharina
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.01.2010
Beiträge: 312
Wohnort: Fraulund

BeitragVerfasst am: So Mai 30, 2010 11:54 pm    Titel: Frauen in der Revolution Antworten mit Zitat

Hinweis -- MariaAntonia, 02.06.2010:

Weitere Themen zu den Frauen in der Revo:

Arrow Frauen der Revolutionäre
Arrow Charlotte Corday

______________________________________


Es gab es noch andere Damen die vielleicht nicht gegen die Revolution waren aber dennoch in die Geschichte eingingen bis auf Charlotte Corday?
_________________
Das Verhängnis unserer Kultur ist, dass sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig.

Albert Schweitzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7977
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Mai 31, 2010 7:07 am    Titel: Antworten mit Zitat

Da fällt mir spontan Olympe de Gouges ein.
Ich weiß über sie leider kaum etwas, aber sie dürfte wohl eine der bekanntesten weiblichen Aktionäre sein, die sich für u.a. die Frauenrechte einsetzte.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Amalia-Katharina
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.01.2010
Beiträge: 312
Wohnort: Fraulund

BeitragVerfasst am: Sa Aug 14, 2010 9:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

erst jetzt habe ich mir ich über eigendlich marie gouze informiert. wirklich erstaunlich was sie leistete für diese zeit vorallem mut legte sie an den tag. schade das sie auch der guillotine zum opfer fiehl. aber was hatte man in dieser zeit anderes zu erwarten.
_________________
Das Verhängnis unserer Kultur ist, dass sie sich materiell viel stärker entwickelt hat als geistig.

Albert Schweitzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: So Aug 15, 2010 11:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, da wäre noch eine fazinierende Dame: Théroigne de Méricourt

http://www.bilder-hochladen.net/files/eo20-3-jpg.html

http://www.helloarticle.com/de/anne-jos-phe-th-roigne-de-m-ricourt-die-amazone-der-freihe-r236.htm

Ihr Schicksal berührt mich irgendwie, sie nahm doch ein trauriges Ende!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Madame Deficit
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 27.05.2009
Beiträge: 209

BeitragVerfasst am: So Aug 15, 2010 11:24 am    Titel: Antworten mit Zitat

Corday fasziniert mich, da sie marat tötete, um 10000 zu retten^^

Théroigne de Méricourt war eine weitere Frau, die sich für die Gleichstellung der Frau einsetzte -sie demonstrierte sogar in Männerkleidung!
Durch die Gefangenschaft 1794 verlor sie den Verstand, 1817 starb sie.

Olympe de Gouges gab doch vor schwanger zu sein, um sie vor dem Schafott zu retten? Ich glaube sie gründete auch eine Art "Club"...Frauen sollten auch das Recht haben Reden zu halten, wenn sie das Recht haben hingerichtet zu werden...oder so ähnlich!

Interessante Frauen! Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: Sa Sep 18, 2010 9:01 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe in unserer kleinen Stadt Bibliothek (wer hätte das gedacht) ein Büchlein über Theroigne (wie spicht man das aus?) gefunden und gekauft. Das Buch beinhaltet die Aufzeichnung während ihrer Gefangenschaft auf der Festung Kufstein. Darin spürt man nichts von ihrem Kampfgeist. Ich glaube, der kam erst später so richtig auf. Durch ihre Aussagen wirkte sie zumindest sehr besonnen! Vielleicht, was sehr wahrscheinlich ist, versuchte sie harmlos zu erscheinen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5837
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Sa Sep 18, 2010 9:11 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Na das ist ja mal ein richtiger Glücksgriff - toll! Musst unbedingt mal näher darüber berichten Smile

Hatten wir eigentlich schon Mme Roland? Ebenfalls eine sehr interessante Dame, vor allem ihre letzten Worte bevor sie ein weiteres Opfer der Guillotine wurde sind sehr bekannt: „Oh Freiheit, welche Verbrechen begeht man in deinem Namen!“

http://de.wikipedia.org/wiki/Madame_Roland
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Sa Sep 18, 2010 9:11 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Sa Sep 18, 2010 9:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Voltaire: Wenn ich mir die Kurzbio von ihr so durchlese, taucht ja eine total klassische Frauengeschichte vor mir auf: Die intelligente, rigorose, zielstrebige Frau, die natürlich ein wenig übertreibt und die Grenzen überschreitet, bis ein Mann (Brissot de Warville) und die Liebe sie doch noch zähmen kann. Für ihre Leidenschaft muss sie aber dennoch zahlen und wird irre.

Wenn mir sowas als Roman oder Film vorgesetzt würde, dann würde ich mich dagegen wehren und es als frauenfeindlich einschätzen. Aber leider ist es mal wieder so eine Geschichte, die sich keiner ausgedacht hat, sondern wirklich passiert ist.

Trotzdem eine sehr interessante Persönlichkeit! Jetzt kann ich auch dein Ava endlich einordnen, Voltaire! Ich habe leider auch keine Ahnung, wie man den Namen ausspricht. Finde es aber eigenartig, dass sie letztlich unter dem Namen in die Geschichte einging, den ihr ihre Gegner gegeben haben. Obwohl, vielleicht ist es gar nicht so verwunderlich. Es spricht ja auch von Souveränität wenn man sich solche Dinge zu eigen macht.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: Sa Sep 18, 2010 9:27 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Das was ich jetzt sage klingt vielleicht für einen Historiker provozierend aber ich glaube, dass Théroigne ein sehr guter Mensch war und sie sieht auch wirklich total sympathisch auf den Bildern aus. Sie war eine ziemlich leidenschaftliche Person. Théroigne wollte Brissot sicher gefallen und sie war scheinbar kein Mensch der sein Leben nur der Politik widmete, sondern wollte auch Liebe (und vielleicht Kinder). Leider weiß ich nicht wie Brissot empfunden hat, würde mich sehr interessieren. Das sie ausgepeitsch wurde, finde ich echt schlimm. Ja, ihre Geschichte klingt irgendwie sehr kitschig genau wie die von Adele Hugo oder Camille Claudel aber sie sind passiert.

Ich habe mir schon einmal überlegt, ob ich das Buch einscannen soll aber ich wusste nicht wie viel Interesse besteht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7977
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Sa Sep 18, 2010 9:42 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wow, ich hab mir die Biografie auch mal durchgelesen... welch ein ereignisreiches Leben und zugleich erschütterndes Schicksal.
Wie die Schwärmerei für Brissot verlief, würde mich auch interessieren.
Waren die beiden ein Paar ? Das ging irgendwie nicht aus dem Artikel hervor.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5837
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Sa Sep 18, 2010 10:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hier hab ich soeben einen langen Artikel über die Frauen in der franz. Revolution gefunden, darin geht es ua um MA und die angesprochene Théroigne:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13496477.html
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Voltaire
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 06.03.2008
Beiträge: 378
Wohnort: Tower of London

BeitragVerfasst am: So Sep 19, 2010 8:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Auf jeden Fall war er verheiratet, was ja nichts heißen musste. Ich weiß nicht, ob er das überhaupt wusste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5837
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mi Jul 06, 2011 6:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hab vorhin in dem netten Büchlein "Vom Königsbett zum Schafott - Frauen als Opfer von Intrigen" das Kapitel über Mme Roland gelesen. Höchst interessant - obwohl sie als Anhängerin der Girondisten vorerst recht beliebt war, wurde sie schließlich ähnlich schlecht gemacht wie MA:
Unzählige Affären und Verschweundung wurden ihr angedichtet um ihren Ruf zu schädigen, Morddrohnungen usw gab es für die Frau die angeblich Frankreich beherrsche wie "die Pompadour, die Dubarry oder die Österreicherin"...

Allerdings soll sie durch ihre Aversion gegen Danton dazu beigetragen haben dass Robespierre und die Jakobiner an die Macht kamen.
Obwohl sie sich zuerst sehr gut selbst verteidigen konnte, wurde sie schließlich doch eingesperrt. Obwohl ihr Gatte geflohen war und auch sie die Gelegenheit gehabt hätte, blieb sie in Paris.
In Gefangenschaft schrieb Mme Roland dann ihre Memoiren die ihrer Tochter eien Erinnerung sein sollten. Ähnlich wie MA ging sie sehr würdevoll in den Tod, was man ihr allerdings auch damals bereits hoch anrechnete...
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antoinette
Moderatorin
Moderatorin


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 4256
Wohnort: el culo del mundo

BeitragVerfasst am: Mi Jul 06, 2011 10:41 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Will mal kurz off-topic gehen:
Trianon hat Folgendes geschrieben:
Hab vorhin in dem netten Büchlein "Vom Königsbett zum Schafott - Frauen als Opfer von Intrigen"

Ist das Buch gut? Vor allem der AB und MA teil? Überlege nämlich es mir zu kaufen.
_________________
saludos cariñosos
Antoinette
Marie Antoinette~historical comics~Kät-Toons~das Kahnerium~Lady Tudor - der Renaissance-Blog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mi Jul 06, 2011 10:41 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> Die Französische Revolution Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group