MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht MARIE ANTOINETTE - Forum

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

     Intro     Portal     Index     
King George - Ein Königreich für mehr Verstand

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD
Das Thema drucken | Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7936
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: So Okt 25, 2009 7:50 pm    Titel: King George - Ein Königreich für mehr Verstand Antworten mit Zitat

Die Komödie The Madness of King George (deutscher Titel: King George - Ein Königreich für mehr Verstand) habe ich mir vor einer Woche angesehen und muss gestehen, dass ich den Film keinesfalls komisch fand.
Weshalb ist das eine Komödie ?
Ich fand ihn eher traurig.
Wenn König George während seiner geistigen Erkrankung in Wirklichkeit derart schlimm behandelt wurde, wie es im Film gezeigt wird, dann finde ich das alles andere als komisch.
Ich jedenfalls hatte Mitleid - mit dem König, der offenbar ein guter war, sowie mit der Königin und dem Königreich allgemein.
Den Thronfolger fand ich extrem furchtbar und unfähig (aber herrlich gespielt), das sollte wohl auch so rüberkommen.

Sicher, das Ganze wurde bestimmt überspitzt dargestellt, aber ich als jemand, der sich mit der englischen Geschichte nicht auskennt, wird eher verschreckt.

Im Gesamt-Paket hat mir der Film recht gut gefallen. Ich hab ihn mir vor allem wegen Helen Mirren angesehen.
Wie gesagt, ich hab mich auf eine Komödie eingestellt und fand diese irgendwie nicht im Film.
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |


Zuletzt bearbeitet von MariaAntonia am Fr Jan 21, 2011 11:43 am, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5782
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: So Okt 25, 2009 8:29 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hm gute Frage warum der als Komödie eingestuft wurde, das ist er in der Tat wirklich nicht. Es ist sehr traurig mit anzusehen wie es dem König immer schlechter geht und auch die Königin darunter leiden muss. Ein sehr tragischer und trauriger Film. Vor allem die Szene in der George seine ganze Familie mitten in der Nacht aufweckt und aufs Dach schickt weil er meint dass das ganze Schloss unter Wasser steht.

Helen Mirren ist in diesem Film toll, es ist unglaublich wie gut sie spielen kann. Vor allem hat sie jetzt schon drei verschiedene englische Könginnen gespielt (Elizabeth I., Charlotte, Elizabeth II.) und alle drei kauft man ihr total ab.
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: So Okt 25, 2009 8:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe ihn leider noch nicht gesehen, daher hab ich keine Ahnung, ob "Komödie" nun passt oder nicht. Aber meist sind diese Zuordnungen wirklich nicht nachvollziehbar. Z.B. wurde der Film Chéri im Deutschen ja auch als Komödie der Eitelkeiten betitelt, und ich finde hier auch nicht, dass der Film komisch, sondern eher tragisch ist. Vielleicht ist das bei Madness of King George ja ähnlich.

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Duc de Berry
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 29.09.2008
Beiträge: 335

BeitragVerfasst am: Di Okt 27, 2009 3:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

also bei mir (DVD) ist er als tragische Komödie bezeichnet - und das passt doch durchaus.

Gerade auch zu dem englischen Königshaus dieser Zeit. Denn die Feindschaften zwischen dem König und dem Prinzen von Wales hatten da schon Tradition.
Soweit ich weiß, war es aber George I. der seinen Sohn vor dem versammelte Hof verdroschen hat.
_________________
http://cour-de-cassel.blogspot.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brissotin
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.03.2008
Beiträge: 884
Wohnort: VÖ

BeitragVerfasst am: Do Okt 29, 2009 12:51 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Duc de Berry hat Folgendes geschrieben:
also bei mir (DVD) ist er als tragische Komödie bezeichnet - und das passt doch durchaus.

Gerade auch zu dem englischen Königshaus dieser Zeit. Denn die Feindschaften zwischen dem König und dem Prinzen von Wales hatten da schon Tradition.
Soweit ich weiß, war es aber George I. der seinen Sohn vor dem versammelte Hof verdroschen hat.

Ich sehe den Film auch als Tragikomödie. Am Anfang ist der Film ja noch recht unbeschwert.

Teilweise ist er natürlich unglaubwürdig, wie z.B. am Anfang als sich der Duke of York darüber wundert, dass er Fürstbischof von Osnabrück ist. Kann ich mir nicht vorstellen, dass ihm das nicht sein Vater eingeschärft hat. Immerhin war er damit ja wie sein Vater Reichsfürst.

Gut gefielen mir an dem Film vor allem die durchweg exellenten Schauspieler. Da wurde mal wieder die erste Riege verpflichtet und das heißt in UK schon was. Nigel Hawthorne hätte den Oscar genauso wie Hellen Mirren verdient, konnte sich aber nicht gegen Tom Hanks (in "Forrest Gump") durchsetzen. Die Kostüme waren auch sehr gelungen und überhaupt hat man fortwährend schöne Bilder und tolle Szenen zu sehen.
_________________
Ein Präsident kann doch mehr ausrichten als ein Amtmann. (Aus "Gustav Aldermann" F.T. Hase 1779)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MariaAntonia
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 03.03.2008
Beiträge: 7936
Wohnort: Rheinhessen

BeitragVerfasst am: Mo Dez 06, 2010 11:21 am    Titel: Antworten mit Zitat

Der Film kommt demnächst im TV !

King George - Ein Königreich für mehr Verstand
Arrow Mi, 22.12.2010, 21:50, arte
Arrow Fr, 24.12.2010, 03:00, arte

Eine Erinnerung an den Film folgt dann zeitnah im TV-Ticker Wink
_________________
| Marie Antoinette | Château de Versailles | La Parisienne | Frankreichs Bourbonen |
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forenking






Verfasst am: Mo Dez 06, 2010 11:21 am    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5782
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Mo Dez 06, 2010 2:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ah schön endlich gibts Termine dazu, hab die Werbung für den königlichen Dezember auf ARTE gesehen, konnnt aber keine Ausstrahlungstermine finden.
Freu mich schon drauf ihn endlich mal wieder zu sehen Smile
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lolo
Administratorin
Administratorin


Offline

Anmeldedatum: 05.03.2008
Beiträge: 5252
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: Mo Dez 06, 2010 5:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wie schön, ich kenne den nach wie vor nicht!

Lolo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Giuseppe
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.08.2010
Beiträge: 340
Wohnort: Insel Usedom

BeitragVerfasst am: Do Dez 23, 2010 8:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe den Filmn gestern gesehen.
Er gefällt mir ganz gut: Wieder mal ein Film, der es geschafft hat, mein Interesse für einen bestimmten Zeitraum der Geschichte zu wecken.
Ich hatte bisher bloß die Vorkenntnis, dass George III. der König war, der die Kolonien in Nordamerika im Verlauf des Unabhängigkeitskrieges verloren hat; und dass sein Sohn, der Prince of Wales sich gar nicht mit ihm verstanden hat.
Ich würde den Film weniger als Tragikomödie bezeichnen, sondern eher als Tragikomödie. Denn in gewisser Weise ist der Film schon an manchen Stellen lustig. Aber ich glaube das sieht jeder anders.
Ich bin jedenfalls froh, den Film, entgegen meiner Müdigkeit, gesehen zu haben. Mir war es nämlich total neu, dass King George III. unter einer derartigen Krankheit litt.

Und ich habe wieder einmal eine Frage: Zum Schluss kommt da ein Musikstück, welches ich schon des Öfteren gehört habe, aber von welchem ich den Namen nicht kenne. Bei 0:55:
http://www.youtube.com/watch?v=opQQMng7-1o&feature=related
Bitte helft mir weiter!!!
Giuseppe
_________________
"Von oben herab muss reformiert werden, wenn nicht von unten hinauf revolutioniert werden soll." - Karl Julius Weber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trianon
Moderator
Moderator


Offline

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 5782
Wohnort: Montreuil

BeitragVerfasst am: Do Dez 23, 2010 9:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Giuseppe hat Folgendes geschrieben:

Und ich habe wieder einmal eine Frage: Zum Schluss kommt da ein Musikstück, welches ich schon des Öfteren gehört habe, aber von welchem ich den Namen nicht kenne. Bei 0:55:
http://www.youtube.com/watch?v=opQQMng7-1o&feature=related


Ist von Händels Royal Firework Music - La Rejouissance:
http://www.youtube.com/watch?v=1WAmsblXURg&feature=related

Wusste ichs doch dass es von Händel war Wink
_________________
"Die ehemalige Prinzessin mit ihrem verschleierten Blick, der den Himmel zu suchen schien, und ihrem sanftem Lächeln,
glich einer vom Paradiese herabgestiegenen Heiligen."

Henri Sanson über Mme Élisabeth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Giuseppe
Mitglied
Mitglied


Offline

Anmeldedatum: 10.08.2010
Beiträge: 340
Wohnort: Insel Usedom

BeitragVerfasst am: Do Dez 23, 2010 11:09 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank Trianon!
Ich habe es auch eben gerade, kurz bevor ich deinen Beitrag gelesen habe erfahren: Habe nämlich bei dem youtube-Video ne Frage gestellt und auch promp eine Antwort erhalten^^
Das Stück ist einfach nur traumhaft pompös applause king applause
_________________
"Von oben herab muss reformiert werden, wenn nicht von unten hinauf revolutioniert werden soll." - Karl Julius Weber
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forenking






Verfasst am: Do Dez 23, 2010 11:09 pm    Titel: Ähnliche Themen

Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MARIE ANTOINETTE - Forum Foren-Übersicht -> TV, Kino, DVD Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Impressum des Forums | Kostenloses Homepage Forum von Forenking.com | Powered by © phpBB Group